Seite 1 von 1

Noob-Frage: Fahrsicherheits-/Rennstreckentraining

BeitragVerfasst: 28.04.2018, 12:41
von FrankenMichl
Nachdem ich vorige Woche beim Anlassen auf dem Nürburgring bei den drei Runden mit Instrukor auf der GP-Strecke mitgefahren bin, hat irgendwas im Kopf Klick gemacht. 25.000km auf CBR 600RR und 6.000km S1000R habe ich bisher ausschl. auf Landstraßen verbracht; Fahrsicherheits- und aufbauend Rennstreckentraining würde mich irgendwie interessieren.

Welche Veranstaltungen sind hier emfpehlenswert, wie geht man an sowas ran? Sorry für ggf. "noob-fragen". :/

Re: Noob-Frage: Fahrsicherheits-/Rennstreckentraing

BeitragVerfasst: 28.04.2018, 13:13
von MSHPU
Lies dir mal bei Speer die Beschreibung von "GettingStarted" durch, das kombiniert das Fahrsicherheitstraining am Vormittag mit der Rennstrecke am Nachmittag. Anschließend kannst du bei diversen Veranstaltern die Einsteigergruppe mit Instruktorbetreuung buchen. Die Gruppengröße ist da ein wichtiges Merkmal, maximal vier Teilnehmer pro Instruktor würde ich empfehlen, je weniger desto besser.

Re: Noob-Frage: Fahrsicherheits-/Rennstreckentraining

BeitragVerfasst: 28.04.2018, 22:25
von Willes
Wenn du den Schritt machen willst, dann mache es richtig und nehme jemand der sich mit der Sache auskennt.
Kann mich MSHPU nur anschließen - Speer Racing ist da der perfekte Begleiter. Die Jungs sind der strukturiert und führen einen dort hin wo man hin will.

LG Timo

Re: Noob-Frage: Fahrsicherheits-/Rennstreckentraining

BeitragVerfasst: 30.04.2018, 21:11
von JoWiCo
Alternativ zu Speer-Racings getting started, gibt es noch die Rookie-Schule bei Hafeneger-Renntrainings.

Allerdings für dieses Jahr nur noch auf Warteliste.

"Normale" Gruppeninstruktion bei Hafeneger beinhaltet 3 Turns mit Gruppenstärke 5-6 Fahrer.
Jeweils die ersten drei Turns einer Veranstaltung.
Im Anschluss an jeden Turn kurzes Feedback an jeden einzelnen Teilnehmer - incl. Videoaufzeichnung.

Re: Noob-Frage: Fahrsicherheits-/Rennstreckentraining

BeitragVerfasst: 16.12.2018, 01:29
von Acidhead5
Hey Freunde,
Ich hol das Thema nochmal hoch :)

Hab mich nächstes Jahr im Juli zum ersten mal für ein zwei tägiges Rennstreckentraining in Most angemeldet. Die ersten 3 Turns mit Instruktor.
Nun bin ich schon brennend heiß darauf und am vorbereiten ^^
Mir fällt nur die Reifenfrage nicht einfach.
Mein Idee ist es, mit meinen Aktuellen Reifen ( Pirelli Rosso 3) am ersten Tag bzw die ersten Turns zu fahren. Wenn´s meines Erachtens gut läuft oder auch nicht(rutschen), dann auf sportlichere Reifen wechseln. Hab mir da die Pirelli supercorsa sp vorgestellt, wurden mir empfohlen.Ein Freund der mich begleitet meint, ich soll mir gleich Slicks aufziehen scratch
Wie sind da eure Erfahrungen bzw könnt ihr mir tipps geben ? winkG

Biker Gruß

Re: Noob-Frage: Fahrsicherheits-/Rennstreckentraining

BeitragVerfasst: 16.12.2018, 11:01
von scaltbrok
Ich habe damals mit dem Metzeler K3 angefangen und bin dann auf den Bridgestone R10 gewechselt. Den R10 erst ohne Reifenwärmer und dann mit.
Generell besser mit Wärmern, nicht nur wegen Verschleiß sonder du kannst gleich Vollgas geben und musst dir keine Gedanken um die Temperatur machen. Außerdem machts einfach spaß gleich bei der boxenausfahrt vollgas zu geben [emoji16].

Wenn du dann mal bei ca. 2 Minuten in Most bist kannst ruhig auf Slicks wechseln. Ich fahre Pirellis in den SC Mischungen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Noob-Frage: Fahrsicherheits-/Rennstreckentraining

BeitragVerfasst: 16.12.2018, 12:37
von Meister Lampe
Wir sind schon beim R11 angekommen , aber als Anfänger nur mit Reifenwärmer ... winkG

Guck hier ... https://www.gp503.de/index.php/bridgest ... rofil.html

Gruß Uwe Bild

Re: Noob-Frage: Fahrsicherheits-/Rennstreckentraining

BeitragVerfasst: 16.12.2018, 23:13
von Acidhead5
Danke für die Tipps :) ThumbUP

Werde mir auf jeden Fall Reifenwärmer besorgen, weil Vollgas macht natürlich mehr Spaß :D

Werden mir im Vorfeld einen dieser Reifen aufziehen lassen. Metzler Raceteck RR K3, Brigstone R11 oder eben die Pirelli supercorsa SP^ :) die Unterschiede werden hier kaum noch groß sein.

Gruß

Re: Noob-Frage: Fahrsicherheits-/Rennstreckentraining

BeitragVerfasst: 17.12.2018, 03:20
von Platinchen
Und dann Regnet es :ahh: nee wenn dann die im Gepäck und noch Regenreifen dazu kaufen winkG dann kannste je nach

Wetterlage vor Ort die passenden aufziehen lassen .

Re: Noob-Frage: Fahrsicherheits-/Rennstreckentraining

BeitragVerfasst: 17.12.2018, 03:57
von Acidhead5
Regenreifen wären nicht verkehrt :D danke für den Tipp ThumbUP
Wird schon hoffentlich trocken bleiben :lol:

Re: Noob-Frage: Fahrsicherheits-/Rennstreckentraining

BeitragVerfasst: 20.12.2018, 00:11
von Mariusz
Der Rosso 3 ist gut genug.