S1000R Bj 2016 oder 2017?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon MeisterYoda » 15.11.2017, 15:23

Das ja klar, aber bei 12ooo sollte auch keiner mehr Runterschalten wollen ;-)
BMW S1000R Baujahr 2017 in Rot/Schwarz zu verkaufen.
weiteres gerne per Mail.
Benutzeravatar
MeisterYoda
 
Beiträge: 282
Registriert: 03.02.2015, 11:13
Motorrad: S1000R MJ 2017

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Werbung

Werbung
 

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon herbyei » 15.11.2017, 16:25

.
im bereich der max.drehzahl.
schaut man sich einige videos der R auf der renne an, sieht man die drehzahlen 11-11.500 und da geht halt nix mit runterschalten.

kannst ja mal ne hausaufgabe machen und die drehzahlen anhand der übersetzungen einstellen.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2066
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon OSM62 » 15.11.2017, 16:43

herbyei hat geschrieben:.
im bereich der max.drehzahl.
schaut man sich einige videos der R auf der renne an, sieht man die drehzahlen 11-11.500 und da geht halt nix mit runterschalten.

kannst ja mal ne hausaufgabe machen und die drehzahlen anhand der übersetzungen einstellen.

Zwar kein Diagramm aber ein paar Zahlen zur Übersetzung der S 1000 R:
S1000R_Drehzahelen.jpg
S1000R_Drehzahelen.jpg (20.34 KiB) 2938-mal betrachtet
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3526
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon Schwarz(b)renner » 15.11.2017, 16:46

magicmike hat geschrieben:17er ?
Motor
rain, road, dynamic, dynamic pro (über Stecker)
DDC
normal, hart

Ist dies so richtig ? Kann man trotzdem noch separat einstellen oder nur noch kombiniert ?

Jetzt ist richtig ;-)
Man kann manuell alles kombinieren, wobei beim Wechsel zu "dynamic" das DDC auf "hart" geht. Ich hab noch nicht probiert, ob es ne Memory-Funktion gibt, sprich, wenn ich in "dynamic" gehe und manuell DDC "normal" einstelle, er sich das dann beim nächsten Mal merkt oder routinemäßig erst mal wieder "hart" anwählt.
Schwarz(b)renner
 
Beiträge: 50
Registriert: 09.03.2017, 11:09
Wohnort: Teltow
Motorrad: S1000R

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon magicmike » 15.11.2017, 17:36

Ok. Danke. Wichtig war mir das man alles manuell ändern kann. :D

Generell halte ich nichts von diesen automatisch Voreinstellungen. Bei meiner 15er fahr ich immer dynamic und
auf rumpeligen Pässen mit DDC auf weich.

Lt. Bedienungsanleitung Seite 56 stehen 4 Einstellungen zur Verfügung.

rain, road, dynamic, dynamic pro über stick

Denke man muß hier auch das demensprechende Paket mit dabei haben.
magicmike
 
Beiträge: 163
Registriert: 10.06.2015, 09:44
Motorrad: S1000R 2015

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon ursjuerg » 15.11.2017, 22:43

MeisterYoda hat geschrieben:Den Satz verstehe ich nicht ganz, du kannst doch dank Blipper immer auch Runter schalten

Wenn Du z.B. im 2. Gang bei 14200 U/min runterschaltest ergeben sich nach meiner Rechnung im 1. Gang 17973 U/min :shock:
Bist Du sicher, dass das gut ist? scratch
Gruss Urs
Ich fange morgens schwach an, aber dafür lasse ich mittags stark nach!
Benutzeravatar
ursjuerg
 
Beiträge: 643
Registriert: 21.08.2010, 14:59
Motorrad: S1000R 2018

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Werbung


Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon Zhaitan » 15.11.2017, 22:53

Schwarz(b)renner hat geschrieben:Jetzt ist richtig ;-)
Man kann manuell alles kombinieren, wobei beim Wechsel zu "dynamic" das DDC auf "hart" geht. Ich hab noch nicht probiert, ob es ne Memory-Funktion gibt, sprich, wenn ich in "dynamic" gehe und manuell DDC "normal" einstelle, er sich das dann beim nächsten Mal merkt oder routinemäßig erst mal wieder "hart" anwählt.


Meine 14er hat das DDC immer wieder zurückgestellt. Hab den Dynamic Pro Stecker eingebaut und seitdem merkt sie sich die Einstellungen.
Benutzeravatar
Zhaitan
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.10.2016, 20:09
Motorrad: S1000R

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon MeisterYoda » 16.11.2017, 12:46

ursjuerg hat geschrieben:
MeisterYoda hat geschrieben:Den Satz verstehe ich nicht ganz, du kannst doch dank Blipper immer auch Runter schalten

Wenn Du z.B. im 2. Gang bei 14200 U/min runterschaltest ergeben sich nach meiner Rechnung im 1. Gang 17973 U/min :shock:
Bist Du sicher, dass das gut ist? scratch


Welcher Depp versucht denn bei 14200 upm noch runter zu schalten? Da schaltet man nen Gang höher.
BMW S1000R Baujahr 2017 in Rot/Schwarz zu verkaufen.
weiteres gerne per Mail.
Benutzeravatar
MeisterYoda
 
Beiträge: 282
Registriert: 03.02.2015, 11:13
Motorrad: S1000R MJ 2017

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon Eifelbiker » 16.11.2017, 17:27

MeisterYoda hat geschrieben:
Eifelbiker hat geschrieben:@ Yoda


Btw. steht in Köln bei Stute & Hengst eine sehr sehr schicke 2016er in rot mit allehand Zubehör ThumbUP sehr schick ; wenig gelaufen und man kann sicher auch ein Winterschnäppchen machen. Als info ThumbUP


Hi,

habe mal geschaut. :shock:

Zustand
Der S1000R befindet sich optisch und technisch in einem guten Zustand.
Durch einen Rutscher auf der rechten Seite, sind folgende Teile beschädigt/verkratzt:
-Motorseitenverkleidung verkratzt, Halter gebrochen
-Bremshebel
-Auspuff verkratzt
-Motorgehäuse verkratzt
-Kühler steht etwas schief
-Frontmaske verkratzt
-Soziusabdeckung verkratzt

und dann noch 12690€ haben wollen, dafür bekomme ich eine 17er mit beiden Paketen und genauso wenig gelaufen und vor allem ohne Schaden.


Oha dann muß das aber neu sein ? weil... die habe ich vor rund 1,5 Monaten da tip-top stehen sehen scratch

Naja ...dann strechen ! versteht sich
Eifelbiker
 
Beiträge: 614
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon Zerosugar558 » 22.11.2017, 14:47

Meine Erfahrungen von 2016er auf 2017er

Fahrverhalten bei der 17er:

Indirekter durch die Schwingungsentkoppelung (grausam wenn du hart unterwegs bist ;-) ). Hab ich hier berichtet, mit Fotos bzw. Umbau. Seit dem bin ich wieder glücklich :-D

Modis´s Fahrwerk 17er:

Sie hat nur noch Road und Dynamic!
--> Road ist eine Mischung aus Soft/Mittel von der 16er vorher und würde beides abdecken, da die Unterschiede vorher zu gering waren laut BMW)
--> Dynamic entspricht Hart vorher bzw. 16er Modell
--> Weiteres Feature bei der 17er ist der frei programmierbare Dynamic Pro Modus (wenn Stecker drin). Da kannst du ABS, DDC und DTC in den jeweiligen Stufen miteinander kombinieren und das ist sehr geil ;-) Und auch die Schubakustik einstellen ist ein Feature (also an/aus). Nur auf das ABS Pro musst du in diesem Modus verzichten. ;-)

Weitere Anmerkung: Ohne Schmiederäder würde ich sie nie wieder nehmen. Der Sound ist nicht mehr so penetrant aber dafür das sprotzeln geringfügig lauter als bei der 16er. QS Pro ist natürlich super aber ein bisschen zu lasch. Experimentiere gerade mit dem der HP4. Styling finde ich inzwischen schöner als bei der alten, hat aber ein bisschen gedauert (gerade auch mit dem grau) ;-)

Würde ich den Wechsel wieder machen? Ja ThumbUP
Wer später bremst ist länger schnell. ;-)
Benutzeravatar
Zerosugar558
 
Beiträge: 37
Registriert: 28.10.2017, 13:08
Wohnort: Peiting
Motorrad: S1000 R u RR (17/16)

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon MeisterYoda » 22.11.2017, 16:07

Zerosugar558 hat geschrieben:Meine Erfahrungen von 2016er auf 2017er



Weitere Anmerkung: Ohne Schmiederäder würde ich sie nie wieder nehmen.

Würde ich den Wechsel wieder machen? Ja ThumbUP


Danke für deine Aussagen, warum nicht wieder ohne Schmiedefelgen? So deutlich spürbar?

Wegen deinem Umbau muss ich mal suchen gehen die Tage.
BMW S1000R Baujahr 2017 in Rot/Schwarz zu verkaufen.
weiteres gerne per Mail.
Benutzeravatar
MeisterYoda
 
Beiträge: 282
Registriert: 03.02.2015, 11:13
Motorrad: S1000R MJ 2017

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon Zerosugar558 » 22.11.2017, 16:11

MeisterYoda hat geschrieben:
Zerosugar558 hat geschrieben:Meine Erfahrungen von 2016er auf 2017er



Weitere Anmerkung: Ohne Schmiederäder würde ich sie nie wieder nehmen.

Würde ich den Wechsel wieder machen? Ja ThumbUP


Danke für deine Aussagen, warum nicht wieder ohne Schmiedefelgen? So deutlich spürbar?

Wegen deinem Umbau muss ich mal suchen gehen die Tage.


Wenn du einer bist der hart über die LS/RS bügelt mit der Kiste, ja, dann spürst du das deutlich. Die Maschine wird agiler und das kommt dir beim umlegen (Kurven etc. / fährt sich dann fast wie ne 600er^^) natürlich sehr gelegen :-) P.S. Musst nur auf mein Profil gehen, da siehst auch meine Topics und da ist das Lenkerthema dabei.
Wer später bremst ist länger schnell. ;-)
Benutzeravatar
Zerosugar558
 
Beiträge: 37
Registriert: 28.10.2017, 13:08
Wohnort: Peiting
Motorrad: S1000 R u RR (17/16)

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon magicmike » 24.11.2017, 12:20

@ Zerosugar558

-> Lenker - das macht mich jetzt wieder stutzig / unsicher scratch

-> Schmiedefelgen - Vielen Dank! Habe Sie mir gerade aus dem Kopf raus gehauen und jetzt kommst du! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: arbroller

-> frei programmierbare Dynamic Pro Modus - :clap: ThumbUP
magicmike
 
Beiträge: 163
Registriert: 10.06.2015, 09:44
Motorrad: S1000R 2015

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon Ela500 » 12.01.2018, 00:34

Meine Freundin fährt die 16er und ich die 17er.
Letzten Herbst in der Toscana haben wir dann öfters hin und her getauscht.

Also der Quickshifter schaltet bei der 17er wesentlich weicher hoch.
Und auf den QS Pro bei der 17er möchte ich nicht mehr verzichten, der ist genial.

Womit wir beide nicht gerechnet hatten, ist, dass das Fahrverhalten der 17er wesentlich besser ist. :shock:
Bei der 16er hatte ich immer das Gefühl, dass sie in den Kurven irgendwie rumeiert und die 17er läuft wie auf Schienen.
Reifen und Reifenzustand waren recht identisch.
Wir haben beide in etwa den gleichen Fahrstil, aber wer die 17er fuhr war IMMER schneller unterwegs und wer die 16er fuhr konnte nicht so ganz mithalten und hatte auch noch mehr Stress.
Der Mann meiner Freundin (GS-Fahrer) ist dann auch noch beide gefahren und hat unsere Eindrücke bestätigt.

Meine Freundin will ihre jetzt verkaufen und sich auch die neue holen! arbroller
LG, Ela

Die lackierte Seite nach oben und die gummierte Seite nach unten! ;-)
Benutzeravatar
Ela500
 
Beiträge: 30
Registriert: 12.06.2017, 21:03
Motorrad: S1000R BJ2017

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon herbyei » 12.01.2018, 01:17

.
@Ela: habt ihr beide dasselbe kampfgewicht und wenn nicht, wieviel unterschied?
welche fahrwerksgrundeinstellung hatten die R und war auf jeden angepasst?
in welchem modi seid ihr jeweils gewesen?
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2066
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste