Erfahrungen mit H7 LED Abblendlicht

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Erfahrungen mit H7 LED Abblendlicht

Beitragvon monzi » 23.08.2017, 09:45

Vielleicht trägt sich ja der ein oder andere mit dem Gedanken, die H7 Funzel gegen eine moderne LED Technik umzurüsten. Ich habe mich zumindest damit rumgetragen und wollte euch mal daran teilhaben lassen!

Eines vorweg: Ja, es ist im Rahmen der StVO nicht zulässig, man verliert in der Rechtskaskade die Betriebserlaubnis, das Motorrad wird still gelegt und vielleicht gibt es ja auch Punkte. Ich rüste wieder auf Halogen um, dazu später mehr!

Ich habe diese gekauft: Link zu Amazon.

Grund der Kaufentscheidung:
- sind nicht so teuer, wie die bei Benzinfabrik.de
- Steuereinheit integriert (bei anderen Systemen muss noch so etwas wie die Balasteinheit vom Xenon mit verbaut werden und mir fehlen schlichtweg die 6-Gelenkfinger zum Einbau im begrenzten Bauraum)
- gute Bewertungen (wobei man da recht skeptisch sein soll)
- ich habe die defekte Halogen ausgemessen und mit den angegebenen Maßen verglichen, scheint zu passen
- machen einen hochwertigeren Eindruck als so manch andere Systeme
- Staubkappe mit dabei (wobei die orginale BMW Kappe auch nur 10 EUR kostet, geht also noch... für ein Stück ABS-Kunststoff Standardformteil, dass zu tausenden produziert wird)
- positive Erfahrungen bei Amazoneinkäufen, risikoarm
- sind zwei Stück. Hätte eine zur Reserve oder die zweite einfach verkauft und die Kosten minimiert.

Innerhalb von 2 Tagen waren die LED tatsächlich da!
Erster Eindruck passt, geliefert wurde in einem kleinen Karton, die LED samt Anleitung getrennt von den Staubkappen.
Bild
Bild
Bild

Ich vergleiche mal mit einer Halogen Birne H7 von Philips. Man erkennt schon Änderungen an den Maßen:
Gesamtlänge Original 57mm
Bild

Von Unterkante Basis bis Oberkante Glühwendel 31mm
Von Unterkante Basis bis Unterkante Glühwendel 27mm
Bild

Zum Vergleich die LED:
Gesamtlänge inkl Kühlkörper, ohne Anschlusskabel 83mm
Bild
monzi
 
Beiträge: 175
Registriert: 05.11.2014, 19:53
Wohnort: Oldenburg
Postleitzahl: 26125
Land: Deutschland
Motorrad: S1R, GSF650SA, TS150

Erfahrungen mit H7 LED Abblendlicht

Werbung

Werbung
 

Re: Erfahrungen mit H7 LED Abblendlicht

Beitragvon monzi » 23.08.2017, 09:49

Von Unterkante Basis bis Oberkante LED 33mm (2mm mehr als Halogen)
Von Unterkante Basis bis Unterkante LED 27mm.
Bild

Mal als Vergleich ein Foto. Dort wo oben der Messschieber anliegt, ist die OK Glühwendel. Das Licht muss definitiv neu eingestellt werden, möchte man den Gegenverkehr nicht blenden.
Bild

Die Anleitung ist auf chinesisch mit verständlicher, englischer Übersetzung und ausreichend bebildert
Bild


So sieht es original aus, 2,50m von der Wand entfernt.
Bild

Der Einbau war eine ziemliche Fummelei, da zwischen der Halterung Lampenmaske und Gabelholm nur wenig Platz ist. So sieht die LED im eingebauten Zustand aus:
Bild

Das Lichtbild (nur grob eingestellt)
Bild

Jetzt die spannende Frage, warum schicke ich es wieder zurück?
Das Problem ist die Stromversorgung bzw. die Staubkappe. Der Stecker ist an einer Stelle, die es unmöglich, die Staubkappe zu montieren. Entweder ich verlege den Stecker weiter außen und bohre ein separates Loch für die Kabeldurchführung (auf den Aufwand habe ich keine Lust) oder ich führe den Stecker durch das Loch für die LED mit durch. Allerdings liegt dann das Kabel und der Stecker direkt am Kühlkörper an und der wurde bereits bei dem kurzen Test sehr heiß.
Foto ohne Staubkappe, der Stecker berührt den Kühlkörper
Bild

Vielleicht klappt es bei anderen Modellen, Versuch macht klug!
monzi
 
Beiträge: 175
Registriert: 05.11.2014, 19:53
Wohnort: Oldenburg
Postleitzahl: 26125
Land: Deutschland
Motorrad: S1R, GSF650SA, TS150

Re: Erfahrungen mit H7 LED Abblendlicht

Beitragvon monzi » 23.08.2017, 10:04

für die nächsten Bilder eins vorab. Das Foto ist immer nur so gut, wie der Bildsensor der Kamera, zudem sagt das Foto selbst nichts über den ISO Wert aus. Ok? Ok!

Hier mal im Vergleich LED zu Halogen. Schwer zu erahnen, in Natura sind sie beiden Lichtfarben deutlich unterschiedlich.
Bild

Und nun wahrscheinlich das für euch wichtigste, wie ist es nun nachts?

Taghell!
Nur Abblendlicht (Canon EOS 750, ISO 800)
Bild

Zusammen mit Fernlicht
Bild

Sehr hell, angenehmes Licht. Lichtteppich ähnlich fleckig, wie mit Original, wobei ich die LED nur grob eingestellt hatte. Das Ergebnis begeistert mich!
monzi
 
Beiträge: 175
Registriert: 05.11.2014, 19:53
Wohnort: Oldenburg
Postleitzahl: 26125
Land: Deutschland
Motorrad: S1R, GSF650SA, TS150

Re: Erfahrungen mit H7 LED Abblendlicht

Beitragvon papajo » 23.08.2017, 10:55

Mich begeistert es auch.
Habe LED und Halogen im Vergleich während der AB Fahrt gesehen.
Ein deutlicher Unterschied.
Schade, das keine StVO Zulassung existiert.
Eala freya fresena
Wenn's Arscherl brummt, is Herzerl g'sund
Benutzeravatar
papajo
 
Beiträge: 1087
Registriert: 25.09.2014, 19:34
Wohnort: Oldenburg
Postleitzahl: 26133
Land: Deutschland
Motorrad: SKR, weiß/blau

Re: Erfahrungen mit H7 LED Abblendlicht

Beitragvon herbyei » 23.08.2017, 11:39

.
darfst aber auch nicht vergessen, wie dieses licht beim entgegenkommenden ankommt, was man selber beim fahren auch ist.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1901
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Postleitzahl: 86830
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Erfahrungen mit H7 LED Abblendlicht

Beitragvon monzi » 23.08.2017, 13:13

herbyei hat geschrieben:.
darfst aber auch nicht vergessen, wie dieses licht beim entgegenkommenden ankommt, was man selber beim fahren auch ist.
Bin ich bei dir, daher auch keine StVO! Ich denke aber, wenn man das sauber in der Werkstatt einstellen lässt, die Blendung stark minimiert wird.
Die, die ich gefragt habe, fühlten sich nicht geblendet, war aber abends, dämmrig.
monzi
 
Beiträge: 175
Registriert: 05.11.2014, 19:53
Wohnort: Oldenburg
Postleitzahl: 26125
Land: Deutschland
Motorrad: S1R, GSF650SA, TS150

Re: Erfahrungen mit H7 LED Abblendlicht

Werbung


Re: Erfahrungen mit H7 LED Abblendlicht

Beitragvon agentsmith1612 » 23.08.2017, 21:01

Was ganz vergessen wird bei diesen ganzen LED Geschichten. Der Abstrahlwinkel einer Halogenlampe wie sie orginal verbaut ist beträgt am Glühfaden 360° in alle Richtungen gleichförmig. Vorne die Birne versilbert und hinten der Sockel. Somit nach hinten und vorne keine direkte Abstrahlung. Der Reflektor ist auf alle anderen Abstrahlwinkel ausgelegt und erzueugt damit die gewünsche Lichtstreuung und ein entsprechend gewünschte Abstrahlwinkel.
Die ganzen LEDs die ja immer nur solche Flachemitter sind haben zwar auch gewisse Abstrahlwinkel aber beim besten Willen niemals identischen zur original Glühfaden. Daher passt der Reflektor auch nicht zu einer solchen LED Birne, da der Reflektor für eine Halogenbirne entworfen wurde.

LED sieht cooler aus hat gewisse auch mehr Licht und man sieht auch besser.
Dennoch bin ich froh das sowas keine Zulassung hat. Die wohl auch aus oben genannten Gründen so niemals erlangt werden kann.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 73
Registriert: 21.06.2017, 21:24
Postleitzahl: 51709
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000 XR

Re: Erfahrungen mit H7 LED Abblendlicht

Beitragvon monzi » 24.08.2017, 08:46

Ich habe gestern wieder auf Halogen zurück gerüstet, mittlerweile geht das ja recht fix.

Wie gesagt, ich habe das gemacht bzw. geschrieben, weil ich wissen wollte, ob es geht und gedacht, es könnte hier den ein oder anderen ebenfalls interessieren. Es geht bedingt, bzw. ist nicht empfehlenswert. Try and error. Ich suche weiter nach mehr Licht und ständig durchgebrannten Glühbirnen, aber das ist ein anderer Thread...

Die LED gehen heute zurück an Amazon, ich bleibe auf 3,50 Euro Rücksendekosten sitzen, aber das war mir der Versuch wert.

Bei dem Beispiel sind nur 2 Seiten mit Dioden bestückt, ich schätze, der Abstrahlwinkel beträgt so 270 - 300 Grad, habe ich aber nicht darauf geachtet. Es gibt aber auch Led mit drei Seiten...

Was mir übrigens bei der Demontage aufgefallen ist, dass der Umbau der Fernlichtseite auf LED wohl problemlos möglich ist. Keine Staubkappe, freiliegender HB3 Stecker, etwas Platz für den Kühlkörper. Über das Blendungsrisiko bei Fernlicht streitet keiner.
monzi
 
Beiträge: 175
Registriert: 05.11.2014, 19:53
Wohnort: Oldenburg
Postleitzahl: 26125
Land: Deutschland
Motorrad: S1R, GSF650SA, TS150


Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], RomAUT und 11 Gäste