Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Frankster » 01.06.2018, 10:49

Ich habe jetzt per Email um die Stornierung gebeten, im sachlichen Ton.
Der Händler ist eigentlich ganz gut, aber anscheinend total überlastet.
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 214
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Motorrad: S1R 17 + Honda SP1

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Werbung

Werbung
 

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Dennis81 » 01.06.2018, 11:34

Das ist die richtige Entscheidung Frankster!

Ruhig und diplomatisch die Sache zu lösen ist m.M.n. der richtigste Weg. Lange Wartezeiten oder immer wieder vertröstet zu werden ist ziemlich ärgerlich, aber es hilft keinem einen scharfen Ton an den Tag zu legen. Meist stellt sich Dein Gegenüber dann noch quer und Du musst noch länger ausharren ;)

Ich selbst war in der Situation, dass mein Bock mit Motorschaden 56 Tage (Ende April bis Ende Juni) in der Werkstatt stand.
Ich habe auch immer wieder hinterhertelefonieren müssen, weil sich niemand gemeldet hat, trotz Versprechen!
Es ist mehr als nur nervig und ich hätte jedes mal einen durchs Telefon ziehen können, habe ich aber nicht!

Das Ende vom Lied war ein neuer, kostenloser Satz Reifen M7RR inkl. Montagearbeiten und eine Leihmaschine für 4 Tage, ebenfalls endgeldlos, als Entschuldigung für die extrem lange Wartezeit ThumbUP
Fahre niemals schneller als Dein Schutzengel fliegen kann!
Dennis81
 
Beiträge: 121
Registriert: 03.03.2015, 20:54
Wohnort: Ratzeburg
Motorrad: S1000R 2015

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Derbobs » 04.06.2018, 15:30

Fafnir hat geschrieben:Ich würde trotzdem versuchen, eine Lösung im (ruhigen und sachlichen) Gespräch zu suchen. Wenn das nicht möglich ist, kann man immer noch versuchen, die Sache auszusitzen, je nachdem wie der Händler sich verhält. Man sieht sich immer zweimal im Leben, vielleicht ist man irgendwann einmal froh, den Händler nicht verärgert zu haben. Auf die Meinung von Leuten wie Nussel würde ich nicht hören, der lädt hier seine markigen Sprüche ab und ist im Gegensatz zum Fragesteller vom Ergebnis in keinster Weise betroffen, er hat also gut reden/schreiben.


was für "markige sprüche" denn? ich würde das auch so handhaben, wenn der händler nicht will dann halt nicht, nächste werkstatt und fertig. sollte sich der händler dann wider erwarten doch irgendwann meldet sagt man einfach dass man inzwischen schon was anderes hat.
Derbobs
 
Beiträge: 155
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Tortellini » 04.06.2018, 19:59

was für "markige sprüche" denn? ich würde das auch so handhaben, wenn der händler nicht will dann halt nicht, nächste werkstatt und fertig. sollte sich der händler dann wider erwarten doch irgendwann meldet sagt man einfach dass man inzwischen schon was anderes hat.[/quote]

Warum agressiv vorgehen, wenn es diplomatisch möglicherweise um sovieles leichter sein könnte? Hat Frankster schon richtig gelöst finde ich und die Kommentare von Fafnir und Dennis81 waren imho folgerichtig. ;-) :)

Grüße

Tortellini
Benutzeravatar
Tortellini
 
Beiträge: 10
Registriert: 18.05.2018, 07:03
Motorrad: S 1000 XR

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Mavro » 04.06.2018, 20:17

"Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch wieder heraus!"

Behandle den anderen, so wie Du behandelt werden willst - denn Du möchstest doch hier die moralische Legitimation haben, Dich über die Werkstatt und deren Verhalten zu beschweren. Also sei hier das Vorbild. Nur so kannst Du Eindruck schinden. Wenn Du Dich schlampig zeigst, wird die Gegenseite sagen: "was regt er sich so auf - verhält sich nicht zuverlässig und beschwert sich dann."
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 118
Registriert: 05.03.2018, 15:52
Motorrad: S1000R

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Nussel » 04.06.2018, 20:40

Wenn der Händler überlastet ist, ist er nicht gut. Ein guter Händler macht keine Zusagen die er nicht halten kann. Dann dauert es halt länger und man weis woran man ist. Gut sollte auch die Orga sein, nicht nur die Werkstatt.

Man sieht ja hier am bsp. wohin das führt nur zu Chaos und keiner hat was davon. Von vorne herein klar und ehrliche Worte und keine Zusagen die ich nicht halten kann.

Mavro hat geschrieben:"Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch wieder heraus!"

Genauso isses, so wie der Händler in den Wald hineinruft, verstehe ich Frankster seine Reaktion nicht.

Der Händler ist hier der Verusacher. Er lässt einen Kunden mit seinem Moped antanzen, schickt ihn wieder ohne Ausführung Nachhause und meldet sich Wochen nicht. Unverschämtheit vom Händler und Verarsche am Kunden.

Er hätte auch vorher Absagen können oder ihm sagen können es dauert noch ne Weile. Vllt auch 8 Wochen. Wenn man das weis, ist ja alles gut und man weis woran man ist. Das hat eine ganze andere Qualität

Was die ganz gerne vergessen, das man nur den ganzen Tag darauf wartet bis die Zeit haben, aber nicht das man mit Urlaubsaufwand etc... auch Umstand hat wenn man sein Fzg. in die Werkstatt fährt.

Der Händler vegaggert hier den Kunden und nicht umgekehrt.

Zu dem Händler zu dem ich gehe, da käme es zu solch einer Situation garnnicht weil der seinen Laden im Griff hat und die Qualität in allen Ecken stimmt.

Weil der von vorne herein sagen würde es dauert 8 Wochen oder wenn die Ware doch widererwartend nicht rechtzeitig kommt "ruft er an" und sagt rechtzeitg ab oder er macht mir Dir einen Termin und dann klappt das auch, dann hat er aber vorher den Bestand geprüft.

Fehler machen alle, wenn was nicht erfüllbar ist, kann der Händler auch proaktiv den Hörer in die Hand nehmen und Absagen oder das klären. Der Kunden hier antanzen lassen und wieder ohne Ausführung wegschicken und sich dann garnicht mehr Melden puuuhhhhhhhh, das ist unterste Schublade.
Grüße Armin Bild
Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... Bild
Benutzeravatar
Nussel
 
Beiträge: 411
Registriert: 28.08.2017, 16:59
Wohnort: Rheingau
Motorrad: S1000XR - R1200GS LC

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Werbung


Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Mavro » 04.06.2018, 21:33

Sorry, ihr versteht anscheinend nicht, was mit Souveränität (dt. Überlegenheit) gemeint ist. Wenn ich dem anderen ein Fehlverhalten vorwerfe, dann darf ich mich nicht auf dessen Niveau herablassen.
-> wenn ich Trumps dilettantisches Verhalten kritisiere, dann darf ich mich nicht auf sein Kindergartenniveau herablassen und es ihm genauso tun.

Also, ich bleibe Herr der Lage, wenn ich Souveränität ausstrahe; dass heisst, dass ich mit dem Chef spreche, ihm das Problem sachlich schildere, meine Unzufriedenheit mit der aktuellen Situation darlege (ohne in Vorwurfs- oder Anklagesprache zu verfallen) und ihn dann die Möglichkeit gebe, sein Fehler zu kommentieren und zu korrigieren. Wenn man hierbei den Ton wahrt, wird man meist zum Ziel kommen. Das sind die Grundlagen in Geschäfts- und Mitarbeiterkommunikation und wie man Konflikte löst. So funktioniert das auch auf grosser Ebene (Politik). Hier geht es nicht darum, den dicken Mann zu markieren ("... ich habe auch einen roten Knopf, der noch viel mächtiger ist ..."). Man denke an den Spruch: "Hunde die bellen, beissen nicht."
Du willst was gewinnen und das kannst Du nur, wenn der andere auch seine Chance sieht aus der Situation aufrechten Hauptes heraus zu kommen.

Wenn Du den Leuten doof kommst, dann werden sie nur ihre Bestätigung darin finden, Dich so richtig behandelt zu haben, wie sie Dich behandelt haben.
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 118
Registriert: 05.03.2018, 15:52
Motorrad: S1000R

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Derbobs » 05.06.2018, 13:11

Tortellini hat geschrieben:Warum agressiv vorgehen, wenn es diplomatisch möglicherweise um sovieles leichter sein könnte?


weil nichts daran aggressiv ist. wenn der händler sich nicht mehr meldet such ich mir halt was anderes. das ist nicht aggressiv sondern logisch.
Derbobs
 
Beiträge: 155
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Cladoli » 05.06.2018, 15:34

Sehr kluge Worte Mavro :clap:
Benutzeravatar
Cladoli
 
Beiträge: 155
Registriert: 28.11.2014, 21:54
Wohnort: Tromsoe, Norwegen
Motorrad: S1000XR

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Frankster » 05.06.2018, 18:02

So, der Händler hat sich bei mir gemeldet.
Telefonisch hat er mir erklärt, dass Personalmangel (Krankheit und Urlaub) momentan zu einem Rückstau führt.
Er überließ mir die Wahl, noch drei Wochen warten oder Storno.

Als kleines Leckerli und Entschuldigung stellt er mir eine RR Leihmaschine kostenlos drei Tage zur Verfügung :D
Außerdem hätte ich einen gut bei ihm.

Hab ich angenommen. Wäre es allerdings eine dringende Reparatur gewesen, so hätte ich anders reagiert.
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 214
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Motorrad: S1R 17 + Honda SP1

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Kajo » 05.06.2018, 18:10

Frankster hat geschrieben:... Als kleines Leckerli und Entschuldigung stellt er mir eine RR Leihmaschine kostenlos drei Tage zur Verfügung :D
Außerdem hätte ich einen gut bei ihm...


Na dann hat sich doch gezeigt, dass ein freundliches Anschreiben der richtige Weg war.

Viel Spaß mit der RR.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1887
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Frankster » 06.06.2018, 06:56

Kajo hat geschrieben:
Frankster hat geschrieben:... Viel Spaß mit der RR.

Gruß Kajo

Das wird geil ;-)
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 214
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Motorrad: S1R 17 + Honda SP1

Re: Werkstatt meldet sich nicht mehr - Rücktrittsrecht ?

Beitragvon Trane » 06.06.2018, 07:41

Frankster hat geschrieben: Wäre es allerdings eine dringende Reparatur gewesen, so hätte ich anders reagiert.


Ich nehme mal an, wenn es eine wichtige Reparatur gewesen währe, wärst du früher drann. Behaupte ich einfach mal so.

Also ich finde das ein gutes Angebot und stimme zu, dass man immer höflich sein sollte. Was allerdingt "bestimmend" nicht ausschließt.
Hoffe dein Bike is bald fertig und du hast Spaß auf der RR ThumbUP
Trane
 
Beiträge: 23
Registriert: 20.03.2018, 10:38
Motorrad: S1000R-15

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AndyHo, Noppenkiller und 4 Gäste