Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon Eifelbiker » 04.09.2019, 22:35

CunctiSimus hat geschrieben:
CunctiSimus hat geschrieben:Hab meine S100R seid Nov 2018, mit den orig Reifen war da gar nix mit pendeln. Jetzt habe ich hinten einen neuen S20 drauf (gleicher Reifen wie ab Werk) und ich meine die fährt unruhiger, habe heute beim rausbeschleunigen bei 170kmh ein leichtes Pendeln gehabt. Reifenluftdruck wie vorher. Habe beim Radmontieren aus Faulheit das Rad nicht mit Laser über die Kette gefluchtet, mmmhh vielleicht ist's das? Ich werde das heute nachholen und auf jeden Fall berichten.
Habe 7 Jahre ne 1200 vmax gefahren und eigentlich genug vom Pendeln. Grrrrrr :ahh:


So, hab es herausgefunden und glaube es fast nicht.
Das Pendeln hatte ich immer nur auf dem Weg zur Arbeit. Konnte endlich mal am WE eine große Runde durch den Odenwald drehen und anschließend ein Stück Autobahn fahren. Siehe da, nix pendelt, läuft super ruhig geradeaus. Komisch, hatte auf dem Weg zur Arbeit schon leichte Unruhe ab 170 km/h auf der BAB.
Nachdem ich die Strecke (das kleine Stück Autobahn auf dem Weg zur Arbeit) endlich mal ohne Rucksack gefahren bin, habe ich den Rucksack verdächtigt. Tatsächlich, habe es ein paar Mal ausprobiert und der Rucksack ist der Quell des Übels. Ist ein ganz normaler Dell Rucksack für Laptops.
Hat das auch jemand von euch gehabt?
scratch



Mega seltsam, da ich immer mit Vanuci Speedrucksack fahre und nix pendelt, wackelt oder-oder-oder scratch der ist quasi auf meinem Rücken verankert ThumbUP
Eifelbiker
 
Beiträge: 894
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon Bernie_ZA » 05.09.2019, 05:29

Selbst bei gleicher Körpergröße gibt es Sitzriesen (kurze Beine, langer Oberkörper) und andersrum. Macht mitunter mehr als 10 cm aus
Bernie_ZA
 
Beiträge: 371
Registriert: 03.05.2017, 12:57
Wohnort: Pretoria / München
Motorrad: S1000XR, 2016

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon iuaj7 » 10.09.2019, 20:52

In der neuen PS #10 kommt die R im "Grüne Hölle extrem" Test wegen Hochgeschwindigkeitspendeln nicht gut weg
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 240
Registriert: 15.03.2014, 21:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon Eifelbiker » 10.09.2019, 21:55

iuaj7 hat geschrieben:In der neuen PS #10 kommt die R im "Grüne Hölle extrem" Test wegen Hochgeschwindigkeitspendeln nicht gut weg


Dann haben die auch Ausschussware unterm Hintern gehabt oder bekommen, weil es eben auch welche in "richtig" gibt winkG
Siehe meine die nirgends und nie pendelt. Btw. wäre Pendeln auf zugigen Autobahnen noch eher verständlich als auf der Nordschleife, denn auf AB Teilstücken merkt man "bösen" Wind ab und an, wenn auch selten, während man am Ring mit der R eh nur an 2-3 Stellen Nähe Topspeed ist.

Also meine pendelt kein bisschen, allerdings geht dennoch im Schnitt alle 3666,66 Km was kaputt. ( Habe gerade Defekt Nummer 12 ; gerissener Auspuff 20 cm hinter dem Gammel-Sammler )
Eifelbiker
 
Beiträge: 894
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon CunctiSimus » 11.09.2019, 08:42

Eifelbiker hat geschrieben: Mega seltsam, da ich immer mit Vanuci Speedrucksack fahre und nix pendelt, wackelt oder-oder-oder scratch der ist quasi auf meinem Rücken verankert ThumbUP


Für privat hab ich auch den günstigen Rucksack von XL-Moto, da pendelt auch nix. Liegt dann halt an der "Büroaustattung".

Am WE wieder unterwegs gewesen, nichts mehr da. Also Alarm wieder zurückstellen.
winkG
Ut vis sic tensio
Benutzeravatar
CunctiSimus
 
Beiträge: 201
Registriert: 09.10.2018, 19:24
Wohnort: Gernsheim
Motorrad: S1000R MY19

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon Eifelbiker » 12.09.2019, 08:42

CunctiSimus hat geschrieben:
Eifelbiker hat geschrieben: Mega seltsam, da ich immer mit Vanuci Speedrucksack fahre und nix pendelt, wackelt oder-oder-oder scratch der ist quasi auf meinem Rücken verankert ThumbUP


Für privat hab ich auch den günstigen Rucksack von XL-Moto, da pendelt auch nix. Liegt dann halt an der "Büroaustattung".

Am WE wieder unterwegs gewesen, nichts mehr da. Also Alarm wieder zurückstellen.
winkG


Gut wenn es weg ist... einer weniger mit dem Problem ThumbUP
Eifelbiker
 
Beiträge: 894
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon JuMei1965 » 12.09.2019, 21:35

Sehr interessant. Da das Thema ja die ein pendelt, die andere nicht, hatte ich hierzu bis dato nichts beigetragen.

Was ich feststellen konnte, dass es mit meinen Motorrad-Jeans Klamotten (Jacke und Hose) bei meiner S1R auch zu leichtem Pendeln kommen kann, (bei höheren Geschwindigkeiten bzw. starker Beschleunigung > 180 km/h), aber alles noch nicht im Rahmen, während mit der Lederkombi alles easy ist (auch bei > 230 km/h).
Gruß, Jürgen
  1. Kawasaki KZ550B BJ-1981
  2. Yamaha F6FAZER BJ-2006
  3. BMW S1000R BJ-2017
Benutzeravatar
JuMei1965
 
Beiträge: 151
Registriert: 22.04.2018, 21:08
Wohnort: 42551
Motorrad: S1R MMXVII

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon CunctiSimus » 13.09.2019, 07:24

JuMei1965 hat geschrieben:Sehr interessant. Da das Thema ja die ein pendelt, die andere nicht, hatte ich hierzu bis dato nichts beigetragen.

Was ich feststellen konnte, dass es mit meinen Motorrad-Jeans Klamotten (Jacke und Hose) bei meiner S1R auch zu leichtem Pendeln kommen kann, (bei höheren Geschwindigkeiten bzw. starker Beschleunigung > 180 km/h), aber alles noch nicht im Rahmen, während mit der Lederkombi alles easy ist (auch bei > 230 km/h).


Interessant, ich denke auch das die Art der Kleidung eine nicht ganz untergeordnete Rolle spielt. Hier ist die Aerodynamik nicht zu unterschätzen.
scratch
Ut vis sic tensio
Benutzeravatar
CunctiSimus
 
Beiträge: 201
Registriert: 09.10.2018, 19:24
Wohnort: Gernsheim
Motorrad: S1000R MY19

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon Mallebollia » 21.02.2020, 15:02

Fireblade-PeJ hat geschrieben:Dann hätte es doch aber auch ganz schön an deinem Rücken zerren müssen... Du hast nichts gemerkt?

Neulich war einer mit einer GS beim Händler und hat auch von einem Aufschaukeln ab ca. 140km/h berichtet - es war letztlich der Reifendruck so wie ich das am Rande mitbekommen habe...

Mit einer Notebooktasche ~200km/h auf der Autobahn fahren? Du hast echt vertrauen in das Material.
Mir hat es einmal vor vielen Jahren den Reißverschluss bei einem Rucksack bei ca. 130km/h zerrissen. Ich dachte in dem Moment der Fallschirm ging auf und den Inhalt hat es auf der Landstraße verteilt...

Das war nicht lustig...



Nur als Info, bei mir hat sich irgendwann das Wuchtgewicht an der Hinterradfelge gelöst... und dann hats geschlingert, leicht cofus
Mallebollia
 
Beiträge: 75
Registriert: 22.10.2019, 13:22
Motorrad: BMW S 1000 R (2020)

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon TylerDurden » 28.04.2020, 18:50

Hallo!

Nach langem lesen möchte ich auch meine Erfahrungen beisteuern:

Meine 2014er R hat nie gependelt. Bei meiner 2017er R ist es katastrophal. Ab 140 wird es immer schlimmer, ab 220 bekommt man echt Angst und benötigt den gesamten Fahrstreifen. Auch mit der engen Lederkombi.
Habe das vom ersten Tag an moniert aber leider nie konsequent reklamiert (was mich jetzt echt ärgert).
Die Werkstatt beschwichtigt nur (Ja wir gucken, nein wir konnten nix feststellen).
Da ich sehr selten Autobahn fahre (und noch seltener 200 auf der Landstraße ;-) ) bin ich nicht wirklich an dem Thema dran geblieben.
Habe in der Zeit auch drei verschiedenen Reifen gefahren - kein Unterschied.
Das mit dem Lösen (entspannen) des Fahrwerks wäre ein Versuch wert. Ich schrecke aber davor zurück wegen Schraubenkleber und neuer Mutter usw.
Wenn ich den Thread richtig resümiere gibt es bisher noch keine generelle Lösung oder?
Gibt es denn jemanden der bereits erfolgreich auf Nachbesserung gepocht oder sogar gewandelt hat?
Gruß TD
TylerDurden
 
Beiträge: 214
Registriert: 10.05.2014, 14:30
Motorrad: S1000R 2017

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon magicmike » 24.05.2020, 11:11

Interessant.
2015er kein pendeln
2017er kein pendeln

Dafür ziehen beide nach rechts. ;-)
magicmike
 
Beiträge: 172
Registriert: 10.06.2015, 09:44
Motorrad: S1000R 2015

Re: Meine zwei S1000R: eine pendelt, die andere nicht

Beitragvon FD76 » 24.05.2020, 14:16

TylerDurden hat geschrieben:Hallo!

Nach langem lesen möchte ich auch meine Erfahrungen beisteuern:

Meine 2014er R hat nie gependelt. Bei meiner 2017er R ist es katastrophal. Ab 140 wird es immer schlimmer, ab 220 bekommt man echt Angst und benötigt den gesamten Fahrstreifen. Auch mit der engen Lederkombi.
Habe das vom ersten Tag an moniert aber leider nie konsequent reklamiert (was mich jetzt echt ärgert).
Die Werkstatt beschwichtigt nur (Ja wir gucken, nein wir konnten nix feststellen).
Da ich sehr selten Autobahn fahre (und noch seltener 200 auf der Landstraße ;-) ) bin ich nicht wirklich an dem Thema dran geblieben.
Habe in der Zeit auch drei verschiedenen Reifen gefahren - kein Unterschied.
Das mit dem Lösen (entspannen) des Fahrwerks wäre ein Versuch wert. Ich schrecke aber davor zurück wegen Schraubenkleber und neuer Mutter usw.
Wenn ich den Thread richtig resümiere gibt es bisher noch keine generelle Lösung oder?
Gibt es denn jemanden der bereits erfolgreich auf Nachbesserung gepocht oder sogar gewandelt hat?
Gruß TD



1 zu 1 wie bei mir, nur das ich nie ein Vorgängermodell hatte.
Ne Lösung hab ich bisher nicht gefunden, aber alles durch von Reifen bis zu neuer Kleidung, Helm usw.
Enttäuschende Ergebnisse bisher, bin cofus
FD76
 
Beiträge: 53
Registriert: 06.11.2017, 09:01
Motorrad: S1000R

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste