Sachsenrig mit Arrow

Alles was mit der S 1000 RR, Rennstrecken und den Mitgliedern des Forums zu tun hat.

Sachsenrig mit Arrow

Beitragvon Uwe 20 » 25.07.2017, 21:27

will mit Hafenegger an Sachsenring mit der S 1000 rr-
hab ne Arrow Titan Anlage mit DB-Eater verbaut.
Motorrad hab ich so gekauft.
Jetzt wollt ich auf Orginal umbauen, aber meine Untervervekleidung geht nicht mehr ran.
Kann mir jemand sagen ob die Arrow auch geht...hat 95 db,
oder ob ich ohne das Unterteil fahren kann.

DANKE
Benutzeravatar
Uwe 20
 
Beiträge: 7
Registriert: 24.07.2017, 11:58
Motorrad: S 1000 RR

Sachsenrig mit Arrow

Werbung

Werbung
 

Re: Sachsenrig mit Arrow

Beitragvon Hobbes » 25.07.2017, 21:42

Meine Erfahrung ist, dass nur Originalanlagen zugelassen sind. Kein Ersatztopf, auch nicht mit ABE. Panigale, Tuono, RSV und 1000RR sind auch im Serientrimm grenzwertig. Besonders mit Schaltautomat. Letztes Jahr hat es beim Veranstalter spezielle "SaRi-Killer" zur Ausleihe gegeben.
Wie sich die aktuellen Euro 4 Modelle darstellen, kann ich allerdings nicht sagen.
Hobbes
 
Beiträge: 81
Registriert: 13.07.2017, 06:20
Motorrad: 2017

Re: Sachsenrig mit Arrow

Beitragvon Uwe 20 » 25.07.2017, 21:53

ok..Problem ist daß wenn ich Orginal dranmach, meine Unterverkleidung nicht mehr rangeht.
Und ohne Unterteil wirds wohl auch schwierig sein.
Benutzeravatar
Uwe 20
 
Beiträge: 7
Registriert: 24.07.2017, 11:58
Motorrad: S 1000 RR

Re: Sachsenrig mit Arrow

Beitragvon Lenny » 26.07.2017, 08:59

Grundsätzlich würde ich sagen vergiss es.
Mit der S1000RR hast Serie schon das problem, dass Du mit "Schnüffelstück" fahren musst.
Aber mit Zubehör keine Chance.
Da kannst eher ohne untere Wanne fahren.
Da es keinen Rennen ist, ist diese ja auch nicht vorgeschrieben.


Aber wenn Du sicher sein willst - ruf den Veranstalter an.
Macht - wie immer - am meisten Sinn.

Gruß Lenny
Benutzeravatar
Lenny
 
Beiträge: 118
Registriert: 18.01.2011, 12:49

Re: Sachsenrig mit Arrow

Beitragvon Schwarz(b)renner » 26.07.2017, 15:10

Der SaRi hat zunehmend Probleme mit dem Geräuschlimit (war letztens mit Moto_Monster da, da fielen 2 Turns aus, da Lärmkonto voll). Da hat auch der Veranstalter nichts zu sagen, das wird dem Ring von der Umweltbehörde aufgedrückt.*

Daher gibt es seitens des SaRi folgende Vorgabe:

Auf dem Sachsenring sind aus GESETZLICH vorgeschriebenen Lärmschutzbestimmungen NUR Motorräder mit SERIENAUSPUFF des jeweiligen HERSTELLERS zugelassen. SPORTAUSPUFFANLAGEN mit ABE, ZUBEHÖR-Auspuffanlagen mit ABE und SONDERMODELLE, die mit Sportauspuffanlagen ausgerüstet sind (z.B. Yoshimura), MÜSSEN auf den SERIENAUSPUFF dieser Modellreihe UMGERÜSTET werden. Weiter müssen alle auf dem Sachsenring fahrenden Motorräder mit SERIENMÄSSIGER AIRBOX UND LUFTFILTER ausgestattet sein. NUR unter EINHALTUNG dieser Vorgaben ist ein reibungsloser Ablauf von Veranstaltungen auf dem Sachsenring möglich. Teilnehmer, die aufgrund einer NICHT ZUGELASSENEN Auspuffanlage, wegen technischem Defekt oder einer ausgebrannten Auspuffanlage auffallen, werden mit der Schwarzen Flagge aufgefordert, die Strecke SOFORT zu verlassen und sich beim Veranstalter zu melden. Teilnehmer, die im Laufe einer Veranstaltung zum 2. Mal wegen Lärmüberschreitung auffallen, werden OHNE ANSPRUCH auf Rückerstattung der Kosten von der Veranstaltung ausgeschlossen. Der Sachsenring wird mit mehreren permanenten Lärm-Messanlagen vom Gesetzgeber überwacht. Dadurch sind der Spitzenwert und die maximale Tagesdurchschnittslautstärke begrenzt.

Und die achten auch drauf, daß die Veranstalter das umsetzen, da kommen dann wirklich schwarze Flaggen mit der jeweiligen Startnummer aus der Boxengasse. Mit "illegalem" Auspuff bist Du ganz schnell nur noch Zuschauer. Auch serienmäßige Anlagen von bekannten Radaubrüdern werden mit "Schallumlenkungen" bestückt. Hat letztens aber auch nicht geholfen.

Klär mit dem Veranstalter ob Du ohne Unterverkleidung fahren darfst (ich sehe keinen Grund, warum nicht).

*Nachtrag: das hat der vom SaRi auch erklärt, die Geräuschwerte sind seit über 15 Jahren in Stein gemeißelt, die Moppeds werden aber durch die Bank weg immer lauter, selbst im Serientrimm (auch durch geschicktes Ausnutzen von Gesetzen). Die mußten auch die zeitlichen Pausen zwischen den Veranstaltungen erhöhen, um im Jahresmittel zu bleiben.
Schwarz(b)renner
 
Beiträge: 49
Registriert: 09.03.2017, 11:09
Wohnort: Teltow
Motorrad: S1000R

Re: Sachsenrig mit Arrow

Beitragvon G.A.C.O. » 26.07.2017, 17:40

Uwe 20 hat geschrieben:will mit Hafenegger an Sachsenring mit der S 1000 rr-
hab ne Arrow Titan Anlage mit DB-Eater verbaut.
Motorrad hab ich so gekauft.
Jetzt wollt ich auf Orginal umbauen, aber meine Untervervekleidung geht nicht mehr ran.
Kann mir jemand sagen ob die Arrow auch geht...hat 95 db,
oder ob ich ohne das Unterteil fahren kann.

DANKE


Nur OEM Anlage und Luftfilter. Und auch dann kann es Probleme geben.
Welche Unterverkleidung geht nicht dran? Rennpappe oder OEM. Rennpappe gibt es meistens zwei Versionen für Bug. Einmal OEM Anlage und einmal Racing Anlage.

Gruß
G.A.C.O.
und wenn der SaRi nicht so geil wäre..............
Benutzeravatar
G.A.C.O.
 
Beiträge: 411
Registriert: 04.11.2012, 22:00
Motorrad: S1RR 2013

Re: Sachsenrig mit Arrow

Werbung


Re: Sachsenrig mit Arrow

Beitragvon DerUnser#131 » 26.07.2017, 22:39

1000 % Original

Und da achten auch alle Mitfahrer drauf

Denn bist du zu laut

Büßen alle Fahrzeit ein


Mit freundlichen Grüßen
Benutzeravatar
DerUnser#131
 
Beiträge: 213
Registriert: 23.01.2017, 21:20
Motorrad: S1000RR 2016'er

Re: Sachsenrig mit Arrow

Beitragvon Uwe 20 » 27.07.2017, 08:41

Hat sich erledigt.
Laut Hafeneger kann ich ohne Bug fahren.
Eventuell bastel ich aber provisorisch noch was für die 2 Tage.
Benutzeravatar
Uwe 20
 
Beiträge: 7
Registriert: 24.07.2017, 11:58
Motorrad: S 1000 RR


Zurück zu Rennstrecken



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast