Überwintern auf Zentralständer

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon Specter88 » 16.11.2017, 12:25

phoenix hat geschrieben:Auch ich bin mit meinem Constands sehr zufrieden. Ich frage mich wie ihr darauf kommt, dass das Motorrad da runterrutschen könnte (hat eine 2 Punkt-Auflage, d.h. es kann gar nicht von alleine runterrutschen, es sei denn, beide Auflagen verbiegen sich gleichmäßig - recht unwahrscheinlich), warum man es angurtet und warum man darauf rumturnen muss?

Mein Moped überwintert auf dem Teil und ich nutze es zum Reifenwechsel oder wenn ich so mal dran rumbastel. Für meine Belange reicht es, aber es spricht natürlich nichts gegen einen Bursig oder so, war mit nur einfach zu teuer. Wenn man es wie Meister Lampe für die Trockenübungen der Rennstreckenteilnehmer nutzt mag das etwas anderes sein.



Genau so seh ich das auch. Man muss halt gucken was man will. Wer einen normalen Zentralständer will, der zum Überwintern, Reifenwechsel, Rennstrecke und normale Montagearbeiten geeignet ist, der ist mit dem Constands zum besten Preis gut bedient. Wer gerne mehr ausgeben möchte, darf auch das gerne tun ;-) iPhones werden ja auch gekauft :P
DLzG Specter

Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!
Benutzeravatar
Specter88
 
Beiträge: 47
Registriert: 08.07.2015, 10:37
Postleitzahl: 40764
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Überwintern auf Zentralständer

Werbung

Werbung
 

Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon -mat- » 16.11.2017, 13:56

ich schick den constands evo wieder zurück... zurück bleibt die schraube der hebebuchse im rahmen bzw. motor. :cry:

das gewinde der schraube ist richtig schlecht, da kann man nicht mal eine entsprechende mutter ohne kraftaufwand draufdrehen.

thema zentralständer ist für mich jedenfalls erstmal gelaufen *frust*
Benutzeravatar
-mat-
 
Beiträge: 450
Registriert: 07.12.2015, 09:16
Postleitzahl: 0000
Land: Schweiz
Motorrad: S 1000 XR

Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon der Mark » 17.11.2017, 09:50

ist ja nix neues mit dem Constands.

Meine Erfahrungen "damals":

viewtopic.php?f=11&t=7811&p=210811&hilit=vergleich+constands+bursig#p210811

es gibt da laut Facebook Gruppe einen Rückruf der Constands Adapterplatte und Hülse für die S1000r/rr.

Bei einem Freund ist die Constands Hülse gerissen und hat sich aufgebogen. Seine F800GS ist somit nach rechts vom Ständer gerutscht. Also viel Erfolg an alle beim überwintern. Ich bleibe bei Bursig und Apple mit den Einschränkungen. Funktioniert halt. ;-)

Meine steht immer auf dem Bursig und überwintert auch auf diesem.

LG Mark
Benutzeravatar
der Mark
 
Beiträge: 325
Registriert: 08.03.2014, 15:13
Postleitzahl: 45721
Land: Deutschland
Motorrad: spochtboxer + ÄrrÄrr

Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon FabianS » 17.11.2017, 11:45

-mat- hat geschrieben:ich schick den constands evo wieder zurück... zurück bleibt die schraube der hebebuchse im rahmen bzw. motor. :cry:

das gewinde der schraube ist richtig schlecht, da kann man nicht mal eine entsprechende mutter ohne kraftaufwand draufdrehen.

thema zentralständer ist für mich jedenfalls erstmal gelaufen *frust*


Das Sprichwort: "Wer billig kauft, kauft zweimal" Bewahrheitet sich beim Thema Zentralständer leider öfters. Der Bursig Zentralständer kostet zwar 2-3 Euro mehr aber dafür ist die Verarbeitung, Qualität und der Service vom Hersteller super!
FabianS
 
Beiträge: 247
Registriert: 05.10.2016, 17:21
Postleitzahl: 31535
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R ab 2017

Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon Supermic » 17.11.2017, 13:20

FabianS hat geschrieben:
-mat- hat geschrieben:ich schick den constands evo wieder zurück... zurück bleibt die schraube der hebebuchse im rahmen bzw. motor. :cry:

das gewinde der schraube ist richtig schlecht, da kann man nicht mal eine entsprechende mutter ohne kraftaufwand draufdrehen.

thema zentralständer ist für mich jedenfalls erstmal gelaufen *frust*


Das Sprichwort: "Wer billig kauft, kauft zweimal" Bewahrheitet sich beim Thema Zentralständer leider öfters. Der Bursig Zentralständer kostet zwar 2-3 Euro mehr aber dafür ist die Verarbeitung, Qualität und der Service vom Hersteller super!


Kann ich seit 4 Jahren nur bestätigen - selbst mit „Zusatzgepäck“ kerzengerade & top stabil! [emoji1360]BildBild
Mic

Bild

Geduld ist was für Anfänger - ich raste lieber gleich aus!
Benutzeravatar
Supermic
 
Beiträge: 3956
Registriert: 22.05.2013, 19:59
Wohnort: Neuss
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000RR (2012)

Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon InfirmieRR » 17.11.2017, 15:23

Kann auch nur positives vom Bursig berichten,so ein wackeliger Constands käme mir nie ins Haus nogo
Hab für den Bursig 350€ inkl Rollensatz auf der Messe in Dortmund bezahlt,1 Woche später wurde er geliefert,kann mich sogar auf das Moped setzen wenn es hochgehoben ist,würde ich jederzeit wieder kaufen ThumbUP
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 179
Registriert: 07.01.2017, 22:16
Postleitzahl: 54309
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R Euro 3 ;-)

Re: Überwintern auf Zentralständer

Werbung


Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon Kurvensuchti » 17.11.2017, 22:47

Seit 3 Jahren null Probleme mit dem Zentralständer.
Nix abgebrochen
Nix verbogen
Nix verdreht
Moped hängt gerade - also auch kein VR-baumeln
Moped hält bobenfest beim schrauben und putzen und auch über die Winter.

Habe daher nix zum heulen über meinen Constands.
*********************************************
"So ist das Leben: manchmal flach und dann wieder eben!"
Horst Saiger (06/2014 ... nach seinem Sturz bei der TT)
*********************************************

_Gruß .. Guido_
Benutzeravatar
Kurvensuchti
 
Beiträge: 214
Registriert: 31.10.2014, 18:09
Postleitzahl: 12557
Land: Deutschland
Motorrad: fuffzener tausender

Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon R-Techi » 18.11.2017, 10:18

Kurvensuchti hat geschrieben:Seit 3 Jahren null Probleme mit dem Zentralständer.
Nix abgebrochen
Nix verbogen
Nix verdreht
Moped hängt gerade - also auch kein VR-baumeln
Moped hält bobenfest beim schrauben und putzen und auch über die Winter.

Habe daher nix zum heulen über meinen Constands.


Da kann ich mich nur anschließen!
Bei jedem Zentralständer (egal welcher) sollte die Montage, insbesondere die Einstellung / Ausrichtung am Motorrad sehr sorgfältig und präzise ausgeführt werden. Die Bolzen und Aufnahmen ganz minimal fetten (Tipp vom Vertreiber). Dann kann man ohne zu zu verkannten den Zentralständer an- und absetzen in wenigen Sekunden.
Ich habe mehrere Constands im Einsatz, alle identisch gut (auch zur Überwinterung).
R-Techi
 
Beiträge: 50
Registriert: 25.12.2016, 14:16
Postleitzahl: 66
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2016

Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon LSE380 » 18.11.2017, 16:02

Im Aprilia Forum liest man das Selbe. Manche verfluchen den Constands, manche sind Zufrieden.

Ich persönlich hatte ihn jetzt an 3 Moppeds ohne große Probleme. ThumbUP
Benutzeravatar
LSE380
 
Beiträge: 368
Registriert: 12.06.2015, 09:04
Postleitzahl: 76780
Land: Deutschland
Motorrad: -

Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon Kafuzke » 18.11.2017, 23:02

LSE380 hat geschrieben:Manche verfluchen den Constands, manche sind zufrieden

Das kann schon daran liegen, dass die gefühlt alle halbe Jahr einen anderen verschleudern. :ahh:
Benutzeravatar
Kafuzke
 
Beiträge: 109
Registriert: 02.12.2016, 14:12
Wohnort: Köln / Bonn
Postleitzahl: 53332
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 XR

Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon Ekroete » 19.11.2017, 17:51

Bin mit meinem Constands ebenfalls sehr zufrieden!
ThumbUP ThumbUP ThumbUP
die linke zum Gruß
Ekroete - Bernd

Wenn Du rechts ziehst wird die Landschaft schneller!!!
Benutzeravatar
Ekroete
 
Beiträge: 302
Registriert: 16.09.2016, 18:43
Wohnort: 67466 Lambrecht/Pfalz
Postleitzahl: 67466
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Überwintern auf Zentralständer

Beitragvon der Mark » 19.11.2017, 18:12

Kafuzke hat geschrieben:
LSE380 hat geschrieben:Manche verfluchen den Constands, manche sind zufrieden

Das kann schon daran liegen, dass die gefühlt alle halbe Jahr einen anderen verschleudern. :ahh:

oder an der "Endkontrolle" und der Motivation des jeweiligen chinesischen Schweissers ;-)
Benutzeravatar
der Mark
 
Beiträge: 325
Registriert: 08.03.2014, 15:13
Postleitzahl: 45721
Land: Deutschland
Motorrad: spochtboxer + ÄrrÄrr

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste