S1000R 17 Reifenwahl

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon BasS1R » 20.03.2018, 08:56

Servus zusammen,

könnt ihr mir Reifen für die S1000R 17 empfehlen?
Ich weiß das Thema wurde sicherlich schon das eine oder andere Mahl diskutiert wäre aber dennoch super, wenn ihr mir weiterhelfen könntet! ThumbUP
Ich fahre erst 1 Jahr Motorrad und hab noch nicht viel Plan was Reifen beim Motorrad angeht …. fahre meistens Landstraße und in der Stadt.

Gruß Basti
BasS1R
 
Beiträge: 70
Registriert: 30.10.2017, 09:51
Motorrad: S1000R

S1000R 17 Reifenwahl

Werbung

Werbung
 

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon OSM62 » 20.03.2018, 09:55

Hallo,
wegen dem größten Temperaturfenster in dem Sie arbeiten,
also Haftung aufbauen, alle aktuellen Tourenreifen wie:
Bridgestone T31
Conti Road Attack 3
Metzeler Roadtec 01
Michelin Road 5
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3477
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon RedStar » 20.03.2018, 10:37

Meine persönliche Erfahrung und Empfehlung: Metzeler Roadtec 01 ThumbUP
Halten sich auch lange, aktuell bin ich bei ca 7tausend :clap:

Zur meiner Person: bin kein Blümchen pflücker, Autobahn Raser, nur zur Eisdiele und zurück Fahrer.
Eher ein Kurven junkie winkG

Gruß Memo
RedStar
Benutzeravatar
RedStar
 
Beiträge: 69
Registriert: 17.04.2017, 12:06
Motorrad: BMW S1000R 2016

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon Iceman64 » 20.03.2018, 17:06

RedStar hat geschrieben:Meine persönliche Erfahrung und Empfehlung: Metzeler Roadtec 01 ThumbUP
Halten sich auch lange, aktuell bin ich bei ca 7tausend :clap:

Zur meiner Person: bin kein Blümchen pflücker, Autobahn Raser, nur zur Eisdiele und zurück Fahrer.
Eher ein Kurven junkie winkG

Gruß Memo



7000 km scratch
cofus
Mit keinem Reifen der letzten 10 Jahre hab ich das erreicht ! scratch
Respekt !
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 850
Registriert: 20.12.2014, 18:38
Motorrad: S1000R

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon Meister Lampe » 20.03.2018, 18:21

OSM62 hat geschrieben:Hallo,
wegen dem größten Temperaturfenster in dem Sie arbeiten,
also Haftung aufbauen, alle aktuellen Tourenreifen wie:
Bridgestone T31
Conti Road Attack 3
Metzeler Roadtec 01
Michelin Road 5


Du hast natürlich den Besten vergessen zu erwähnen ... Metzeler M7RR vom Arzt und Apotheker empfohlen ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2977
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon Iceman64 » 20.03.2018, 18:23

Und .......MITAS Sportforce + ThumbUP
4000km mit MEGAGRIP !
Um 160,00 pro Garnitur ! :clap:
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 850
Registriert: 20.12.2014, 18:38
Motorrad: S1000R

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Werbung


Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon OSM62 » 20.03.2018, 18:24

Meister Lampe hat geschrieben:
Du hast natürlich den Besten vergessen zu erwähnen ... Metzeler M7RR vom Arzt und Apotheker empfohlen ... winkG

Gruß Uwe Bild

Für Stadtverkehr und ein bisschen Landstraße viel zu schade. winkG
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3477
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon Trane » 20.03.2018, 18:40

Hallo,

allgemein kann man sagen es gibt nicht DEN Reifen.
Jeder hat einen anderen Fahrstil, andere Straßen und Wetterverhältnisse!

z.B. kann man den M7RR bei den jetzigen Verhältnissen (München Richtung Süden) kaum fahren. Mann rutscht und rutscht sobald es mal Feucht ist.

Ich fahre seit 4tKm den Conti RoadAttack3 und bin bei ca. 6°C ne Tour gefahren (teils Feucht) und konnte bis zum Rand runter fahren.

Wenn man jetzt aber nur bei 25-30°C den rauen Kesselberg rauf und runter fährt hält der CRA3 nicht lange und hier scheint z.B ein M7RR.
Allerdings wenn du sehr gemütlich und flüßig fährst bekommst du den M7RR oder den (blöden) Corsa einfach nicht warm genug um richtig zu arbeiten.

Also wenn hier jemand sagt der XY hält 123Backsteine lang, heißt das nicht dass es der richtige Reifen für dich ist.
Du solltest meiner Meinung nach deinen Fahrstil beschreiben und einberechnen wo und wann du Fährst.

Das von meiner Seite aus ThumbUP

Grüße aus München :D
Trane
 
Beiträge: 23
Registriert: 20.03.2018, 10:38
Motorrad: S1000R-15

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon Iceman64 » 20.03.2018, 18:49

Trane hat geschrieben:Hallo,

allgemein kann man sagen es gibt nicht DEN Reifen.
Jeder hat einen anderen Fahrstil, andere Straßen und Wetterverhältnisse!

z.B. kann man den M7RR bei den jetzigen Verhältnissen (München Richtung Süden) kaum fahren. Mann rutscht und rutscht sobald es mal Feucht ist.

Ich fahre seit 4tKm den Conti RoadAttack3 und bin bei ca. 6°C ne Tour gefahren (teils Feucht) und konnte bis zum Rand runter fahren.

Wenn man jetzt aber nur bei 25-30°C den rauen Kesselberg rauf und runter fährt hält der CRA3 nicht lange und hier scheint z.B ein M7RR.
Allerdings wenn du sehr gemütlich und flüßig fährst bekommst du den M7RR oder den (blöden) Corsa einfach nicht warm genug um richtig zu arbeiten.

Also wenn hier jemand sagt der XY hält 123Backsteine lang, heißt das nicht dass es der richtige Reifen für dich ist.
Du solltest meiner Meinung nach deinen Fahrstil beschreiben und einberechnen wo und wann du Fährst.

Das von meiner Seite aus ThumbUP

Grüße aus München :D



M7RR im Bayrischen Wald bei ca 8 bis 12 Grad und gaaanz leicht feuchten Stellen ! No Problems ! Bis auf die Kante !
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 850
Registriert: 20.12.2014, 18:38
Motorrad: S1000R

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon Iceman64 » 20.03.2018, 18:51

METZELER

Straßentest Metzeler M 7 RR
Nach 2 Garnituren Conti und einem Bridgestone kam nun der Metzeler M7RR zum Zug. Da dieser Reifen bei den Journalisten auf der Rennstrecke sowie im Alltag gut abschnitt, wollten wir uns von dem Klebstoff selber überzeugen.
Montiert auf eine BMW S1000R ging es dann los. Erste Ausfahrt gleich mal 560 km, davon 150 im Regen. Grip und Vertrauen ab dem ersten Meter, auch im Nassen nur minimale Einbußen. Handling fast perfekt. Kaum Aufstellmomente beim spät in die Kurve bremsen.

Nach dem „Regentest“ kam der Sommer und die brutalen Temperaturen von bis zu 38° ! Eine Herausforderung für das schwarze Gold. Aber auch bei sehr zügiger Fahrweise im Mühlviertel und angrenzendem Bayrischen Wald keine Schwächen.
Die längere Tour machte der M7RR von OÖ über ST - K - SLO – IT – K - ST – OÖ

1100 km in 2 Tagen von 36° über 12° und leichter Regen war alles dabei. An Grip fehlte es nie.

Luftdruck fuhren wir den von Metzeler empfohlenen 2,5 vorne und 2,9 hinten. Dies kam mir etwas viel vor und so senkte ich ab auf 2,2 und 2,5 ! Dies war der falsche Weg, und das Handling verschlechterte sich stark. Wieder auf Vorgabe und alles passte perfekt !
Der M7RR klebt auch lauwarm schon sehr gut, aber erstmal auf Temperatur ist dieser Supersportreifen kaum zum Rutschen zu bringen.

Die ein und andere Runde im Zentralraum OÖ BAYERN KÄRNTEN machte es dann möglich den M7RR an seine Verschleißgrenze zu bringen. Die Mindestprofiltiefe von 1,6 mm erreichte er nach ca. 3800 km. Da wir unsere Reifen aber zur Gänze bezahlen, wollen wir diese auch zur Gänze nutzen, und so blieb der M7RR bis zum Erreichen des Indikators. Dies war bei 4400 km !
Ich hatte den Reifenwechseltermin um 15:00, also blieb noch Zeit für die „Pensionsfahrt“ des M7RR. Diese dauerte 300 km, dann allerdings war er „wirklich fertig“, so mein Reifenhändler !

Fazit: Top Reifen, Ausreichend Grip, Gute Nasshaftung, Gute Laufleistung.
Es wurde noch einer montiert, der demnächst auf der Kroatischen Küstenstraße beweisen soll, das er auch mit „sehr griffigem“ Asphalt klar kommt, ohne von der sehr Guten Laufleistung einzubüßen !

Ich stehe in keiner Beziehung zu Metzeler, und dieser Bericht ist alleine mein Empfinden ohne etwas zu Beschönigen !


https://motorradreifentest.jimdo.com/
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 850
Registriert: 20.12.2014, 18:38
Motorrad: S1000R

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon Meister Lampe » 20.03.2018, 19:20

Trane hat geschrieben:Hallo,

allgemein kann man sagen es gibt nicht DEN Reifen.
Jeder hat einen anderen Fahrstil, andere Straßen und Wetterverhältnisse!

z.B. kann man den M7RR bei den jetzigen Verhältnissen (München Richtung Süden) kaum fahren. Mann rutscht und rutscht sobald es mal Feucht ist.





Du bist das Michelinmännchen , sei ehrlich ...
Bild




Komm vorbei , wir trainieren mal bei 45 Grad im Regen mit dem M7RR ...

Bild


Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2977
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon Trane » 20.03.2018, 20:43

Hey Meister Lampe

Komm vorbei , wir trainieren mal bei 45 Grad im Regen mit dem M7RR ...


Ja aber bei 45°C is ja wieder der Reifen warm... Was mich "stört" sind die Leute die Reifen X empfehlen aber nur in der Sonne bei 25°C fahren, dann einem Tourenfahrer der Wind und Wetter ausgesetzt ist einen Sportreifen der damit nicht umgehen kann "verkaufen"..

Hatte auf der S1R den Corsa drauf und bin im nassen nur gerutscht wie blöd.. bei 25°C und trocken war der Reifen ja OK...
Ich sag ja nur das jeder Fahrstil einen anderen Reifen braucht. ThumbUP

Ne bin bei keiner Reifenfirma scratch , ich fahre nur gerne Moped 8)

Grüße Thorsten
Trane
 
Beiträge: 23
Registriert: 20.03.2018, 10:38
Motorrad: S1000R-15

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon kronik » 20.03.2018, 20:54

Trane hat geschrieben:Hey Meister Lampe

Komm vorbei , wir trainieren mal bei 45 Grad im Regen mit dem M7RR ...


Ja aber bei 45°C is ja wieder der Reifen warm... Was mich "stört" sind die Leute die Reifen X empfehlen aber nur in der Sonne bei 25°C fahren, dann einem Tourenfahrer der Wind und Wetter ausgesetzt ist einen Sportreifen der damit nicht umgehen kann "verkaufen"..


Grüße Thorsten



Ich glaube Thorsten dass Trane eher an Neigung/Winkel und nicht an Temperatur gedacht hat.
don´t touch, sonst klatsch
Benutzeravatar
kronik
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.09.2017, 18:01
Motorrad: S1000R

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon tictac » 20.03.2018, 21:21

Wie OSM62 schon geschrieben hat, nimm einen der folgenden Reifen.
Bridgestone T31
Conti Road Attack 3
Metzeler Roadtec 01
Michelin Road 5

Alles andere macht für einen Anfänger kaum sinn und ist rausgeschmmissenes Geld. Roadtec 01 würde ich persönlich nicht mehr fahren. Conti Road Attack 3 hat bei mir sehr gut funktionert. Der Ersteindruck vom Road 5 ist auch klasse.

Hört doch bitte auf damit, einem Anfänger einen Sportreifen zu empfehlen.
Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun.
Benutzeravatar
tictac
 
Beiträge: 81
Registriert: 13.02.2016, 15:45
Motorrad: S1000XR

Re: S1000R 17 Reifenwahl

Beitragvon Iceman64 » 20.03.2018, 22:26

Hört doch bitte auf damit, einem Anfänger einen Sportreifen zu empfehlen.[/quote]
Warum ? scratch
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 850
Registriert: 20.12.2014, 18:38
Motorrad: S1000R

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste