Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon MrMaus » 14.03.2017, 20:53

Transformer666 hat geschrieben:Hallo, GS Kollege meinte das meine S1R teilintegral hat. Ist das so oder ist es Stammtisch Geschwätz ?

Die Basler merken auch nichts, noch nachwehen von der Fasnacht?.. Wenn du nur etwas hinten mitbremst geht ja das abs los und auch ist der Bremsdruck schon aufgebaut.
MrMaus
 
Beiträge: 224
Registriert: 07.11.2016, 09:33
Motorrad: S100XR

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Werbung

Werbung
 

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon Mavro » 05.03.2018, 22:53

FlyingDevil hat geschrieben:Im Normalfall dürfte das Ankern nur mit der Vorderradbremse reichen, dafür ist das System doch so entwickelt...denke ich. scratch

Da ich die Hinterradbremse aber auch zu stabilisieren einsetze, habe ich den linken Fuß eh im Einsatz.

Gewöhnungbedürftig finde ich nur das sich der Druckpunkt der Hinterradbremse verlagert, je nach dem ob "vorher" schon vorne gebremst wurde oder nicht.

Mich würde mal interessieren ob ihr das auch so wahrnehmt.


Optimale Bremswege erzielt der halbwegs geübte Fahrer, wenn er sich gänzlich auf eine Bremsen, die Vorderradbremse (!), konzentriert. Durch die dynamische Radlastumverteilung beim Bremsen wird das Hinterrad der Sportler (wie die S1000R) soweit nach vorn verlagert, daß das Hinterrad komplett entlastet wird und 0% zur Bremsung beiträgt.

So, nun ist die R1000R mit allerlei ABS-Elektronik gespickt, die unter anderem auch einen Überschlag erkennen und verhindern soll. Die Sensorik tut sich nicht leicht einen beginnenden Überschlag zu erkennen, gerade auch, wenn man wirklich vorne 100% Bremskraft beaufschlägt. Im Prinzip ist die Erkennung daran gebunden, einen plötzlichen, unplausiblen Drehzahlabfall des HInterrades zu diagnostizieren. Das ist ein Hinweis darauf, dass das Hinterrad abgehoben hat. Das geht aber nur einigermassen sicher, wenn das Hinterrad mitgebremst wird.
Ich habe auch noch ein paar andere ABS-Motorräder in der Garage, die keine Integral/Teilintegralbremsen haben. Diese kann man selbst mit ABS-Regelung zum Stoppie oder sogar zum Überschlag bringen, wenn man hinten nicht mitbremst. Das geht sogar auf Nässe (habe das den Instruktor beim ADAC-Sicherheitstraining auf Nässe vorgemacht / auf Metzeler M7RR). Wenn man aber hinten mitbremst, dann erkennen die Systeme den beginnenden Stoppie und regeln gegen.

Früher, als ich Rennstrecke gefahren bin, habe ich gerne mit der Hinterradbremse das Mopped vor der Kurve angestellt um in die Kurve zu sliden. Naja, so gut bin ich aber heute nicht mehr - das braucht etwas Übung. Gut ist, wenn man denn ein Supermoto-ABS hat, wie z.B. bei den KTM Dukes. Da kann man dann vorne beherzt reinlangen und sich auf das ABS freuen und trotzdem hinten das Heck mitlenken lassen.

Interessant ist z.B. das Integral-ABS bei der Honda Fireblade. Dieses ist sogar ein echtes Brake-by-wire-System. Hier wird das Heck bei einer Gefahrenbremsung minimal vor der Front gebremst, um die Maschine hinten in die Federung zu ziehen und dann vorne sehr dosiert voll reinzulangen. Dadurch bleibt der Supersportler auch gut in der Spur. Das geht so schnell, daß kann man nicht manuell nachmachen. Ist sehr witzig, wenn man bei der Honda Fireblade einfach mal voll reinlangt. Das funktioniert echt klasse und sie überschlägt sich trotz der extremen Supersport-Konfiguration nicht. Auch sind hier, durch das Brake-by-wire, keine Regelimpulse mehr spürbar. Sie bremst einfach nur.

Also, das teilintegrale ABS-Bremsen hat insbesondere Vorteile beim Stoppieverhindern.
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 173
Registriert: 05.03.2018, 14:52
Motorrad: S1000R

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon GuckstDu » 06.03.2018, 19:33

Ich dachte, dass es bei BMW S Modellen genauso ist wie du es bei der Honda beschrieben hast. Immer zuerst Hinten, dann Vorne. Bessere Stabilität. Oder irre ich mich da. cofus cofus
GuckstDu
 
Beiträge: 75
Registriert: 25.11.2015, 20:51
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon Mavro » 06.03.2018, 19:42

Muss ich bei besserem Wetter mal dann probieren. Der zeitliche Ablauf dieser Reaktionen ist ja sehr kurz und man muss schon sehr genau hinfühlen ... :)
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 173
Registriert: 05.03.2018, 14:52
Motorrad: S1000R

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon OSM62 » 06.03.2018, 20:40

Mavro hat geschrieben:Muss ich bei besserem Wetter mal dann probieren. Der zeitliche
Ablauf dieser Reaktionen ist ja sehr kurz und man muss schon sehr genau hinfühlen ... :)


Fühlen tut man da nichts.
In Dynamik Pro kann man trotzdem schöne Stoppies machen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3605
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon Mavro » 09.03.2018, 22:24

Ich habe etwas recherchiert und in älteren Produktvorstellungen auch gefunden, dass das teilint. ABS zuerst hinten bremst und dann unmittelbar vorne bremst, um das Heck abzusenken und so das Motorrad richtungsstabiler zu machen.
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 173
Registriert: 05.03.2018, 14:52
Motorrad: S1000R

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Werbung


Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon InfirmieRR » 10.03.2018, 12:04

Auch in den S1R von 2014 bis 2016 oder erst ab 2017 scratch
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 275
Registriert: 07.01.2017, 22:16
Motorrad: S1000R Euro 3 ;-)

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon speedy56 » 11.03.2018, 10:13

Hi kawa90,

es ist in vielen Fällen ausreichend, mit dem Handbremshebel zu bremsen, inbesonders wenn die Fahrbahn griffig ist.
Die dynamische Radlastverschiebung ist bei Vollbremsungen sogar so gross, das HR meist abhebt und die Bremskraftverteilung dann 100:0 ist.
Wenn das bei Vollbremsungen nicht der Fall ist, hast du hinten was hergeschenkt.

Anders ist es bei rutschigen Verhältnissen. Das ABS regelt entsprechend früher und die Radlast am HR ist noch hoch genug um Bremskraft zu übertragen.
Noch wichtiger ist das Mitbremsen am HR mit viel Beladung ( zu Zweit,viel Gepäck oder sogar beides bei nasser Fahrbahn ).

8) aus Wien
Speedy

Früher hiess es noch: Was sich der Biker vorne nicht traut, bremst er hinten zu viel! ;-)
Heute: Wenn das ABS regelt, hättest du früher ein Problem gehabt .... :D
LG aus Wien
Speedy .... ein paar Motos und auch sonst zuviel Zeugs, zu wenig Zeit .... ;-)
speedy56
 
Beiträge: 84
Registriert: 28.02.2018, 21:47
Wohnort: Wien West
Motorrad: S1000R 2015

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon OSM62 » 11.03.2018, 10:39

speedy56 hat geschrieben:Hi kawa90,

es ist in vielen Fällen ausreichend, mit dem Handbremshebel zu bremsen...

Auf jeden Fall.
Ich bremse egal welches Motorrad, in 99,9% der Bremsbetätigungen nur mit vorne.
das verbleibende eventuell 0,1% ist dann eine Art "Panikbremsung", und da setzt bei mir
im Kopf ein Automatismus ein, und ich latsche dann auch mit dem Fuß auf Pedal.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3605
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon InfirmieRR » 11.03.2018, 12:16

Hat die S1000R jetzt teilintegral seit 2014 oder erst ab 2017 ?
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 275
Registriert: 07.01.2017, 22:16
Motorrad: S1000R Euro 3 ;-)

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon OSM62 » 11.03.2018, 12:27

InfirmieRR hat geschrieben:Hat die S1000R jetzt teilintegral seit 2014 oder erst ab 2017 ?

Immer schon!
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3605
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon InfirmieRR » 11.03.2018, 12:44

Merci ThumbUP
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 275
Registriert: 07.01.2017, 22:16
Motorrad: S1000R Euro 3 ;-)

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon Whisky » 25.04.2018, 10:23

Moinsen,

also ich glaub ich hab verstanden wie Ernie das meinte:

Bild

Meinen fetten respect Bro! ThumbUP

Greetz aus SB
...SORGE DICH NICHT, RASE...

..........ssssSSSSSSAINTAUSENDÄÄRRRrrrrr.............
Benutzeravatar
Whisky
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.09.2015, 00:42
Motorrad: S1000R (04/2014)

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon ticino61 » 25.04.2018, 11:43

Meine Erfahrung:
Ketten-schmieren der S1R im ersten Gang und hinten aufgebockt, Kupplung gezogen und Vorderbremse betätigt um das Hinterrad zum Stillstand zu erzwingen: keinerlei Bremswirkung :shock: :shock: :shock:

Eventuell (weiss ich nicht mehr ...) haben die ABS/TC Warnleuchten noch geblinkt da das Vorderrad ja nicht in Bewegung war.

8)
Saluti aus Lugano
Benutzeravatar
ticino61
 
Beiträge: 24
Registriert: 28.12.2016, 09:46
Motorrad: S1000R

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon agentsmith1612 » 25.04.2018, 18:15

Ich glaube wenn er merkt das man gar nicht fährt (weil das Vorderrad nicht dreht), dann wird hinten auch kein Druck aufgebaut nur vorne.

Das habe ich nämlich auch letzten bemerkt.
- Maschine auf dem Hauptständer
- Zündung an
- Vorderbremse gezogen beide Räder werden gebremst und man hört schön wie die Pumpe arbeitet um Druck auf das Hinterradbremse zu erzeugen
- Hinterrad mit der Hand gedreht und dann Vorderradbremse gezogen, Pumpe ist nicht zu hören und ich dreh hinten munter weiter

Sohl wohl dafür gedacht sein, dass man Burnouts machen kann? Wobei da kann man auch einfach alles abschalten, beispielsweise auf Dynamic Pro oder hatte die Modi keinen Einfluss auf die Integralität des Bremssystems, ich meine doch, oder war das nur auf die ABS Funktion bezogen?
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 158
Registriert: 21.06.2017, 20:24
Motorrad: BMW S1000 XR

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste