Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon FabianS » 02.02.2017, 20:07

Bedeutet aber im Umkehrschluss, dass es schlauer war/ist eine 2017 zu nehmen, da dass keine MÜ ist und somit Kinderkrankheiten der anderen bereits ausgemerzt sind oder ?
FabianS
 
Beiträge: 247
Registriert: 05.10.2016, 18:21
Motorrad: S1000R ab 2017

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Werbung

Werbung
 

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon iuaj7 » 02.02.2017, 20:25

Wer als 17er auch unbedingt legal laut sein will hat trotz. Euro 4 noch Möglichkeiten:

"...Auspuffanlagen aus dem Ersatzteilregal sind indes noch einmal ein Kapitel für sich. Sie müssen – wie Motorräder auch – typgenehmigt sein und die Fahrgeräuschgrenzwerte einhalten. Die Betriebserlaubnis kann in allen EU-Staaten beantragt werden und ist dann in allen EU-Staaten ohne weitere Prüfung gültig. Die Neuregelung nach UNECE-R 41.04 greift inhaltlich theoretisch auch für Zubehörauspuffanlagen – allerdings in der spezifischen UNECE 92.01, die erst 2020 Pflicht wird."

Also ggf. Zubehörlieferanten Übergangsfrist bis 2020 nutzen.

Quelle: http://www.motorradonline.de/vermischte ... 85248.html

Außerdem: Wie man in Videos und Testberichten erfährt, ist der Euro 4 Sound gar nicht sooo schlecht und die BMW Sound Ingenieure werden schon ihren Job gut gemacht haben
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 132
Registriert: 15.03.2014, 21:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon herbyei » 02.02.2017, 21:20

FabianS hat geschrieben:Bedeutet aber im Umkehrschluss, dass es schlauer war/ist eine 2017 zu nehmen, da dass keine MÜ ist und somit Kinderkrankheiten der anderen bereits ausgemerzt sind oder ?


die anfänglichen kinderkrankheiten in 2014 sind im selben jahr also auch in 2014 erledigt worden. die anderen dinge sind nicht abgestellt und daher auch beim neuen modell vorhanden. wie man damit umgeht, lies mal die beiträge dazu.


und was alles an änderungen zum überbegriff euro4 erfolgte kann in der eu-verordnung 168/2013 nachgelesen werden.
ist zwar sehr umfangreich, aber auch sehr hilfreich. ob ein händler oder hersteller alles beachtet was da drin festgelegt wurde.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1999
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon kawa90 » 03.02.2017, 10:09

FabianS hat geschrieben:Bedeutet aber im Umkehrschluss, dass es schlauer war/ist eine 2017 zu nehmen, da dass keine MÜ ist und somit Kinderkrankheiten der anderen bereits ausgemerzt sind oder ?


Also dazu kann ich was erzählen... ich komme zwar nicht aus der Zweirad Branche aber, in der PKW Entwicklung ist in der Modellpflege ein riesen Budget in der Entwicklung um Krankheiten auszumerzen. Das gibt es aber nur bei einer neuen Baureihe.
Kleine und einfache ausbesserungen kommen aber stetig dazu.
D.h., dass die 17er weniger anfällig und besser ausgereift als die alten Modelle sein sollte.
Alles was vollständig neu dazukommt ist natürlich rein theoritisch anfällig.
Sprich Abgasanlage, Katzenaugen ^^, der Rest ist ja keine Neuentwicklung, sondern Anpassung/Rollout von Systemen aus der XR/RR.
Zuletzt geändert von kawa90 am 03.02.2017, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.
kawa90
 
Beiträge: 135
Registriert: 31.01.2017, 12:51
Motorrad: S1000R 2017

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon kawa90 » 03.02.2017, 10:11

iuaj7 hat geschrieben:Wer als 17er auch unbedingt legal laut sein will hat trotz. Euro 4 noch Möglichkeiten:

"...Auspuffanlagen aus dem Ersatzteilregal sind indes noch einmal ein Kapitel für sich. Sie müssen – wie Motorräder auch – typgenehmigt sein und die Fahrgeräuschgrenzwerte einhalten. Die Betriebserlaubnis kann in allen EU-Staaten beantragt werden und ist dann in allen EU-Staaten ohne weitere Prüfung gültig. Die Neuregelung nach UNECE-R 41.04 greift inhaltlich theoretisch auch für Zubehörauspuffanlagen – allerdings in der spezifischen UNECE 92.01, die erst 2020 Pflicht wird."

Also ggf. Zubehörlieferanten Übergangsfrist bis 2020 nutzen.

Quelle: http://www.motorradonline.de/vermischte ... 85248.html

Außerdem: Wie man in Videos und Testberichten erfährt, ist der Euro 4 Sound gar nicht sooo schlecht und die BMW Sound Ingenieure werden schon ihren Job gut gemacht haben


Danke sehr interessant ThumbUP
Endlich mal jemand der Ahnung hat und versucht konstruktiv Alternativen zu nennen.
kawa90
 
Beiträge: 135
Registriert: 31.01.2017, 12:51
Motorrad: S1000R 2017

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon kawa90 » 03.02.2017, 10:19

Ich weis das schweift etwas ab aber die Diskussion ist hier ja gerade so Frequent.

War das Display bei der 14-16 kein LCD?
Jetzt (17er) wird ja mit LCD geworben.....
kawa90
 
Beiträge: 135
Registriert: 31.01.2017, 12:51
Motorrad: S1000R 2017

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Werbung


Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon Knipser » 03.02.2017, 23:29

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Knipser
 
Beiträge: 125
Registriert: 18.10.2014, 21:18
Wohnort: Wiehl
Motorrad: S1000R Model 2017 bj

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon iuaj7 » 06.02.2017, 00:08

Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 132
Registriert: 15.03.2014, 21:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon Kurvensuchti » 08.02.2017, 23:42

Vitali hat geschrieben:Ohne Kommentar!


hahahaha ... sehr gut Vitali ... ich feiere Deinen Post :clap: :clap: :clap:
Freue mich jetzt schon auf eine Begegnung dieser Riesentüte.

Ist aber auch nur Neid, der aus mir spricht ... und ein bischen Spaß.
Bin mir ganz sicher, dass auch die 17ner nen tolles Bike wird. Muss sie ja auch - hat ja schließlich die Gene ihrer älteren Schwester. winkG
Dateianhänge
2017.jpg
2016-min.jpg
*********************************************
"So ist das Leben: manchmal flach und dann wieder eben!"
Horst Saiger (06/2014 ... nach seinem Sturz bei der TT)
*********************************************

_Gruß .. Guido_
Benutzeravatar
Kurvensuchti
 
Beiträge: 234
Registriert: 31.10.2014, 19:09
Motorrad: fuffzener tausender

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon kawa90 » 09.02.2017, 19:48

[quote]war [/
War gerade bei meinem Händler, erste Eindrücke :

Der Wahnsinn , der absolute Wahnsinn
wertiger, schöner und besserer Sound als die alte.
Katzenaugen können demontiert werden. Der Auspuff sieht geil aus und wird laut Mechaniker noch lauter wenn die dämmwolle sich erhitzt.
Die Schnauze sitzt i wie tiefer ,sieht noch böser aus.
Klar der Auspuff ist etwas größer aber stört mich nicht besonders.
Einfach der Wahnsinn.
In grau etwas langweilig in rot echt böse und in den motorsportfarben hoffentlich noch geiler.
Wenn man in des Auspuff schaut sieht man bis zur ersten Krümmungen nach Esd alles.
Manipulieren kann man nicht mehr so einfach meinte der Mechaniker aber er fände den Sound auch besser als bei der alten ...
Dank akra
Ich kanns kaum abwarten
kawa90
 
Beiträge: 135
Registriert: 31.01.2017, 12:51
Motorrad: S1000R 2017

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon der Mark » 09.02.2017, 22:28

Ich denke nicht das in dem Akra Dämmwolle enthalten ist, ab Werk werden meistens Absorptionsdämpfer verbaut und die werden nicht wirklich lauter.....

Mir gefiel der Klang der s1000R und S1000RR 2017 sehr gut, schön dumpf und nicht nervig, trotzdem noch das brabbeln beim runterschalten.

LG Mark
Benutzeravatar
der Mark
 
Beiträge: 330
Registriert: 08.03.2014, 16:13
Motorrad: spochtboxer + ÄrrÄrr

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon iuaj7 » 09.02.2017, 23:17

kawa90 hat geschrieben:
war [/
War gerade bei meinem Händler, erste Eindrücke :

Der Wahnsinn , der absolute Wahnsinn
wertiger, schöner und besserer Sound als die alte.
Katzenaugen können demontiert werden. Der Auspuff sieht geil aus und wird laut Mechaniker noch lauter wenn die dämmwolle sich erhitzt.
Die Schnauze sitzt i wie tiefer ,sieht noch böser aus.
Klar der Auspuff ist etwas größer aber stört mich nicht besonders.
Einfach der Wahnsinn.
In grau etwas langweilig in rot echt böse und in den motorsportfarben hoffentlich noch geiler.
Wenn man in des Auspuff schaut sieht man bis zur ersten Krümmungen nach Esd alles.
Manipulieren kann man nicht mehr so einfach meinte der Mechaniker aber er fände den Sound auch besser als bei der alten ...
Dank akra
Ich kanns kaum abwarten

Das ist die schönste Gutenachtgeschichte die ich je gehört habe [emoji7]
Ich freue mich schon riesig auf meine Är
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 132
Registriert: 15.03.2014, 21:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon Eifelbiker » 11.02.2017, 14:36

Ich finde die ältere "schreit" schöner....... vornehmlich mit orginal ESD scratch

https://www.youtube.com/watch?v=RMIIgVhAPfE


PS

OSM´s Motorrad ist echt laut ... scratch klingt erst einmal kräftig, aber auf Dauer ??? ( die Schaltschläge sind allerdings sehr übel )
Eifelbiker
 
Beiträge: 519
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon FrankenMichl » 04.03.2017, 23:02

Eifelbiker hat geschrieben:Ich finde die ältere "schreit" schöner....... vornehmlich mit orginal ESD scratch

https://www.youtube.com/watch?v=RMIIgVhAPfE


PS

OSM´s Motorrad ist echt laut ... scratch klingt erst einmal kräftig, aber auf Dauer ??? ( die Schaltschläge sind allerdings sehr übel )


Der Film scheint irgendwie kaputt zu sein. :/
Benutzeravatar
FrankenMichl
 
Beiträge: 72
Registriert: 23.08.2016, 08:51
Wohnort: Remagen
Motorrad: S1000R, CBR 600RR

Re: Soundcheck S 1000 R - Mj 2017 - Serienanlage = Akra

Beitragvon ToTTi » 05.03.2017, 00:19

"Some know, some talk"....

Ich habe jetzt ziemlich genau 1000km mit der 17er absolviert.
Mein persönlicher Eindruck: Der Akra klingt ordentlich, ist wie schon beschrieben in Klang und Lautstärke nun nicht mehr mit dem Vorgänger vergleichbar. Wahrscheinlich das maximal machbare unter Euro 4.
Wer also den eher dezenten Auftritt bevorzugt, wird es lieben.

Lauter im Sinne geschrumpelter Dämmwolle oder was auch immer wurde da über die Dauer übrigens nichts, wäre ja auch nicht im Sinne des Erfinders.
Interessant: Jetzt hört man durch den dezenteren Gesamtauftritt das Getriebekreischen. Muß man mögen. Für meinen Geschmack war das übertönende Auspuffgedonner der Vorgänger insgesamt doch packender. Das Auspuffpatschen ist jetzt ebenfalls sehr dezent.

Der neue Schaltassistent ist schon eine feine Sache; allerdings würde mich interessieren, ob und wie optionale Fußrastenanlagen integriert werden können. Ich habe für mich beste Erfahrungen mit der einstellbaren Gilles-Anlage gemacht. Das dürfte wegen des abgesetzten Schalthebels vermutlich so erst einmal nicht umsetzbar sein.
Der Lenker mag ja jetzt entkoppelt sein. Einen Vorteil habe ich allerdings nicht festgestellt.
Eine verbesserte Ablesbarkeit des Displays habe ich so auch nicht realisiert. War das alte denn verbesserungsbedürftig?
Der Auftritt in Sportfarben hat mir wirklich gut gefallen.
See you on track
Benutzeravatar
ToTTi
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.04.2016, 17:41
Motorrad: S1000R / KTM SMC625

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Noppenkiller und 3 Gäste