Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon kawa90 » 24.02.2017, 16:30

Hallo zusammen,

ist es noch nötig mit der Fußbremse zu bremsen und wenn ja warum?
Speziell bei einer Gefahrenbremsung, wird die Bremskraft auf das Hinterradverteilt?

Danke für genaue Erläuterungen
kawa90
 
Beiträge: 135
Registriert: 31.01.2017, 12:51
Motorrad: S1000R 2017

Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Werbung

Werbung
 

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon phoenix » 24.02.2017, 16:32

Also ich bremse eigentlich nur vorne, dabei wird hinten ja mitgebremst.
Ob es allerdings einen Unterschied macht da noch extra reinzulangen würde mich auch interessieren.
Benutzeravatar
phoenix
 
Beiträge: 380
Registriert: 30.10.2015, 12:04
Motorrad: S 1000 R

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon delta.hf » 24.02.2017, 19:41

Hallo
ich bremse auch nur noch mit der Vorderradbremse, da hinten ja automatisch mitgebremst wird,wahrscheinlich auch so,das es zur optimalen Verzögerung kommt.
delta.hf
 
Beiträge: 492
Registriert: 14.08.2014, 17:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon Smarty » 24.02.2017, 20:31

Vor Jahren gab es in Motorrad mal einen Bericht über die unterschiedliche Wirkung beim BMW Integralbremssystem.
Leider konnte ich diesen Bericht auf die Schnelle nicht finden.

Wenn ich mich richtig erinnere war die Bremswirkung bei nur vorne gezogen und bei Betätigung beider Bremsen gleich.
Smarty
 
Beiträge: 449
Registriert: 02.01.2016, 21:17
Motorrad: anderes

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon clou » 24.02.2017, 20:57

Verteilung ist meine ich 70:30, und ich meine auch irgendwo gelesen zu haben das
es bei der Vollbremsung schon noch ein paar Zentimeterchen ausmacht...
Für den Rest reicht vorne immer...
außer im Kiesbett und beim Wheelie :D
schöne Grüße aus dem Schaumberger Land,
Claudi
Benutzeravatar
clou
 
Beiträge: 322
Registriert: 16.03.2014, 18:21
Wohnort: Saarland
Motorrad: s1000rr

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon Transformer666 » 02.03.2017, 15:34

Hallo, GS Kollege meinte das meine S1R teilintegral hat. Ist das so oder ist es Stammtisch Geschwätz ?
Transformer666
 
Beiträge: 220
Registriert: 27.11.2016, 09:20
Motorrad: BMW S1000R

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Werbung


Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon VT12 » 02.03.2017, 17:24

Transformer666 hat geschrieben:Hallo, GS Kollege meinte das meine S1R teilintegral hat. Ist das so oder ist es Stammtisch Geschwätz ?


Das Thema ist auch hier
...schau mal...
VT12
 

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon FlyingDevil » 14.03.2017, 16:33

Im Normalfall dürfte das Ankern nur mit der Vorderradbremse reichen, dafür ist das System doch so entwickelt...denke ich. scratch

Da ich die Hinterradbremse aber auch zu stabilisieren einsetze, habe ich den linken Fuß eh im Einsatz.

Gewöhnungbedürftig finde ich nur das sich der Druckpunkt der Hinterradbremse verlagert, je nach dem ob "vorher" schon vorne gebremst wurde oder nicht.

Mich würde mal interessieren ob ihr das auch so wahrnehmt.
Liebe Grüße:
Jörg

Fürchte nicht zu Sterben, fürchte nie gelebt zu haben.
FlyingDevil
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.01.2017, 21:06
Motorrad: BMW S1000R

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon erny » 14.03.2017, 17:02

FlyingDevil hat geschrieben:Im Normalfall dürfte das Ankern nur mit der Vorderradbremse reichen, dafür ist das System doch so entwickelt...denke ich. scratch

Da ich die Hinterradbremse aber auch zu stabilisieren einsetze, habe ich den linken Fuß eh im Einsatz.

Gewöhnungbedürftig finde ich nur das sich der Druckpunkt der Hinterradbremse verlagert, je nach dem ob "vorher" schon vorne gebremst wurde oder nicht.

Mich würde mal interessieren ob ihr das auch so wahrnehmt.


ich versuche auch immer mit dem linken fuß zu bremsen. tut jedesmal ein riesen schlag im getriebe. ist das bei euch auch so?
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 991
Registriert: 10.04.2012, 21:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Besondere Biker

Beitragvon VT12 » 14.03.2017, 17:46

Das sind ganz besondere Motorradfahrer, die mit dem linken Fuss bremsen. arbroller arbroller
Die stehen auch viiiieeellll früher. ( Aufm Schlauch, um genau zu sein :clap: )

Mann oh Mann, ich schmeiß mich weg. arbroller arbroller
VT12
 

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon VT12 » 14.03.2017, 17:50

erny hat geschrieben:ich versuche auch immer mit dem linken fuß zu bremsen. tut jedesmal ein riesen schlag im getriebe. ist das bei euch auch so?


erny, da kannst du aber ohne Sorge sein. Wenn du mit dem linken Fuss bremst, passiert nicht viel, außer das
der Quickshifter runter oder rauf schaltet, je nachdem wie dein Schaltschema steht. :clap:

Mein Tip: Immer unermüdlich weiterversuchen, irgendwann erkennt der QS das er sogar bremsen kann. ThumbUP
VT12
 

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon VT12 » 14.03.2017, 17:53

FlyingDevil hat geschrieben:
Da ich die Hinterradbremse aber auch zu stabilisieren einsetze, habe ich den linken Fuß eh im Einsatz.

Mich würde mal interessieren ob ihr das auch so wahrnehmt.


Wenn ich das so lese nehme ich etwas ganz anderes wahr. arbroller arbroller
VT12
 

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon erny » 14.03.2017, 20:56

VT12 hat geschrieben:
erny hat geschrieben:ich versuche auch immer mit dem linken fuß zu bremsen. tut jedesmal ein riesen schlag im getriebe. ist das bei euch auch so?


erny, da kannst du aber ohne Sorge sein. Wenn du mit dem linken Fuss bremst, passiert nicht viel, außer das
der Quickshifter runter oder rauf schaltet, je nachdem wie dein Schaltschema steht. :clap:

Mein Tip: Immer unermüdlich weiterversuchen, irgendwann erkennt der QS das er sogar bremsen kann. ThumbUP


oh - vielen dank für die vielen guten tip's. ich hab leider kein heitächgerät so wie du und keinen flipper zum runterschalten. deshalb bremse ich ja auch immer mit dem linken anstatt mit dem rechten fuß. und manchmal stehe ich auch morgens mit dem linken fuß auf.
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 991
Registriert: 10.04.2012, 21:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon VT12 » 14.03.2017, 21:41

Coole Antwort. :clap:
Dann bremst du sicher nur dann mit dem linken Fuß wenn du morgens mit dem gleichen aufgestanden bist. winkG
Nun, mal Spaß beiseite. Du wirst sicher nicht wirklich dein Getriebe derart malträtieren, denke ich.

Was ein simpler Schreibfehler doch für Folgen haben kann. scratch

Mir persönlich sind diese Art Threads, wie bremst man.....vorn oder hinten, oder beides, schon mehr als suspekt.Ehrlich.

Aber das es wirklich Experten gibt die das nicht wissen beweisen die Erfahrungen bei Sicherheitstrainings.
Da erlebst du Sachen. Unglaublich. scratch winkG

Dir allzeit gute Fahrt auch wenn deine R "kein" Heitechgerät ist, wie du meinst. ThumbUP
VT12
 

Re: Bremsen Teilintegral S1000R MJ 2017

Beitragvon FlyingDevil » 14.03.2017, 21:47

Na siehste, einfach mal dummfug mit reinschreiben und es kommt endlich mal wieder Heiterkeit auf....sehr schön :clap:

Es ist doch schön wie einfach es ist einen Tagelang liegenden Thread wieder ins Leben zu katapultiern..... ThumbUP .

PS:
Danke für die vielen guten Ideen.....
Liebe Grüße:
Jörg

Fürchte nicht zu Sterben, fürchte nie gelebt zu haben.
FlyingDevil
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.01.2017, 21:06
Motorrad: BMW S1000R

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste