Reifenwechsel nur bei BMW?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon S1000R_CH » 07.08.2017, 19:38

Hallo zusammen

Brauche für meine S1000R langsam aber sicher neue Reifen.
Würdet ihr die Reifen nur bei BMW wechseln lassen (für ein kleines Vermögen :o )? Ich habe in der nähe einen Reifenshop mit Motorradmechniker bei dem die neuen Reifen ink. Montage viel günstiger wären. Wie heikel ist der Aus- und Einbau wegen der Raddrehzahlsensoren?
S1000R_CH
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.06.2017, 20:43
Postleitzahl: 8570
Land: Schweiz
Motorrad: BMW S1000r

Reifenwechsel nur bei BMW?

Werbung

Werbung
 

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon OSM62 » 07.08.2017, 19:41

S1000R_CH hat geschrieben:Hallo zusammen

Brauche für meine S1000R langsam aber sicher neue Reifen.
Würdet ihr die Reifen nur bei BMW wechseln lassen (für ein kleines Vermögen :o )? Ich habe in der nähe einen Reifenshop mit Motorradmechniker bei dem die neuen Reifen ink. Montage viel günstiger wären. Wie heikel ist der Aus- und Einbau wegen der Raddrehzahlsensoren?

Reifen lasse ich, und ich fahre eigentlich immer nur Motorräder die sich in der
Garantiezeit befinden, immer nur "fremd" tauschen.
Also ich baue immer selber aus und lasse Sie dann vom Reifenhändler umziehen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3211
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon Kurt » 07.08.2017, 19:53

OSM62 hat geschrieben:
S1000R_CH hat geschrieben:Hallo zusammen

Brauche für meine S1000R langsam aber sicher neue Reifen.
Würdet ihr die Reifen nur bei BMW wechseln lassen (für ein kleines Vermögen :o )? Ich habe in der nähe einen Reifenshop mit Motorradmechniker bei dem die neuen Reifen ink. Montage viel günstiger wären. Wie heikel ist der Aus- und Einbau wegen der Raddrehzahlsensoren?

Reifen lasse ich, und ich fahre eigentlich immer nur Motorräder die sich in der
Garantiezeit befinden, immer nur "fremd" tauschen.
Also ich baue immer selber aus und lasse Sie dann vom Reifenhändler umziehen.


Mache ich genau so Ausbauen (muss man schon mal gemacht haben - zb Vorderrad lösen nach anleitung )!!! ab ins Pneuhaus und am Mittag abholen einbauen und nur noch geniessen ThumbUP :clap:

Kurt
Es ist egal welche Farbe eine BMW hat, es muss nur eine BMW sein
Benutzeravatar
Kurt
 
Beiträge: 911
Registriert: 05.06.2014, 15:01
Postleitzahl: 9536
Land: Schweiz
Motorrad: BMW S1000 R

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon Schleicherumdieeck » 07.08.2017, 20:11

Ich lasse nur bei BMW wechseln,

1. weil wenn die Felgen verkratzt sind weis ich woher es kommt und der eine kann es nicht auf den anderen schieben
2. das passierte bis jetzt beim BMW nie
3. es ist schwer einen guten zu finden der motorradreifen fachgerecht wechselt
3. weil in den Reifenhäusern meist nur halbhirne und grobschlosser arbeiten
4. wenn es dann mal ein problem mit fahrwerk sprich reifen bremsen etc kommt, steht nur einer in der verantwortung, und die telekom kann es nicht auf freenet schieben arbroller

ja es ist teurer aber ich sehe aber nur vorteile
Schleicherumdieeck
 
Beiträge: 724
Registriert: 17.06.2016, 20:21
Postleitzahl: 65187
Land: Deutschland
Motorrad: S1000XR

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon DerUnser#131 » 07.08.2017, 20:51

Komplett selber machen

Da weiß man das es gut wird
Benutzeravatar
DerUnser#131
 
Beiträge: 199
Registriert: 23.01.2017, 20:20
Postleitzahl: 04824
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2016'er

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon Styx » 07.08.2017, 21:04

Mache ich auch so.
S1000R / K1300R
Benutzeravatar
Styx
 
Beiträge: 169
Registriert: 16.01.2015, 11:22
Postleitzahl: 6000
Land: Schweiz
Motorrad: S1000R

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Werbung


Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon mapa812 » 07.08.2017, 21:16

Wenn einem die fast unvermeidlichen Kratzer in den Felgen nicht so wichtig sind, ist es völlig egal wo man die wechselt. Das wechseln ist alles andere als kompliziert und kann im Grunde von jedem Hampelmann gemacht werden. Ich mache es komplett selbst weil ich das Recht gerne mache und keine Macken in der Felge haben möchte. So sorgfältig wir ich das mache, wird es kein Mechaniker machen können der die Reifen für Geld und gegen die Zeit wechselt.
Benutzeravatar
mapa812
 
Beiträge: 602
Registriert: 16.07.2016, 07:36
Postleitzahl: 42897
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2016

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon InfirmieRR » 07.08.2017, 21:50

Da bin ich aber froh,dass mein Reifenspezi über Jahre schon genau so mit meinen Felgen umgeht,als wären es seine eigenen,bringe immer die Kompletträder zu ihm und hab in all den Jahren noch nie ein Problem/Kratzer in den Felgen gehabt.
War heute noch bei ihm wegen Autoreifen,da hat er mir gesagt,dass jetzt mehrmals Kunden bei ihm waren,die jetzt paar mal selbst Zuhause mit gp503 bzw was ähnlichem montiert hätten,und die Felgen waren fast alle vermackt ,als sie dann letztendlich doch wieder zu ihm kamen zum Reifenwechsel.
Er nimmt um die 20 € für montieren,wuchten und Altreifenentsorgung bei Reihenhaus bei ihm ,Satz M7 aktuell 265€ tutti kompletti.
Da macht sich für mich die Selbstmontage so schnell nicht bezahlt........
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 179
Registriert: 07.01.2017, 22:16
Postleitzahl: 54309
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R Euro 3 ;-)

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon Fafnir » 07.08.2017, 22:31

gp503 ist um auf der Renne die paar Taler für den Reifendienst zu sparen, oder dann den Reifen mal rumzudrehen, wenn die Schlange dort lang ist. Ich hatte eine, aber vor wenigen Jahren wurden die Reifen wohl um eine ganz geringe Distanz enger, so dass mit der GP503 nicht mehr genügend Kraft übertragen werden konnte. Für Speichenräder war sie noch nie geeignet, da die Felge durch einen zwar kunststoffummantelten Stift/Achse blockiert wird und darüber die gesamte Kraft, mit der man den Reifen über die Felge zieht , abgeleitet wird. Im besten Fall biegen sie sich nur vorübergehend, wenn man Pech hat, hat man nen Knick in der Speiche. Jetzt habe ich ne Maschine von Twinbusch, mit der ich auch die Autoreifen meiner Familie wechseln kann. Hab aber auch den Platz im Keller zum Aufstellen des Geräts.
Fafnir
 
Beiträge: 584
Registriert: 01.01.2015, 09:18
Postleitzahl: 67655
Land: Deutschland
Motorrad: S1000XR

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon Kurvensuchti » 07.08.2017, 22:53

DerUnser#131 hat geschrieben:Komplett selber machen

Da weiß man das es gut wird


ThumbUP winkG
*********************************************
"So ist das Leben: manchmal flach und dann wieder eben!"
Horst Saiger (06/2014 ... nach seinem Sturz bei der TT)
*********************************************

_Gruß .. Guido_
Benutzeravatar
Kurvensuchti
 
Beiträge: 214
Registriert: 31.10.2014, 18:09
Postleitzahl: 12557
Land: Deutschland
Motorrad: fuffzener tausender

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon -mat- » 08.08.2017, 04:45

S1000R_CH hat geschrieben:Ich habe in der nähe einen Reifenshop mit Motorradmechniker bei dem die neuen Reifen ink. Montage viel günstiger wären.

dann lass es da machen und berichte mal. auch welchen reifen du aufziehst.

grüess
Benutzeravatar
-mat-
 
Beiträge: 450
Registriert: 07.12.2015, 09:16
Postleitzahl: 0000
Land: Schweiz
Motorrad: S 1000 XR

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon Transformer666 » 08.08.2017, 06:29

Ich bestelle immer bei Reifendirekt und lasse es von einem Montage Partner aufziehen....für das muss man nicht zu BMW.

Gesendet von meinem LG-H870 mit Tapatalk
Transformer666
 
Beiträge: 215
Registriert: 27.11.2016, 08:20
Postleitzahl: 4001
Land: Schweiz
Motorrad: BMW S1000R

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon Häupi » 08.08.2017, 07:09

Ich lasse von der Niederlassung aufziehen, weil ich Angst um meine Carbonfelgen habe... :)
Benutzeravatar
Häupi
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.07.2017, 07:22
Postleitzahl: 85646
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon bmw-olli » 08.08.2017, 07:29

Hallo zusammen,

baue die Räder immer selber aus und lasse dann beim Reifendienst meines Vertrauens aufziehen. Das Problem mit verkratzten Felgen hatte ich bei noch keinem meiner Motorräder bis dato.

Allerdings finde ich den Einbau des Hinterrades echt fummelig bei des S1R. Habe noch nie so lange dafür gebraucht. Da fällt immer der Bremsbelag raus. ( Wheelfix habe ich :-)). Mal sehen ob es beim nächsten Hinterreifen besser wird

LG

Olli
Benutzeravatar
bmw-olli
 
Beiträge: 18
Registriert: 22.12.2016, 10:01
Postleitzahl: 53913
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Reifenwechsel nur bei BMW?

Beitragvon Kajo » 08.08.2017, 08:14

Da ich die Räder nicht selbst ausbaue bringe ich das Motorrad auch zum Reifenwechsel, möglichst in Verbindung mit einer Inspektion, zu meinem Freundlichen. Der ist ca. 30,00 bis 40,00 € teurer als wenn ich die Reifen im Internet bestelle und dann das Motorrad mit den Reifen zum "Vollservice" einschließlich Aus- und Einbau der Räder bringe. Ein Satz M7RR hat mich beim letzten Mal dann ca. 380,00 € gekostet.

Wer nicht selbst die Räder aus- und einbauen will muss halt dafür bezahlen.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1744
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R - 2015

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste