Felgen für den Track

Reifen - Freigaben - Erfahrungen.

Felgen für den Track

Beitragvon Sepotega » 05.11.2017, 13:45

Hi

Wie macht ihr das, habt ihr die Felgen für die Rennstrecke komplett also incl allem Bremsscheiben etc.

Also plug an play oder baut ihr die um.

Wenn ich es richtig verstanden habe sind einige teile fix dran andere wiederum nicht.

Gruß
Olli


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sepotega
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.08.2017, 09:11
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
Motorrad: s1000rr

Felgen für den Track

Werbung

Werbung
 

Re: Felgen für den Track

Beitragvon Steini__22 » 05.11.2017, 14:17

Ich habe nur einen Satz Felgen und ziehe immer um. Der Reifen-Fuzzi ist gleich um die Ecke. Bei mir im Ort arbeitet sogar jemand dort nimmt die Reifen mit und stellt sie mir wieder in meine Garage.
Über zweiten Satz Schmiedefelgen hab ich schon nach gedacht -aber die Portokasse ist noch nicht voll.
Das Ein- und Ausbauen geht so schnell und für das was Felgen kosten kann ich so einige male die Reifen umziehen lassen.
Mal schaun was sich nächste Woche ergibt bez. S1000RR.
Ich habe mir eine 16er RR geschoßen und die Schmiedefelgen zugekauft. Die Serienfelgen hat Kumpel von mir abgekauft. Geht meine in Zahlung kommen wieder die Serienfelgen rauf. -also dreht sich was. Und wenn 2018 neue RR ist zu sehen auf was für Felgen die rollt -vielleicht Carbon als Option...

Allen einen schönen Wochenanfang...
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 3538
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Bötersen
Postleitzahl: 27367
Land: Deutschland
Motorrad: f800R + S1000RR

Re: Felgen für den Track

Beitragvon Willes » 05.11.2017, 15:47

Ich habe 2 Felgensätze (PVM Schmiedefelgen & Original) und bin mega glücklich damit.
Die Felgensätze sind bei mir komplett, somit nur noch Rad raus, neues rein und weiter gehts.

Der Kostenfaktor ist natürlich deutlich höher als wenn man nur 1 Satz hat. Für mich hat es sich jedenfalls gelohnt und ich würde es wieder so machen.

LG Timo
ONLINE SHOP -> Timos-Plottshop

Termine 2018:

Motorrad ActionTeam - Hockenheimring GP - 23.06. + 24.06 2018
Speer Racing - Hockenheimring GP - 02.07. + 03.07.2018
Benutzeravatar
Willes
 
Beiträge: 1137
Registriert: 22.07.2014, 14:50
Wohnort: Heiningen
Postleitzahl: 73092
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 14'

Re: Felgen für den Track

Beitragvon DerUnser#131 » 05.11.2017, 17:46

Reifenmontier Maschinen immer dabei
Benutzeravatar
DerUnser#131
 
Beiträge: 213
Registriert: 23.01.2017, 21:20
Postleitzahl: 04824
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2016'er

Re: Felgen für den Track

Beitragvon Spatz » 05.11.2017, 23:24

2. Felgensatz ist sehr empfehlenswert für die Rennstrecke.
Da kann man sich dann die Reifen auch ein wenig einteilen um z.B. am 1. Tag Vormittags die Reste wegfahren um dann am Nachmittag besseres Matterial zu verwenden.
Oder eben um - wenn man bei Regen fährt - für Regen vorbereitet zu sein.
Benutzeravatar
Spatz
 
Beiträge: 344
Registriert: 29.10.2014, 22:37
Wohnort: Ingolstadt
Postleitzahl: 85051
Land: Deutschland
Motorrad: S1R '15 / S1RR '15

Re: Felgen für den Track

Beitragvon Sepotega » 06.11.2017, 08:51

Danke Euch für die Antworten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sepotega
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.08.2017, 09:11
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
Motorrad: s1000rr

Re: Felgen für den Track

Werbung


Re: Felgen für den Track

Beitragvon Steini__22 » 06.11.2017, 19:45

DerUnser#131 hat geschrieben:Reifenmontier Maschinen immer dabei


das ist auch eine gute Lösung -aber Faktor Zeit. Das lass ich immer machen von den Profis vor Ort während ich ein Käffchen trinke.

Es gibt zu diesem Thema viele Philosophien, jeder handelt es anders. Ist natürlich auch vom Fahrstiel und Reifen (-da isses wieder das Theme Reifen arbroller ) abhängig.

Ich bin dieses jahr den K2 hinten gefahren, deutlich langlebiger als Pirelli Superbike!
Pirelli Superbike: 1,75 Tage +-
Metzler K2 = 2,75 Tage!
:arrow: und das bei gleicher Strecke und Wetter.
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 3538
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Bötersen
Postleitzahl: 27367
Land: Deutschland
Motorrad: f800R + S1000RR

Re: Felgen für den Track

Beitragvon Q-schnecke » 06.11.2017, 20:40

Moin,

habe einen zweiten Satz Felgen kpl. + Montiergerät, hatte früher auch nur einen Satz, war mir aber dann bei Regen zu blöd, da alle zum Reifenservice rennen, meist dann ein Turn gefahren und man konnte wieder wechseln. plemplem
Klar die Felgen kosten Geld, aber das Training auch und im Regen lernt man am meisten winkG

Gruß
Roland
Benutzeravatar
Q-schnecke
 
Beiträge: 26
Registriert: 08.10.2014, 20:15
Postleitzahl: 48480
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR / Bj 2012

Re: Felgen für den Track

Beitragvon Steini__22 » 06.11.2017, 21:08

Q-schnecke hat geschrieben:Moin,

habe einen zweiten Satz Felgen kpl. + Montiergerät, hatte früher auch nur einen Satz, war mir aber dann bei Regen zu blöd, da alle zum Reifenservice rennen, meist dann ein Turn gefahren und man konnte wieder wechseln. plemplem
Klar die Felgen kosten Geld, aber das Training auch und im Regen lernt man am meisten winkG

Gruß
Roland


wahre Worte
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 3538
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Bötersen
Postleitzahl: 27367
Land: Deutschland
Motorrad: f800R + S1000RR

Re: Felgen für den Track

Beitragvon michi3 » 17.03.2018, 11:31

Wollte meinen 2.Satz nicht mehr missen. Da ich auf Kringel und Straße fahre, spare ich mir auf jeden Fall schon 1x das Umbereifen bei jedem Kringel-Trip.
Zwischenzeitlich habe ich auch einen Satz Regenreifen...somit bin ich reifentechnisch für alles gerüstet:
1. Morgens kühl, ggf. Strecke noch partiell feucht => sportliche Straßenpelle...die ich auch immer auf der Straße fahre
2. Trocken und ausreichend warm => Slicks
3. Regen => Regenreifen
4. Abtrocknende Strecke, zu trocken für Regenreifen, zu nass für Slicks =>siehe 1

d.h.ich muss erstmalig umbereifen, wenn die Regenreifen gefragt sind...und das ist nicht immer der Fall winkG
11-13.5 Assen
Benutzeravatar
michi3
 
Beiträge: 473
Registriert: 09.04.2012, 18:46
Postleitzahl: 38165
Land: Deutschland
Motorrad: 2015er RR :-)

Re: Felgen für den Track

Beitragvon Hoirkman » 19.03.2018, 12:59

Spatz hat geschrieben:2. Felgensatz ist sehr empfehlenswert für die Rennstrecke.
Da kann man sich dann die Reifen auch ein wenig einteilen um z.B. am 1. Tag Vormittags die Reste wegfahren um dann am Nachmittag besseres Matterial zu verwenden.
Oder eben um - wenn man bei Regen fährt - für Regen vorbereitet zu sein.
Für mich der wichtigste Punkt.
Die Reste am Anfang wegfahren und fürs Rennen oder fürs Angreifen dann neue Reifen reinstecken, wenn man es auch umsetzen kann.
Ich habe sogar nur einen PVM-Racing-Satz und eine Original-Felge für hinten. Ohne Montiergerät setze ich aber auch keinen Fuß mehr vor die Tür :-)
Hoirkman
 
Beiträge: 589
Registriert: 15.06.2012, 23:57
Wohnort: Hamburg
Postleitzahl: 21271
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR BJ 12, 998 S

Re: Felgen für den Track

Beitragvon Sx1xR » 19.03.2018, 14:21

Habt Ihr nen guten Tipp für ein Montiergerät?? Gut&Günstig? Wenn es das überhaupt gibt? Denke ich fange an zu suchen....


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Sx1xR
 
Beiträge: 363
Registriert: 21.03.2016, 00:51
Postleitzahl: 25436
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2015

Re: Felgen für den Track

Beitragvon Willes » 19.03.2018, 14:31

Also ich habe mir das aus Edelstahl von GP503 gegönnt und muss sagen, dass ich es nicht mehr missen möchte.
Zu gut & günstig kann/möchte ich nichts sagen, da ich keine Erfahrungen zu einem günstigen habe...

LG Timo
ONLINE SHOP -> Timos-Plottshop

Termine 2018:

Motorrad ActionTeam - Hockenheimring GP - 23.06. + 24.06 2018
Speer Racing - Hockenheimring GP - 02.07. + 03.07.2018
Benutzeravatar
Willes
 
Beiträge: 1137
Registriert: 22.07.2014, 14:50
Wohnort: Heiningen
Postleitzahl: 73092
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 14'

Re: Felgen für den Track

Beitragvon DerMark » 19.03.2018, 15:07

Ich hab so ein billiges aus Polen für 160 EUR... Musste das Scheißteil schon 2 Mal nachschweißen, weil sich alles verzogen hat. Außerdem musste ich es mit Bodenankern festmachen, weil es sonst ständig hin und her rutscht.

Mein Tipp: Kauf dir lieber das teurere GP503 oder ähnliche, es ist das Geld wirklich wert, der Qualitätsunterschied ist signifikant und macht einfach mehr Spaß. Auch ein vernünftiger Wuchtbock ist echt wichtig, hier habe ich schon einmal nachinvestiert, weil ich sonst auch einfach nach Lust und Laune hätte Gewichte draufkleben können.
Benutzeravatar
DerMark
 
Beiträge: 85
Registriert: 05.09.2016, 01:45
Postleitzahl: 38448
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR '15

Re: Felgen für den Track

Beitragvon Sx1xR » 19.03.2018, 15:58

Danke für die Tipps!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Sx1xR
 
Beiträge: 363
Registriert: 21.03.2016, 00:51
Postleitzahl: 25436
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2015

Nächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Reifen - S1000RR - HP4 - HP 4



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste