Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon phoenix » 13.06.2016, 16:35

Vielleicht versuchst du es nächstes Mal ja bei: http://www.mopedreifen.de, da bekommst du den Satz für 235 €, wenn du sie dann noch zu einem von deren Servicepartnern liefern lässt bist du tutto completto auf knapp 280 €.
Benutzeravatar
phoenix
 
Beiträge: 380
Registriert: 30.10.2015, 12:04
Motorrad: S 1000 R

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Werbung

Werbung
 

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon Kajo » 13.06.2016, 17:02

phoenix hat geschrieben:Vielleicht versuchst du es nächstes Mal ja bei: http://www.mopedreifen.de, da bekommst du den Satz für 235 €, wenn du sie dann noch zu einem von deren Servicepartnern liefern lässt bist du tutto completto auf knapp 280 €.


Bei der F 800 R hatte ich den Reifensatz bei mopedreifen.de bestellt und hier im Ort bei Suzuki aufziehen lassen. Den Ein- und Ausbau der Räder möchte ich nicht einem "normalen" Reifendienst überlassen und nutze von daher auch beim Reifenwechsel immer eine Motorradwerkstatt. Wenn ich dann einen Zeitbedarf von etwa einer Stunde ansetze ist der Preis in Ordnung, für 45,00 € macht das keine Werkstatt.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1951
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon heinz » 13.06.2016, 17:07

schon verwunderlich wie die Preise so variieren; letztes Jahr habe ich beim :D 345 € inkl. Ein- und Ausbau der Räder bezahlt und heuer beim freien Reifen Händler für die gleiche Leistung nur 265 € scratch
locker flockig Bild
heinz
 
Beiträge: 1181
Registriert: 11.06.2009, 18:17
Motorrad: nix

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon bimpf » 14.06.2016, 08:20

Ich zahle in der Regel immer etwa 270€ incl Montage für den Satz Reifen beim örtlichen Reifen Händler. Der kann das mindestens genauso gut wie jeder Motorradhändler, vermutlich sogar besser weil Tagesgeschäft. Bei der s1000 ist es ohnehin kein Problem, da keine rdc Sensoren verbaut sind auf die man aufpassen muss
bimpf
 
Beiträge: 412
Registriert: 19.06.2012, 18:58
Motorrad: S1000R

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon Kajo » 14.06.2016, 08:59

bimpf hat geschrieben:... beim örtlichen Reifen Händler. Der kann das mindestens genauso gut wie jeder Motorradhändler, vermutlich sogar besser weil Tagesgeschäft...


Da habe ich schon richtig schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht und von daher käme für mich der örtliche Reifenhändler nur in Frage wenn ich die Räder selbst aus- und einbauen würde. Da ich aber keinen Schraubenschlüssel in die Hand nehme bleibt bei mir nur noch der Gang zum Freundlichen.

Beim letzten Reifenwechsel bei der F 800 R war ich hier vor Ort in der Suzuki-Werkstatt und habe dem Monteur bei seinen Arbeiten zusehen können. Alles in allem hat er eine Stunde gebraucht, berechnet wurde an Arbeitslohn auch dort etwas über 100,00 €, bei angelieferten Reifen.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1951
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon bimpf » 14.06.2016, 11:19

Ich geh natürlich davon aus,dass ich die Räder selbst ausbaue und anliefer. Wenn man natürlich dem nicht mächtig ist wirds auch teurer
bimpf
 
Beiträge: 412
Registriert: 19.06.2012, 18:58
Motorrad: S1000R

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Werbung


Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon phoenix » 14.06.2016, 11:35

In Oberhausen (Ruhr) gibt es einen Reifenhändler nennt sich Reifenkiste (da war ich auch schon häufiger, ist aber für mich bissl weit), der macht zwar auch Autos, aber hauptsächlich in den Sommermonaten Motorräder. Bei dem ist es egal, ob du mit dem Moped kommst oder mit ausgebauten Rädern, es gibt nur einen Preis. M7RR inkl. Ein-und Ausbau und Kaffee, 275 €.

Zudem, und das ist mir eigentlich das Wichtigste, haben die einen derartigen Durchsatz, dass ich noch nie einen Reifen bekommen habe der älter (DOT) als 6 Monate war, darauf bestehe ich bei mopedreifen.de allerdings auch. Wenn Sie das nicht garantieren können, sollen sie von einer Lieferung absehen, hat bisher aber immer geklappt.
Benutzeravatar
phoenix
 
Beiträge: 380
Registriert: 30.10.2015, 12:04
Motorrad: S 1000 R

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon Kajo » 14.06.2016, 13:47

phoenix hat geschrieben:In Oberhausen (Ruhr) gibt es einen Reifenhändler nennt sich Reifenkiste (da war ich auch schon häufiger, ist aber für mich bissl weit), der macht zwar auch Autos, aber hauptsächlich in den Sommermonaten Motorräder. Bei dem ist es egal, ob du mit dem Moped kommst oder mit ausgebauten Rädern, es gibt nur einen Preis. M7RR inkl. Ein-und Ausbau und Kaffee, 275 €...


Das ist für das Gesamtpaket ein guter Preis.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1951
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon sitraani » 17.06.2016, 19:22

Mein Jahreskundendienst ist jetzt erledigt. km 4738 und erster Kundendienst erledigt. Kosten 204,--. Luftfilter wurde nicht gewechselt da erst nach 10000km notwendig. Es wurde ebenfalls die Hinterradfelge kostenlos getauscht, da eine Lackblase im Felgenbett war. Sonst alles gut und günstig.
sitraani
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.03.2016, 12:42
Motorrad: BMW S1000R 2015

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon vivio » 16.07.2016, 07:08

Mein 10 000 er ist jetzt auch erledigt. Mit TÜV und Service 292,72 €, find ich angemessen. Zusätzlich wurde noch die Kupplungsamatur getauscht, ist von BMW so vorgesehen (Serienstandsverbesserung) nannte sich das. Ich hatte aber keinerlei Probleme mit der Kupplung.
Auf mein Fragen, was an der neuen den anders wäre, erhielt ich die Anwort "Die Schalterbetätiger wurden verändert, also die Knubbeln".
Ich hatte auch mal das Seltene nicht funktionieren des Schaltautomaten zwischen 4. und 5. Gang erwähnt, Werkstatt konnte nichts finden, was darauf hin deuten würde, aber sie meinten mein Schalthebel steht zu weit oben, so dass der Weg eventuell etwas knapp werden könnte, sie haben dann mit mir den Hebel eingestellt.Jetzt soll ich probieren und wenn nicht muss ich mich nochmal melden.
Ich bin mit meinem :mrgreen: sehr zu frieden, Abnahme und Übergabe am Fahrzeug mit allen Erklärungen und Erläuterungen, keinerlei Ausreden oder Ausflüchte, immer klar und präzise.

PS: so aber nu schnell zum Sachsenring, Vale wartet schon :lol:

LG vivio
Benutzeravatar
vivio
 
Beiträge: 22
Registriert: 19.10.2014, 08:32
Motorrad: S1000R, R1200RS

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon phoenix » 19.07.2016, 15:20

Das mit dem Schalten habe ich zwischen dem 4. und dem 5. Gang habe ich auch hin und wieder. Tritt aber nicht regelmäßig auf, Der Hebel ist schon einen Zacken weiter unten, von daher denke ich kann es bei mir daran nicht liegen, zumal die anderen Gänge butterweich einhaken. Ist auch mehr so als wenn der Motor vom 4. in den 5. wechselt und dann wieder zurück in den 4. springt.
Mein Dealer hat aber auch nichts gefunden.
Benutzeravatar
phoenix
 
Beiträge: 380
Registriert: 30.10.2015, 12:04
Motorrad: S 1000 R

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon Taifun » 23.07.2016, 01:00

phoenix hat geschrieben:Zudem, und das ist mir eigentlich das Wichtigste, haben die einen derartigen Durchsatz, dass ich noch nie einen Reifen bekommen habe der älter (DOT) als 6 Monate war, darauf bestehe ich bei mopedreifen.de allerdings auch. Wenn Sie das nicht garantieren können, sollen sie von einer Lieferung absehen, hat bisher aber immer geklappt.


Warum 6 Wochen?? Hast du vor mit den Reifen 5,5 Jahre lang durch die Gegend zu gurken?? :lol:
Die Gummis werden ja "defekt" erst nach 6 Jahren..

Aber sag mal, wo hast du die Inspektion machen lassen?? In DUS oder in Kölle?
--
Der Weg ist das Ziel
Benutzeravatar
Taifun
 
Beiträge: 276
Registriert: 15.09.2015, 09:01
Wohnort: bei Köln
Motorrad: S 1000 R / 2015

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon Taifun » 23.07.2016, 01:03

Madenfahrrad hat geschrieben:257,70 für die Jahresinspektion bei StuteHengst in Köln


Gesendet von einem iDing


Hallo Bernd,
hat Stute bei dir damals auch die Bremsflüssigkeit erneuert gehabt??
Ich war nähmlich heute bei denen, vorkalkuliert wurden rund 330€ Öl, Ölfilter, Luftfilter und Bremsflüssigkeit.
Hab nächste Woche Termin da für die Jahresinspektion
--
Der Weg ist das Ziel
Benutzeravatar
Taifun
 
Beiträge: 276
Registriert: 15.09.2015, 09:01
Wohnort: bei Köln
Motorrad: S 1000 R / 2015

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon Snowblader » 23.07.2016, 14:14

Hab für die 10000er an meiner XR ohne Bremsfüssigkeit 250€ gezahlt
Gruß Andreas

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
Snowblader
 
Beiträge: 117
Registriert: 05.02.2016, 21:33
Motorrad: S1000XR 2016

Re: Kosten 10 000 er Inspektion S1000R

Beitragvon W0o0zY » 23.07.2016, 14:51

Anfang des Jahres war bei mir auch das Jahr rum bei einem Kilometerstand von 7800. Die haben auch nur eine Durchsicht gemacht, Öl und Ölfiltergewechselt und ich darf bei KM-Stand: 127800 wieder hin wo dann die 10.000er gemacht wird. So kann man auch Geld machen nogo
W0o0zY
 
Beiträge: 45
Registriert: 13.01.2016, 00:05
Motorrad: S1000RR

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste