Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Reifen - Freigaben - Erfahrungen.

Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Beitragvon michi3 » 14.05.2018, 23:32

Hier kommt jetzt der Vergleich Power Slick Evo vs. V02 ThumbUP
Also 11-13.5 war ich wie angekündigt in Assen.

Nur nebenbei...Freitag morgen bin ich in Gruppe C mit meinen Straßenpellen (CSA3) zum Einrollen raus...da waren schon viele mit Slicks unterwegs, ...überholt hat mich aber keiner winkG

Dann habe ich die angefahrenen Power Slick Evos aus 2017 drauf gemacht (200er Reifen hinten). Die hatten schon 1 Tag Assen und 2 Turns auf dem Biester Berg hinter sich. Temperaturen 2018 waren vergleichbar mit 2017...so um die 20°.
Meine Zeiten aus 2017 habe ich wieder erreicht (1:59..2:02), aber ich bin nicht weiter runtergekommen. Das gelang mit erst mit den V02. Der Wolfgang von GP-Reifen hatte mir die V02 in soft/soft empfohlen. Damit war es dann für mich kein Problem mehr konstant <2:00 zu fahren und meine handgestoppten Rundenzeiten lagen so bei 2:56...2:58.

Aus meiner Sicht haben die V02 deutlich mehr Potenzial und gemerkt habe ich das an folgenden Stellen:
1. Ende Gegengerade, Ausfahrt aus der Schikane auf die folgende Rechtskurve. Mit den Michelin hatte ich so meine Probleme mit deutlich mehr als 125km/h in die Rechts reinzufahren; mit den V02 ging das auch mit deutlich über 130km/h.
2. Die lange Rechts zum Ende hin mit dem folgenden kleinen Rechtsknick bevor es in die schnelle lange Links geht, also der Bereich vor der der letzten Schikane: Ich bin hier mit deutlich mehr Speed sowohl aus der Rechts rausgekommen als auch deutlich schneller den kleinen Rechtsknick gefahren. Mein Topspeed in diesem Bereich (lange Rechts) war deutlich über dem von 2017, ebenso was die Geschwindigkeit kurz vor Anbremsen vor der letzten Schikane betrifft.

Fazit:
Kommend von 2 Jahren Conti Race Attack Endurance war der Power Slick Evo für mich ein top Einstieg in die profillose Reifengattung.
Ich musste mir über Temperaturen keinen Kopf machen - es gibt ja nur die eine Mischung. Die Fahrwerkseinstellung ist unkompliziert, ähnlich dem Conti. Ich habe den Michelin mit DTC -3 gefahren und auch -4 probiert; mit -3 fühlte es sich aber besser an.
Wer ihn auf der RR testen will nimmt den 200er mit dem 190er Setting im Steuergerät.
Und klar, der eine oder andere wird jetzt sagen, dass er für die o.g. Zeit keinen profillosen Slick braucht, aber ich Warmduscher brauch das eben...und ich konnte damit in Gruppe A fahren :lol:

Jetzt zum V02
War für mich der nächste logische Schritt bei der Reifenwahl. Streckenbedingungen waren vergleichbar.
DDC (-2/-2/+2) und DTC (-3) habe ich unverändert übernommen. Beim nächsten Termin werde ich DTC -4 auch testen.
Konnte damit am selben Tag meine Zeit nochmals um 2s nach unten korrigieren.
Ich glaube aber nicht, dass meine V02s so lange halten wie der Power Slick Evo scratch
Werde dennoch bei den V02 bleiben. Ich fahre nach wie vor mit dem 190er Setting auf den HP-Felgen.

Wenn einer von den Experten Lust hat sich mal mit dem Umfang der Reifen (in Schräglage) und der Traktionskontrolle auseinanderzusetzen, wäre ich sehr am Ergebnis interessiert!
Frage: Welcher Reifen passt denn von der Kontur besser zu den hinterlegten Werte in der TC (Bj. 2015)? Ich habe da eine Vermutung...
11-13.5 Assen
13/14.7 OSL
10.9 OSL
Benutzeravatar
michi3
 
Beiträge: 490
Registriert: 09.04.2012, 18:46
Motorrad: 2015er RR :-)

Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Werbung

Werbung
 

Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Beitragvon 7ibe » 15.05.2018, 08:03

Hi,

erstmal vielen lieben Dank für dein Feedback zum Vergleich der beiden Slicks. Was mich jetzt nur wundert:

michi3 hat geschrieben:...Der Wolfgang von GP-Reifen hatte mir die V02 in soft/soft empfohlen. ...


Ich meine das hier sehr oft, auch von Wolle, medium/medium für die S1000RR empfohlen wurde. z.B. gibt es eine Aussage von Wolle aus 2015 meine ich war das, das Vorne sich der Soft aufgrund der Geometrie der S1RR etwas zu weich anfühlen könnte.

Hat man jetzt bessere Erfahrungen gemacht, sodass soft/soft empfholen werden oder liegt es eher daran, das man den soft nehmen sollte, weil man nicht so schnell unterwegs ist?!
7ibe
 
Beiträge: 125
Registriert: 20.07.2016, 23:04
Motorrad: S1000RR 2016

Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Beitragvon Sandie » 15.05.2018, 21:14

Die Mischung hat sich 2016 oder 2017 geändert.

Der softe hinten ist schneller als der Medium.
Dafür hält der Medium jetzt deutlich länger als der "alte"
Den Medium hab ich am Wochenende in nem endurance gefahren.
Hat bis zum Abflug 51 Runden gehalten.
So wie ich durch den Dreck der da noch drauf ist, sehen konnte ist noch viel Fleisch erhalten.
Bin aber nicht mit meiner bmw gefahren - GsD-
Benutzeravatar
Sandie
 
Beiträge: 116
Registriert: 16.03.2018, 01:21
Motorrad: S1000R 2017

Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Beitragvon JoWiCo » 18.05.2018, 15:38

Hallo,

beim V02 fahre Ich vorne wegen Feedback den Medium und hinten wegen Grip den soft.
Von der Haltbarkeit konnte Ich hinten keine großen Unterschiede zwischen soft und medium feststellen:
Ostern in Barcelona 552km hinten, dann war er aber auch wirklich fertig.

Zeiten 2:02 bis 1:59, also die Maximalzeit für die schnellste Gruppe.
Die 1:59 war in Runde 99.

Zum Michelin habe Ich keine Meinung...
Oft darüber nachgedacht, aber weil Ich mit den Bridgestone so gut klar komme, noch nicht den Bedarf eines Tests verspürt.
Das Lesen des Vergleichstests in der Fastbike in 2015 (oder war es 16?) war Mir bis heute genug.

Warum bekommt ein Reifen, der schon längere Zeit auf dem Markt ist, immer noch Preisaktionen? scratch
ABS/DTC; Schaltassi; Heizgriffe; HP Race Parts Stahlbus; duo-drive-Soziushaltegriff; gilles rgk2; Sitzhöhe 860mm=Wunderlich plus 4cm;
STOMPGRIP; PAZZO PLA-17H-BL; LSL Brems- + Kupplungshebel kurz; LSL-Rastenanlage mit Umkehrschaltung (TÜV); HP Race Parts Bremshebelschutz; alphaRacing Sturzpads; GBRacing/BigRISK-Motorprotektoren; Öhlins 10,5/10,0 Gabelfedern (Stage1), Dämpfer mit FRS Stage2 und 100er Öhlinsfeder;
HSR-Radial-Reifenwärmer XXL; B V02 SBK f:med/r:soft
Benutzeravatar
JoWiCo
 
Beiträge: 739
Registriert: 09.04.2012, 16:41
Motorrad: S1000RR(2012);R1100S

Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Beitragvon RRRennfahrer » 03.06.2018, 15:16

Hallo zusammen,

Nach 10 Jahren Rennstreckenpause war ich das erste Mal am 30. & 31. Mai wieder in Hockenheim auf Slicks unterwegs
mit dem Michelin Power Slick Evo.

Gripniveau ausgezeichnet, aber das große Problem war, dass sich beim Hochbeschleunigen in der Parabolika ein extrem unangenehmes Pendeln um die Längsachse bei meiner RR eingestellt hat. Das Pendeln habe ich leider nicht in den Griff bekommen.

Kann jemand von Euch mir Tipps dazu geben?
Liegt das eventuell an dem Zusammenspiel der spitz zulaufenderen Karkasse des Michelin und dem langen Radstand der RR?
Wobei ich davon in Euren Berichten hier im Forum nichts gelesen habe.

Danke schon mal im Voraus.
Viele Grüße, Frank
Benutzeravatar
RRRennfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 10.03.2016, 22:37
Motorrad: S1000XR 15-1000RR-17

Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Beitragvon RRRennfahrer » 06.06.2018, 16:59

Niemand in Hockenheim unterwegs und alle ohne Penedelneigung scratch scratch
Benutzeravatar
RRRennfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 10.03.2016, 22:37
Motorrad: S1000XR 15-1000RR-17

Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Werbung


Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Beitragvon Willes » 06.06.2018, 21:34

RRRennfahrer hat geschrieben:Niemand in Hockenheim unterwegs und alle ohne Penedelneigung scratch scratch
Doch schon aber mit nem V02.
Viele haben das Pumpen in der Parabolica welches auf das Federbein zurückzuführen ist.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
ONLINE SHOP -> Timos-Plottshop

Termine 2018:

Motorrad ActionTeam - Hockenheimring GP - 23.06. + 24.06 2018
Speer Racing - Hockenheimring GP - 02.07. + 03.07.2018
Benutzeravatar
Willes
 
Beiträge: 1197
Registriert: 22.07.2014, 14:50
Wohnort: Heiningen
Motorrad: S1000RR 14'

Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Beitragvon RRRennfahrer » 07.06.2018, 16:06

ok...
nur war ich letztes Jahr auf Metzeler K3 unterwegs und da hatte ich zwar ein pumpen am Hinterrad aber keine dieser extremen Pendelbewegungen um die Längsachse........
Michelin ev einfach nicht geeignet am HHR für die RR??
Benutzeravatar
RRRennfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 10.03.2016, 22:37
Motorrad: S1000XR 15-1000RR-17

Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Beitragvon BenzoL » 05.07.2018, 20:56

Was ist den für eine 12er RR empfehlenswert bzgl der Fahrwerkseinstellung beim Slick Evo ?
gruß Jan
Benutzeravatar
BenzoL
 
Beiträge: 169
Registriert: 03.10.2015, 11:32
Motorrad: S1RR BlackEdition

Re: Michelin Power Slick Evo - Fahrbericht

Beitragvon michi3 » 07.07.2018, 10:42

Gehe stumpf nach Angaben in der Bedienungsanleitung...für Voreinstellung "Rennstrecke".
Und dann musst Du schauen was für Dich noch noch an Optimierung geht.
Da dies abhängig von Strecke, Fahrstil, Fahrergewicht und dem Alter Deiner Dämpferelemente abhängig ist, machen weitere Angaben hier keinen Sinn mehr.
11-13.5 Assen
13/14.7 OSL
10.9 OSL
Benutzeravatar
michi3
 
Beiträge: 490
Registriert: 09.04.2012, 18:46
Motorrad: 2015er RR :-)

Vorherige

Zurück zu RR - S 1000 RR - Reifen - S1000RR - HP4 - HP 4



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast