Schräglagenwinkel im Kurventraining

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Eifelbiker » 26.07.2017, 23:10

Spatz hat geschrieben:
Eifelbiker hat geschrieben:Ist auch ganz einfach zu messen und ich bin fest der Meinung das es kaum Unterschied macht vom Kamschen Kreis her gesehen ob stehen oder fahrend weil die kinetische Richtung vorwärts ist.

für den kammschen Kreis mag das zutreffen.
Für's "ablesen" der gefahrenen Schräglage am Reifen spielt die Dynamic aus meiner Sicht eine sehr große Rolle.

Bild

Relativ wenig gefahrene Schräglage, durch "walken" des Reifens aber eine große Auflagefläche. Rand wäre jetzt weg.


aber wahrscheinlich dann wegen dem hier so oft zelebrierten niedrigen Luftdruck ( was aus meiner Sicht kontraproduktiv ist)

ein walkender reifen taugt eh nix ;-))
Eifelbiker
 
Beiträge: 452
Registriert: 31.03.2011, 12:58
Land: Deutschland

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Werbung

Werbung
 

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon DerUnser#131 » 26.07.2017, 23:15

Da stellen sich mir die Nacken Haare auf


Logo muss der reifen walken


Somit " verzahnt " er sich mit dem Asphalt
Und erzeugt den grip
Benutzeravatar
DerUnser#131
 
Beiträge: 213
Registriert: 23.01.2017, 21:20
Postleitzahl: 04824
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2016'er

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon DerUnser#131 » 26.07.2017, 23:22

Siehe Foto mein Hinterrad
Dateianhänge
IMG_2859.JPG
Benutzeravatar
DerUnser#131
 
Beiträge: 213
Registriert: 23.01.2017, 21:20
Postleitzahl: 04824
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2016'er

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Spatz » 27.07.2017, 00:52

Eifelbiker hat geschrieben:aber wahrscheinlich dann wegen dem hier so oft zelebrierten niedrigen Luftdruck ( was aus meiner Sicht kontraproduktiv ist)

ein walkender reifen taugt eh nix ;-))

letztendlich zählt ja das Ergebnis. In diesem Falle:
a) 1A Reifenbild
b) annehmbare Rundenzeiten

Aber egal ... ich wollte damit nur ausdrücken, dass ein Standbild mit Gradmesser aus meiner Sicht nicht dafür geeignet ist daraus abzuleiten mit wieviel Schräglage gefahren worden ist und/oder wieviel "Restschräglage" noch vorhanden wäre.


DerUnser#131 hat geschrieben:Je weniger Schräglage , Desso besser mehr Gas kann man geben

Also warum absolut krampfhaft sinnlos
Schräglage erzwingen ?!?

aus Sicht "wie fahre ich schnell mit kalkulierbaren Risiko?" gebe ich Dir vollkommen recht. Habe es vor kurzem im racing4fun-Forum erklärt. Zeit (=Meter) wird eher weniger in der Kurve gut gemacht, sondern eher am Kurveneingang und Kurvenausgang.
Aber Spass macht es ja schon "schräg" zu fahren :mrgreen:
Benutzeravatar
Spatz
 
Beiträge: 344
Registriert: 29.10.2014, 22:37
Wohnort: Ingolstadt
Postleitzahl: 85051
Land: Deutschland
Motorrad: S1R '15 / S1RR '15

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Derbobs » 27.07.2017, 10:42

DerUnser#131 hat geschrieben:Verstehe den Sinn nicht der Diskussion ?!?

Je weniger Schräglage , Desso besser mehr Gas kann man geben

Also warum absolut krampfhaft sinnlos
Schräglage erzwingen ?!?


Erlärt sich mir nicht .....


erstens weil schräglage spass macht (das reicht eigentlich schon als grund), und zweitens wenn der radius zu weit für die kurve ist nunmal nur mehr schräglage hilft, und es ist in so einem fall gut wenn man weiß wieviel theoretisch geht.
Derbobs
 
Beiträge: 135
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Postleitzahl: 90431
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Eifelbiker » 27.07.2017, 14:12

Naja...ich schrieb auch nie etwas von Standbilder und/oder gefahrenen Schräglagen, sondern zu ermitteln wie viel Grad denn möglich sind. Aber im Prinzip ist es mir auch egal ( messen wäre dennoch einfach ) weil ich fahre wie ich fahre und ob das nun ein paar Grad mehr oder weniger sind spielt für mich keine Rolle winkG

In der Theorie verlasse ich mich da lieber auf die Profis und Hersteller winkG
Eifelbiker
 
Beiträge: 452
Registriert: 31.03.2011, 12:58
Land: Deutschland

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Werbung


Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Cpt.Mo » 29.07.2017, 17:56

Also erstmal Respekt an so manche Bilder.

Ich frage mich nur was fahre ich dann wenn bei mir die Rasten wegschmirgeln .. nicht die Nippel.

Habe vorne aber noch ein kleinen Streifen. Pirelli DRC
Benutzeravatar
Cpt.Mo
 
Beiträge: 51
Registriert: 20.07.2016, 14:31
Postleitzahl: 34497
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Spatz » 29.07.2017, 23:02

dann würde ich locker > 50 Grad behaupten.
An der Geometrie etwas verstellt?

Bei meiner S1000RR schleifen die Rasten nämlich nicht, auch wenn ich laut BMW Datenlogger mit 64 Grad unterwegs bin.

Das sind irgendetwas zwischen 50 und 55 Grad:
Bild
Benutzeravatar
Spatz
 
Beiträge: 344
Registriert: 29.10.2014, 22:37
Wohnort: Ingolstadt
Postleitzahl: 85051
Land: Deutschland
Motorrad: S1R '15 / S1RR '15

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon oXe » 29.07.2017, 23:28

Vielleicht muss Cpt.Mo mal seine Vorspannung einstellen.
Wenn die richtig eingestellt ist, schleift höchstens der Nippel.
Wenn dann die Raste schleift, hast du 90° Schräglage erreicht! neenee
Benutzeravatar
oXe
 
Beiträge: 145
Registriert: 12.05.2016, 20:22
Postleitzahl: 78256
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Eifelbiker » 31.07.2017, 09:20

Eifelbiker
 
Beiträge: 452
Registriert: 31.03.2011, 12:58
Land: Deutschland

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Meister Lampe » 31.07.2017, 10:30

Sag ich doch , dass ist das richtige Trainingsgerät dafür , schön das Gehirn auf die Schräglage justieren und die Blickführung üben , dazu noch die Sitzposition optimieren , dann klappt das mit jeder Kurve ... winkG

Im September wird noch der eine und andere Termin kommen ... winkG

Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2872
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Cpt.Mo » 11.08.2017, 18:11

Ich weiß nicht wie man Bilder rein stellt.
Benutzeravatar
Cpt.Mo
 
Beiträge: 51
Registriert: 20.07.2016, 14:31
Postleitzahl: 34497
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon oberflaeche.com » 28.08.2017, 12:58

Cpt.Mo hat geschrieben:Ich weiß nicht wie man Bilder rein stellt.


Ich aber :D

Bild

Nur der Vollständigkeit halber: Der zugehörige Vorderreifen.
Der orangefarbene Pfeil markiert die hellen Stellen, die keinen Bodenkontakt hatten.
Für mich passt die Schräglage. Auch wenn Meiner dadurch nicht länger wird...
Ich danke allen, die hier sachbezogen geantwortet haben. Mir hat das weitergeholfen.
L.G.
Frank
Bild
Benutzeravatar
oberflaeche.com
 
Beiträge: 43
Registriert: 01.10.2016, 18:12
Postleitzahl: 45307
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R MJ2016

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Serpel » 29.08.2017, 08:24

DerUnser#131 hat geschrieben:Siehe Foto mein Hinterrad

In der MotoGP fahren sie offenbar mit mehr Druck im Reifen:

Bild

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1302
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Postleitzahl: 7524
Land: Schweiz
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon RRoland » 30.08.2017, 17:47

Dein S20 sieht nach ca. 50° Schräglage aus. Kann auch 60°bei überhöhter, griffiger Straße. Ist also noch nicht ganz eng. Über 60° würde ich nicht testen wollen ^^
Bei der 2015er S1000R gingen in meiner Erinnerung bei ca. 50° die Nippel auf, bei der 2010-2014 RR bei ca. 55°, ab 2016 dann bei ca. 60°.

Überzeugt bin ich davon, dass mutige Anfänger ähnliche Schräglagen fahren können wie GP-Helden. Immer schräger fahren ist echt nicht schwierig. Die Präzision der GP-Helden zu erreichen ist hingegen ein deutlich größeres Problem....
RRoland
 
Beiträge: 112
Registriert: 14.09.2015, 14:52
Postleitzahl: 80809
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000RR 2015

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andyr62 und 7 Gäste