Neues Modell 2020?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Revan » 25.06.2019, 12:43

magicmike hat geschrieben:Vermute

Front angelehnt an 2019RR
Digitaler Tacho ala 1250R
LED Scheinwerfer
Leistung reicht eigentlich aber mehr ist immer gut
Keyless Go ? (Hat z.B. KTM braucht aber kein Mensch) :roll:
5V oder 12V Anschluß :mrgreen:


Mehr wird nicht passieren. BMW hat in den letzten Jahren gezeigt das die Entwicklungsschritte schön klein gehalten werden, ähnlich wie Jahrelang bei Intel wo es auch jedes Jahr mal 5% mehr gab.
Benutzeravatar
Revan
 
Beiträge: 651
Registriert: 23.01.2015, 15:10
Motorrad: S1KR

Re: Neues Modell 2020?

Werbung

Werbung
 

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Mangfalltaler » 25.06.2019, 19:03

magicmike hat geschrieben:Keyless Go ? (Hat z.B. KTM braucht aber kein Mensch) :roll:


Falsch! ICH brauche es!
Mangfalltaler
 
Beiträge: 149
Registriert: 08.04.2017, 21:07
Motorrad: S1000XR, R1250R

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon SchlichemRider » 25.06.2019, 19:05

Für das Bundesanstaltstreffen 2019 im Schwarzwald hat mir mein Händler die RR 2019 mit voller Hütte für einen
Tourtag zur Verfügung gestellt, um auch die R-Leute etwas von der Maschine anzufixen.

Auf meine Frage, was ich der R-Meute zum Erscheinungstermin der neuen R 202x sagen darf hab ich folgendes zu horen bekommen:

- Die RR 2019, der 1800ccm Chopper und die R1250-er Motoren wurden den Händlern bereits weit vorher gezeigt.
- Auch die 9Cento war schon lang vor Präsentation bekannt.
- Kommendes Jahr soll nun erst die XR neu überarbeitet in Richtung der 9Cento kommen.
- Auch dieser fett-krasse Cruiser mit 1800ccm.
- Die R wird nicht 2020 kommen... :cry:

So die Info seitens meines :D

Ich selbst hätte an sich den Wunsch nach einem Keyless-Go und LED Lampignons. Das Splitface wird wohl
aufgegeben werden.
Den Quickshifter bitte besser als in der Probe-RR! Der war ganz graußlich und funzte mal, mal nicht...
Das bei einem 24k Bike...
plemplem

Das TFT ist eine nette Spielerei in der GS/RR.
Multimedia funzt sehr einfach - Handy koppeln - Senna S20 koppeln und funzt - nur die Übertragungslautstärke konnte
ich nicht mehr beeinflussen - von dem her nogo

Zudem ist die Navi-Funktion gerade für Notnavigation zu gebrauchen, da man nur ein Endziel vorgeben und zwischen
drei Profilen wählen kann. Mehr ist nicht... Eine Routenoption mit mehreren Wegpunkten? Fehlanzeige... nogo

Alles in allem wird meine Grüne R wohl noch min. die 50tkm bei mir vollmachen, bevor ich an einen Wechsel auf ein
neues Modell/andere Marke nachdenke. Die Entscheidung fällt mit dem Erscheinen der neuen "R"...
Es grünt so grün der Frühling...
SchlichemRider
 
Beiträge: 144
Registriert: 30.03.2016, 23:43
Motorrad: S1000R (09/2014)

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon fazer-fighter » 25.06.2019, 19:19

Hab gerade ne F850GS als Ersatzfahrzeug wegen 50000er Inspektion. Die hat auch alles. Keyless, nur Schlüssel in der Tasche, alles andere geht elektrisch (was da alles kaputt gehen kann), TFT-Bildschirm (brauch ich persönlich nicht), aber der Blibber nach oben und unten, der funzt fantastisch. Also so gesehen tuts meine 16er S1R noch ne Weile.
Benutzeravatar
fazer-fighter
 
Beiträge: 341
Registriert: 24.02.2016, 17:52
Motorrad: S1000R, FZS1000

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon kronik » 25.06.2019, 19:53

lt. meinen freundlichen kommt in 2020 kein update.
weder für S1R noch für S1XR
Bzw. es ist keine Erneuerung seitens Zentrale angemeldet worden!
don´t touch, sonst klatsch
Benutzeravatar
kronik
 
Beiträge: 67
Registriert: 14.09.2017, 18:01
Motorrad: S1000R

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Jokum » 25.06.2019, 20:41

Prima, dann fahre ich halt meine 16er S1XR weiter...kein Geld ausgeben ist auch gut cofus
Jokum
 
Beiträge: 54
Registriert: 07.07.2017, 13:30
Motorrad: S1000XR

Re: Neues Modell 2020?

Werbung


Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Mangfalltaler » 25.06.2019, 21:16

fazer-fighter hat geschrieben:Keyless, nur Schlüssel in der Tasche, alles andere geht elektrisch (was da alles kaputt gehen kann)


Unglaublich wie hartnäckig sich Gerüchte oder Stammtischweisheiten doch halten. Gibt es irgendeinen Beleg dafür, dass Elektronik anfälliger ist als konventionelle Lösungen oder mechanisch arbeitende Baugruppen?
Mangfalltaler
 
Beiträge: 149
Registriert: 08.04.2017, 21:07
Motorrad: S1000XR, R1250R

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Smarty » 25.06.2019, 21:34

Vergaser waren bestimmt auch wesentlich unanfälliger als Einspritzer :lol:

Es ist schwerer en Vorurteil zu spalten als einen Atomkern popcorn
Smarty
 
Beiträge: 489
Registriert: 02.01.2016, 21:17
Motorrad: anderes

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Peti » 26.06.2019, 15:51

Mangfalltaler hat geschrieben:
fazer-fighter hat geschrieben:Keyless, nur Schlüssel in der Tasche, alles andere geht elektrisch (was da alles kaputt gehen kann)


Unglaublich wie hartnäckig sich Gerüchte oder Stammtischweisheiten doch halten. Gibt es irgendeinen Beleg dafür, dass Elektronik anfälliger ist als konventionelle Lösungen oder mechanisch arbeitende Baugruppen?

Das wohl nicht, aber Mechanik kann man meist wieder irgendwie hindengeln oder notdürftig reparieren. Ohne Tester und Fehlerprotokoll.
Grüße, Peter

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
Peti
 
Beiträge: 2939
Registriert: 09.12.2013, 14:57
Motorrad: BMW

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon eisi » 26.06.2019, 16:30

kronik hat geschrieben:lt. meinen freundlichen kommt in 2020 kein update.
weder für S1R noch für S1XR
Bzw. es ist keine Erneuerung seitens Zentrale angemeldet worden!


Für die XR kommt 100% was neues. Das hat ein AU BMW Mitarbeiter in nem anderen Forum schon angekündigt. Also weiss dein Schändler wohl nicht ganz bescheid. Es sei denn BMW hat das ganze jetzt kurzfristig verschoben wegen den Produktionsproblemen.
eisi
 
Beiträge: 95
Registriert: 19.09.2018, 11:10
Motorrad: S1000R

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon SchlichemRider » 27.06.2019, 07:49

Ja - das Fiasko bei der R² könnte die Folgemodelle XR und R verzögern...
Ich kann nur den Kopf schütteln...
Als hätte BMW das erste mal ein Motorrad gebaut.


Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Es grünt so grün der Frühling...
SchlichemRider
 
Beiträge: 144
Registriert: 30.03.2016, 23:43
Motorrad: S1000R (09/2014)

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Udo-MH » 27.06.2019, 08:07

Naja, ganz so ist es ja nicht.

Die RR ist nicht eine Weiterentwicklung der 2018er RR. Es ist ein komplett neues Motorrad mit einem komplett neuen Motor. Es wird in vielen Berichten lang und breit darüber informiert dass keine Schraube an der gleichen Stelle sitzt. Von daher ....

Eine R oder XR mit Shiftcam würde ich auch als nächstes Bike in Betracht ziehen. Habe ich keine Probleme mit und BMW sicher auch nicht.

Bin kein Fanboy aber mann muss auch mal die Kirche im Dorf lassen.

Wünsche allen von Herzen eine schnelle Belieferung seitens BMW und freu mich für jeden der schon eine hat.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 117
Registriert: 16.11.2018, 15:29
Motorrad: F800GT 0B58

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon eisi » 27.06.2019, 10:20

Udo-MH hat geschrieben:Die RR ist nicht eine Weiterentwicklung der 2018er RR. Es ist ein komplett neues Motorrad mit einem komplett neuen Motor. Es wird in vielen Berichten lang und breit darüber informiert dass keine Schraube an der gleichen Stelle sitzt. Von daher ....


Du hast schon recht dass da sehr viel komplett neu gemacht wurde ABER sowas darf imho heutzutage einfach nichtmehr in solch einem Ausmaß passieren. Das Fräsproblem kann sogar automatisch mit Lasermessungen gefunden werden. Aber es wurde ja 3 Wochen lang fehlerhaft produziert. Bedeutet einfach dass die Qualitätssicherung lückenhaft ist.

Kann mich noch an ein 1000PS Interview mit dem BMW Entwicklungsleiter erinnern in dem er stolz meinte sie hätten sich Faktor 3 verbessert und jetz is ja alles "super safe" und "da passiert nichts mehr".

https://youtu.be/drtca1PCHA4?t=404

Oder hier frisch vom April, kurz bevor alles in die Hose ging ein Interview mit dem Werksleiter:

"... die Lieferanten müssen wie gesagt auch hinterher kommen. Wir arbeiten hier in einer Partnerschaft und wir wollen ein ausgewogenes Produktionsprogramm, sonst gibt es Störungen. Störungen führen dann wieder zu Qualitätsthemen und das wollen wir nicht. Das gibt es bei uns nicht, wir stehen hier für perfekte Qualität und das muss auch so bleiben."

Perfekte Qualität und Probleme gibs bei ihnen nicht hihi.
eisi
 
Beiträge: 95
Registriert: 19.09.2018, 11:10
Motorrad: S1000R

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon SchlichemRider » 27.06.2019, 10:29

Wohl ein Realitätsverweigerer der Gute... arbroller

Habt einen schönen, sonnigen Tag und frohes schwitzen!

Joe
Es grünt so grün der Frühling...
SchlichemRider
 
Beiträge: 144
Registriert: 30.03.2016, 23:43
Motorrad: S1000R (09/2014)

Re: Neues Modell 2020?

Beitragvon Udo-MH » 27.06.2019, 10:32

Hi Eisi.

Ja das hätten die viiiiel früher merken müssen mit den Motoren. Das habe ich auch schon in einem anderen Thread geschrieben.

Der Mist ist nunmal passiert. Die Kommunikation seitens BMW ist gelinde gesagt nicht mehr Zeitgemäß. Das was alles noch falsch läuft mit Zulieferern etc. ist mindestens genau so schlimm.

Aber deswegen BMW jetzt zu verteufeln halte ich für nicht angemessen. Ich jedenfalls bin froh dass wir noch ein deutsches Motorrad kaufen können und nicht alles in Japan, China oder Indien produziert und zusammengebaut wird.

Ich bin mit meiner F800 jedenfalls sehr sehr zufrieden. Ein wenig mehr Leistung werde ich mir in 2-3 Jahren jedenfalls gönnen (in Form einer R oder XR).

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 117
Registriert: 16.11.2018, 15:29
Motorrad: F800GT 0B58

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast