Der Trick mit dem Knie

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Der Trick mit dem Knie

Beitragvon oberflaeche.com » 23.08.2017, 08:01

Für den 22.08.2017 hatte ich mich beim Motorrad-Training „Der Trick mit dem Knie Training 1“ im ADAC Fahrsicherheits-Zentrum Grevenbroich angemeldet. Die Schleifer an meiner Lederkombi sollten endlich ihre Jungfräulichkeit verlieren. Seit Tagen hatte ich die Wetter-App verfolgt und für den 22. war bestes Wetter angesagt: Sonnenschein und 23°Celsius. (Bei Regen wird dieser Kurs angeblich vom ADAC abgesagt.)

Am Tag des Trainings war ich dann auch schon äußerst aufgeregt. Ich hatte mir extra noch auf den letzten Drücker die Stomp-Grip-Folie bestellt und auf meinen Tank geklebt. Ab 14:00 Uhr lief ich in meiner Halle nur noch herum wie ein aufgescheuchtes Huhn. Die Kette war frisch gereinigt und gefettet, der Tank randvoll und das Motorrad gewaschen und poliert.

Um 17:30 Uhr saß ich dann mit den ersten bereits eingetroffenen Teilnehmern bei einer Tasse Kaffee auf einen gemütlichen Plausch im Biergarten des ADAC-Fahrsicherheits-Zentrums Grevenbroich. Um 18:00 wurden wir dann vom Trainer in Raum 1 gerufen.
Jetzt geht´s los – dachte ich.

Aber, es kam ganz anders: „Der Kurs fällt leider aus“ teilt man uns freundlich mit. Angeblich lief seit dem Morgen des Trainingstages Wasser aus der Bewässerungsanlage auf die Strecke. Man habe den ganzen Tag versucht das Problem zu beheben, leider ohne Erfolg.

Ein zweites Mal muss ich feststellen, dass man Kunden beim ADAC geringschätzt. Da lässt man ungefähr zehn Teilnehmer einfach anreisen, um sie dann wieder nach Hause zu schicken. Obwohl seit dem Morgen schon bekannt ist, dass es Probleme mit der Strecke gibt.

Ich finde: so behandelt man keine Kunden! Der ADAC hat von allen Teilnehmern zumindest die Mailadresse.
Wenn man seine Kunden schätzt, dann benachrichtigt man Teilnehmer rechtzeitig vor Antritt der Fahrt darüber, dass es Probleme mit der Strecke gibt und diese möglicherweise nicht befahrbar ist. Aber man lässt nicht alle anreisen und schickt sie dann wieder weg. So hat man früher Sklaven behandelt oder Hunde, bevor es die Tierschützer gab…

Ich weiß nicht wie lang die Anreise der anderen Teilnehmer gedauert hat. Ich war fast 80 Kilometer und eine Stunde umsonst hingefahren, dasselbe nochmal zurück. Mein Nachmittag war gelaufen. Ich bin jetzt mal gespannt, wie sich der ADAC in dieser Sache weiter verhält. Ich werde berichten.
Bild
Benutzeravatar
oberflaeche.com
 
Beiträge: 43
Registriert: 01.10.2016, 18:12
Motorrad: S1000R MJ2016

Der Trick mit dem Knie

Werbung

Werbung
 

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon Meister Lampe » 23.08.2017, 12:08

Aber du solltest nach vorne schauen , es gibt von mir noch ein Schräglagentraining mit dem Schräglagenmotorrad in der Zeit Mitte /Ende September , gebe ich nach dem 16.Sept. bekannt , kann ich dir auch per Email senden bei interesse und wir trainieren bei jedem Wetter an einem Samstag ... winkG

Guckst du ... viewtopic.php?f=8&t=15749

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2915
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon Ändy » 23.08.2017, 14:20

Das ist wirklich sehr ärgerlich vom ADAC..
Da es ja auch Eigenverschulden ist würde ich zumindest auf Erstattung der Fahrtkosten bestehen.

Der Verein verschwendet Millionen für irgendwelchen Kram und der kleine Bürger soll es zahlen..


Wenn du weniger Stress und ehrliche Leute suchst empfehle ich dir uneingeschränkt:
http://schraeglagen-training.de/

Die Jungs von Ducati4U machen das schon sehr lange und ich war selber 2 Mal da. Es macht richtig viel Spaß, du hast nur 1 zu 1 Training und steigerst ungemein dein Wissen!
Dateianhänge
IMG_5143.JPG
Benutzeravatar
Ändy
 
Beiträge: 35
Registriert: 22.07.2017, 21:50
Wohnort: Aachen
Motorrad: S1000RR Mj. 2015

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon G.A.C.O. » 23.08.2017, 16:40

Ändy hat geschrieben:Wenn du weniger Stress und ehrliche Leute suchst empfehle ich dir uneingeschränkt:
http://schraeglagen-training.de/


Yep. War da auch vor einigen Jahren und ich fand es auch gut. Hat zwar geregnet wie Sau aber trotzdem Spaß gemacht.

Gruß
G.A.C.O.
Benutzeravatar
G.A.C.O.
 
Beiträge: 398
Registriert: 04.11.2012, 22:00
Motorrad: S1RR 2013

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon Eifelbiker » 24.08.2017, 09:19

Ist es nicht " herrlich" wie ein Thema "umschlagen" kann ? Da macht sich ein etwas ( sicher zu recht ) frustrierter Kollege etwas Luft und schwupps.... folgt Eigenwerbung und Buisness :clap:

Mich persönlich interessiert mehr das versprochene Feedback vom ADAC winkG damit man, sollte man mal wieder so etwas machen wollen, weis vorauf man achten sollte oder eben für diejenigen die da unbedarft herangehen.
Eifelbiker
 
Beiträge: 504
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon oberflaeche.com » 24.08.2017, 10:09

Ist ja ok, das mit der Eigenwerbung.
Ich werde da bestimmt noch auf das eine oder andere Angebot zurückkommen.

Dem ADAC möchte ich erst mal ein paar Tage Zeit zum agieren geben.
Mal sehen, ob die von sich aus auf die Idee kommen sich bei mir zu melden...

L.G.
F
Bild
Benutzeravatar
oberflaeche.com
 
Beiträge: 43
Registriert: 01.10.2016, 18:12
Motorrad: S1000R MJ2016

Re: Der Trick mit dem Knie

Werbung


Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon Meister Lampe » 24.08.2017, 11:47

Eifelbiker hat geschrieben:Ist es nicht " herrlich" wie ein Thema "umschlagen" kann ? Da macht sich ein etwas ( sicher zu recht ) frustrierter Kollege etwas Luft und schwupps.... folgt Eigenwerbung und Buisness :clap:



Ist es nicht herrlich , da kommt der Obernörgler Dirk wieder um die Ecke und sein Statement passt mal wieder super zum Thema , komm erzähl schon wie schlecht der ADAC ist , kannst du doch gut über alles zu nörgeln ... winkG

Geh einfach mal wieder Mopedfahren ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2915
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon Kajo » 24.08.2017, 12:04

Eifelbiker hat geschrieben:Ist es nicht " herrlich" wie ein Thema "umschlagen" kann ? Da macht sich ein etwas ( sicher zu recht ) frustrierter Kollege etwas Luft und schwupps.... folgt Eigenwerbung und Buisness ... Mich persönlich interessiert mehr das versprochene Feedback vom ADAC ...


Für mich war der "Hasenvorschlag" völlig in Ordnung, stellt er doch eine überlegenswerte Alternative zu dem ADAC-Training dar.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1870
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon Meister Lampe » 24.08.2017, 12:53

oberflaeche.com hat geschrieben:Dem ADAC möchte ich erst mal ein paar Tage Zeit zum agieren geben.
Mal sehen, ob die von sich aus auf die Idee kommen sich bei mir zu melden...

L.G.
F


Die gehen ganz klar davon aus , dass du die AGB`s gelesen hast und dort steht genau drin wie weiter Verfahren wird und was ersetzt wird und was nicht , so kann sich jeder vor dem Training genaustens ein Bild machen , du bist ein Vertrag eingegangen ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2915
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon oberflaeche.com » 25.08.2017, 08:58

So, heute habe ich eine Mail mit folgendem Inhalt an den ADAC abgeschickt:

Sehr geehrte Frau K....
Vielleicht erinnern sie sich noch an mich? Wir hatten Ende Juni diesen Jahres bereits telefonisch und via Email Kontakt. Leider muss ich mich erneut bei ihnen melden. Ja, ich weiß, es ist sehr schwierig mit mir.
Eigentlich wollte ich am 22.08.2017 in Grevenbroich am Kurs „Der Trick mit dem Knie 1“ teilnehmen und war dazu auch zeitig angereist. Leider teilte man uns dann um 18:00 Uhr, als alle Teilnehmer versammelt waren mit, dass die Bewässerungsanlage schon seit dem Morgen des 22.08. Probleme bereitet und die Strecke leider nicht trocken und damit nicht befahrbar ist. Man habe zwar den ganzen Tag nach einer Lösung gesucht, aber keine gefunden. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Der Kurs müsse daher ausfallen.
Der ADAC hat doch von allen Teilnehmern zumindest die Mailadressen, vermutlich sogar die Telefonnummern. Warum lässt man, wenn das Problem schon seit dem Morgen besteht, die komplette Gruppe erst anreisen um sie dann wieder nach Hause zu schicken? So geht man nicht mit Menschen um. Das kann man doch besser machen.
Wenn man seit dem Morgen des Tages an einem Problem mit der Strecke arbeitet, dann kann man doch zum Beispiel spätestens um 15:00 Uhr die Teilnehmer darüber informieren. Beispielsweise mit diesem oder einem ähnlichen Text: „Lieber Teilnehmer, wir haben derzeit ein Problem mit der Bewässerungsanlage der Strecke. Diese lässt sich nicht abschalten. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung, aber derzeit kann nicht sichergestellt werden, dass die Strecke bis zum Kursbeginn wieder trocknet. Auf nasser Strecke wäre der von Ihnen gebuchte Kurs „Der Trick mit dem Knie“ nicht durchführbar.“ Etc.
Aber nein, dem ADAC ist es anscheinend egal wieviel Zeit und Geld der Teilnehmer aufbringen muss. Der ADAC hat ja sein Geld bereits bekommen.
In meinem Fall beträgt die Anreisedauer bei einer Entfernung von knapp 80 km eine gute Stunde. Das Gleiche gilt für den Rückweg. Nochmal 80 Kilometer, nochmal eine Stunde. Außerdem plant man ja auch noch eine kleine Reserve ein – ich zumindest. Man will ja nicht auf den letzten Drücker anreisen. Und Benzin verbraucht so ein Motorrad schließlich auch. Auf dieser Strecke sind es mit meinem Motorrad gute 10 Liter.
Für mich sah der Nachmittag wie folgt aus:
Vorbereitung des Motorrades ab 16:00 Uhr, Anreise von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr.
Kaffee und Wasser im Biergarten bis 18:00 Uhr 5,10 €.
Antritt der Rückreise um 18:15, Ankunft zuhause 19:15 Uhr
Gesamter zeitlicher Aufwand:3,25 h
Gesamter finanzieller Aufwand: 13,- € Benzin, plus 5,10 € für Getränke:18,10 €
Meinen Stundensatz führe ich hier jetzt mal nicht auf.
Damit nicht genug, muss ich mich anschließend auch noch darum kümmern, dass mir der Kurs erstattet oder ein Ersatztermin angeboten wird.
Auch hier könnte der ADAC von sich aus auf die Idee kommen, sich bei den Teilnehmern zu entschuldigen. „Sehr geehrter Teilnehmer, leider hat…“ Sie wissen schon.
Sind das nicht die Grundlagen menschlichen Umgangs miteinander?
Ich habe Verständnis dafür, dass technische Dinge ausfallen und dadurch Kurse nicht zustande kommen, aber ich habe kein Verständnis dafür wie der ADAC mit seinen Kunden umgeht. Und Hand aufs Herz: Ihnen würde das auch nicht gefallen.
Mit wieder einmal nicht mehr ganz so freundlichen Grüßen

Frank Sinning

Mal sehen was jetzt vom ADAC kommt.
Ich werde weiter berichten...
L.G.
F
Bild
Benutzeravatar
oberflaeche.com
 
Beiträge: 43
Registriert: 01.10.2016, 18:12
Motorrad: S1000R MJ2016

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon Kafuzke » 25.08.2017, 10:56

Nehmen wir mal an, die hätten - wie von Dir gewünscht - um 15:00 Uhr eine E-Mail gesendet mit der Message "wir wissen nicht, ob die Strecke trocken wird".
Nehmen wir mal weiter an, Du hättest die Mail auch noch zeitnah gelesen.
Wie hättest Du darauf reagiert? Wärst Du hin gefahren?
Benutzeravatar
Kafuzke
 
Beiträge: 165
Registriert: 02.12.2016, 15:12
Wohnort: Köln / Bonn
Motorrad: S 1000 XR

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon Meister Lampe » 25.08.2017, 12:20

Schön das alles vorher einsehbar ist ... winkG

https://www.adac.de/produkte/fahrsicher ... fault.aspx

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2915
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon Eifelbiker » 25.08.2017, 12:31

Meister Lampe hat geschrieben:
Eifelbiker hat geschrieben:Ist es nicht " herrlich" wie ein Thema "umschlagen" kann ? Da macht sich ein etwas ( sicher zu recht ) frustrierter Kollege etwas Luft und schwupps.... folgt Eigenwerbung und Buisness :clap:



Ist es nicht herrlich , da kommt der Obernörgler Dirk wieder um die Ecke und sein Statement passt mal wieder super zum Thema , komm erzähl schon wie schlecht der ADAC ist , kannst du doch gut über alles zu nörgeln ... winkG

Geh einfach mal wieder Mopedfahren ... ;-)

Gruß Uwe Bild



Das war ein Statement ...kein Nörgeln Uwe ...alles gut winkG

PS

ADAC ist lange her und das war aber vollkommen ok hier... ThumbUP Daher meine Neugierde auf die Antwort ... winkG
Eifelbiker
 
Beiträge: 504
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon oberflaeche.com » 25.08.2017, 12:43

Kafuzke hat geschrieben:Nehmen wir mal an, die hätten - wie von Dir gewünscht - um 15:00 Uhr eine E-Mail gesendet mit der Message "wir wissen nicht, ob die Strecke trocken wird".
Nehmen wir mal weiter an, Du hättest die Mail auch noch zeitnah gelesen.
Wie hättest Du darauf reagiert? Wärst Du hin gefahren?


Ich hätte bis zum spätest möglichen "Aufbruchszeitpunkt" gewartet.
In meinem Fall wäre das 16:50 bis 17:00 Uhr gewesen.
Dann hätte ich angerufen und gefragt was die Strecke macht und ob es nach Meinung der Zuständigen sinnvoll wäre löszufahren.
Wenn dann, also knapp eine Stunde vor Kursbeginn, das Wasser immer noch auf die Strecke läuft, wäre klar gewesen, dass der Kurs ausfällt. Ich hätte dann mit dem Nachmittag was anderes angefangen.
Bild
Benutzeravatar
oberflaeche.com
 
Beiträge: 43
Registriert: 01.10.2016, 18:12
Motorrad: S1000R MJ2016

Re: Der Trick mit dem Knie

Beitragvon Bodo2009 » 25.08.2017, 14:04

@Trainings-Anbieter-Hoppelhase

genau, dort ist es einsehbar und zwar :

Findet Fahrsicherheits-Training bei jedem Wetter statt?

Grundsätzlich ist das Training das ganze Jahr über bei jedem Wetter möglich. Im Falle von extremen Wetterbedingungen kann der Kurs kurzfristig ausfallen – in diesem Fall werden Sie vom ADAC rechtzeitig benachrichtigt.

und das ist ja wohl nicht geschehen.
Benutzeravatar
Bodo2009
 
Beiträge: 172
Registriert: 07.02.2013, 14:15
Motorrad: CBR1000 2012

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste