Schräglagenwinkel im Kurventraining

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon MeisterYoda » 26.07.2017, 09:22

Meister Lampe hat geschrieben:
Ist der Reifen 190/55 bis auf die Kante voll angefahren bewegst du dich im 45 Grad Bereich
Ist ein Reifen 200/55 hinten bis auf die Kante angefahren bewegst du dich im 50 Gradbereich .


Na toll darum ist bei meiner Aprilia immer noch so ein Angststreifen, 5 Grad mehr Schräglage müsste ich damit fahren.
Nächstes mal kommt ein 190/55 drauf kein 200er. :ahh:
Benutzeravatar
MeisterYoda
 
Beiträge: 242
Registriert: 03.02.2015, 11:13
Motorrad: S1000R MJ 2014

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Werbung

Werbung
 

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Catwiesel » 26.07.2017, 10:25

Moin
da gibts doch von Pirelli so eine App, die hatte ich mal probiert auf einer leeren Strecke, komme da auf ca 45 Grad mit noch ca 1-2 mm Angststreifen, aber ka ob das was korrektes aussagt aber lustig ist das schon,leider bin ich nur eine Lusche und bekomme an der XR nicht mal die Rasten zum schleifen :(
Benutzeravatar
Catwiesel
 
Beiträge: 27
Registriert: 04.07.2016, 19:18
Wohnort: Odenwald
Motorrad: S 1000 XR und RR

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Derbobs » 26.07.2017, 10:35

ich kann zu den gradzahlen nichts beitragen, aber mir geht es folgendermaßen:
beim ADAC kurventraining hab ich ohne probleme hinten die komplette kante weggefahren, und vorne bis auf 1 mm auch alles (und hatte das gefühl es ginge noch mehr wenn ich unbedingt wollte).

im freien straßenverkehr hab ich aber locker noch nen daumenbreit übrig hinten. ich weiß zwar jetzt, dass ich es kann, aber die umsetzung haut offenbar nicht hin sobald verkehr etc. dazukommt. schon komisch wie stark der kopf da ne rolle spielt.
Derbobs
 
Beiträge: 155
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Schnahili » 26.07.2017, 11:06

Mach dir nix draus, geht mir genauso. Die Franken sind halt ein misstrauisches Völkchen... :lol:
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 126
Registriert: 02.10.2016, 12:40
Motorrad: S1000RR 2015

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Derbobs » 26.07.2017, 12:23

Schnahili hat geschrieben:Mach dir nix draus, geht mir genauso. Die Franken sind halt ein misstrauisches Völkchen... :lol:


das stimmt. 8)
Derbobs
 
Beiträge: 155
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon oberflaeche.com » 26.07.2017, 12:32

Derbobs hat geschrieben:im freien straßenverkehr hab ich aber locker noch nen daumenbreit übrig hinten. ich weiß zwar jetzt, dass ich es kann, aber die umsetzung haut offenbar nicht hin sobald verkehr etc. dazukommt. schon komisch wie stark der kopf da ne rolle spielt.


Da geht es mir ganz genau so und ich finde das auch vernünftig.
Die Kante hebe ich mir schön für abgesperrte Strecken auf, bei denen ich weiß, dass hinter der nächsten Kurve nicht der Trecker wartet...

l.G.
Frank

Und übrigens: ich kann auch Spaß am Fahren haben, wenn ich meinen Schräglagenwinkel kenne.
Bild
Benutzeravatar
oberflaeche.com
 
Beiträge: 55
Registriert: 01.10.2016, 18:12
Motorrad: S1000R MJ2016

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Werbung


Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon bmw-olli » 26.07.2017, 12:55

Hallo Frank,

könntest du etwas zu deinen Erfahrungen mit dem Kurventraining berichten. Plane sowas für mich und meine Frau auch ein für nächstes Jahr. Verbessern kann man sich ja irgendwie immer :-)

Gerne auch per pn

LG
Olli

P.S fahre auch mit nem kleinen Angstreifen durch die Gegend:-)
Die Breite des Angstreifens hängt aber meiner Meinung nach auch am Reifen. Bei dem Bridgestone S20 evo hatte ich ca 1- 2 mm. Jetzt mit dem Power RS ist das bei gleicher Fahrweise deutlich mehr :-)
Benutzeravatar
bmw-olli
 
Beiträge: 20
Registriert: 22.12.2016, 11:01
Motorrad: S 1000 R , R9T Racer

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Eifelbiker » 26.07.2017, 13:13

Macht es euch doch nicht so unnötig schwer scratch die Schräglage ist doch so ein simpler Wert gemessen aus der 90° Senkrechten ist es der Umkehrwinkel vom Alpha.
Vor Jahren schon auf Messen zu sehen das moderne Straßenreifen bist zu 60° erlauben.

Ist auch ganz einfach zu messen und ich bin fest der Meinung das es kaum Unterschied macht vom Kamschen Kreis her gesehen ob stehen oder fahrend weil die kinetische Richtung vorwärts ist. Bike senkrecht justieren....... digital Winkelmesser drauf.....
und kontrolliert ablassend messen. Das ist recht simpel. ( geht im Prinzip in die Richtung des Anfangsbeitrag nur eben etwas praktischer orientiert und präziser.)

Vor Jahren hatte Metzeler auch mal Anzeigemarkierungen auf den Reifen ( M5 glaube ich ) ... dem nach konnte man mit einer RR etwas über 57° tief fahren im Idealfall. Michelin hatte mal ein Ausstellungsmodell mit gar 61°...jedoch war das schon so dahin gebaut, das allehand aufsetzte. ( Raste und Schalthebel) Auf der letzten Messe konnte man sich auf einer GSXR in Schräglage fotografieren lassen....... das war aber auch seeeeeeeeeeeeeeehr seltsam tief. Da lag auch praktisch alles am Boden. so wollte ich nicht fahren. Das war schon krass und angeblich GP Level. Sehr krass scratch


Meine kleine hat keine Streifen mehr... weder vorne noch hinten... jedoch ist mir das ansich egal, weil ich fahre wie die Tagesform mich wohlfühlen lässt. Ich glaub... ich baue mal mein Messgerät ans Bike winkG .

Meiner Meinung nach kriegt man die auf normalen Straßen eh nur vorne auf Kante weil man, oder wenn man ; spät in Kurven reinbremst. Dann ändert sich dann doch etwas die Auflageelipse nach außen weil man ( wenn auch nur maginal) mehr Radlast hat.

Die Reifen sind jedenfalls sehr-sehr gut heutzutage ... was man einfach daran erkennen kann, wenn am Profil eine Treppenbildung auftritt.. wenn auch nur ein Millimeterchen. Sagt ganz klar das die Mikro-Verzahnung echt gut funktioniert ThumbUP

Ist aber auch trügerisch, weil wenn man in Teilstrecken auf schlechteren Strecken ist... auch die modernen Reifen gerne mal auskeilen. Mein R 01 ist echt klasse.... aber jeder Reifen hat halt seine Grenzen. scratch
Eifelbiker
 
Beiträge: 519
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon DerUnser#131 » 26.07.2017, 14:58

Ich bin eher Fan von aufrechter das moped und
Die Schräglage nehme ich ein :)

Ist auch sicherer
Benutzeravatar
DerUnser#131
 
Beiträge: 213
Registriert: 23.01.2017, 21:20
Motorrad: S1000RR 2016'er

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon oberflaeche.com » 26.07.2017, 15:04

bmw-olli hat geschrieben:könntest du etwas zu deinen Erfahrungen mit dem Kurventraining berichten. Plane sowas für mich und meine Frau auch ein für nächstes Jahr. Verbessern kann man sich ja irgendwie immer :-)


Hallo bmw-olli.
Das wäre ein bisschen off-Topic. (schreibt man das so?)
Ich stelle später am Abend mal einen neuen Thread dazu ein.

l.G.
Frank
Bild
Benutzeravatar
oberflaeche.com
 
Beiträge: 55
Registriert: 01.10.2016, 18:12
Motorrad: S1000R MJ2016

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon theultrazone » 26.07.2017, 15:09

Also mehr als 30 grad wirst du mit aller Sicherheit gehabt haben.

Hat sich das denn wie 30 grad für Dich angefühlt?
Ging nach Deinem Gefühl mehr? Oder warst Du zufrieden damit?

VG alex
Benutzeravatar
theultrazone
 
Beiträge: 59
Registriert: 26.02.2015, 01:25
Motorrad: S1000RR 2012,R1 RN12

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon oberflaeche.com » 26.07.2017, 15:23

Hallo Alex,

ich bin froh, den Reifen bis zur Kante genutzt zu haben.
Es hat sich auch ordentlich schräg angefühlt.
Mein rechter Fuß hatte kurz kontakt mit dem Asphalt, obwohl der Fußballen auf der Raste war.
Der Nippel hat aber keine Kratzer.
Ich glaube, da geht noch was, aber ich habe auch ein bisschen Angst vor dem, was danach kommt.
Ich weiß nicht wie der Reifen im Grenzbereich reagiert und möchte schließlich keinen Highsider hinlegen.

L.G.
Frank
Bild
Benutzeravatar
oberflaeche.com
 
Beiträge: 55
Registriert: 01.10.2016, 18:12
Motorrad: S1000R MJ2016

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Marc_Amato » 26.07.2017, 16:02

Der Pirelli App glaub ich nicht da sie mir anzeigt das meine max Schräglage 60 grad beträgt und das kann ech nicht sein.
Benutzeravatar
Marc_Amato
 
Beiträge: 333
Registriert: 19.04.2015, 10:35
Motorrad: BMW S1000R

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon Spatz » 26.07.2017, 19:39

Eifelbiker hat geschrieben:Ist auch ganz einfach zu messen und ich bin fest der Meinung das es kaum Unterschied macht vom Kamschen Kreis her gesehen ob stehen oder fahrend weil die kinetische Richtung vorwärts ist.

für den kammschen Kreis mag das zutreffen.
Für's "ablesen" der gefahrenen Schräglage am Reifen spielt die Dynamic aus meiner Sicht eine sehr große Rolle.

Bild

Relativ wenig gefahrene Schräglage, durch "walken" des Reifens aber eine große Auflagefläche. Rand wäre jetzt weg.
Benutzeravatar
Spatz
 
Beiträge: 344
Registriert: 29.10.2014, 22:37
Wohnort: Ingolstadt
Motorrad: S1R '15 / S1RR '15

Re: Schräglagenwinkel im Kurventraining

Beitragvon DerUnser#131 » 26.07.2017, 22:37

Verstehe den Sinn nicht der Diskussion ?!?

Je weniger Schräglage , Desso besser mehr Gas kann man geben

Also warum absolut krampfhaft sinnlos
Schräglage erzwingen ?!?


Erlärt sich mir nicht .....
Benutzeravatar
DerUnser#131
 
Beiträge: 213
Registriert: 23.01.2017, 21:20
Motorrad: S1000RR 2016'er

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Iceman64 und 3 Gäste