Welches Renntraining?

Alles was mit der S 1000 RR, Rennstrecken und den Mitgliedern des Forums zu tun hat.

Welches Renntraining?

Beitragvon Alex007 » 02.09.2016, 10:51

Hallo zusammen,

Ich möchte nächsten Saison gerne ein paar Runden mi meiner Maschine auf einer Rennstrecke drehen bzw an einem Training mit Instruktor teilnehmen.

Könnt Ihr was empfehlen?
Wäre mein erstes Training bzw erstes mal auf der Rennstrecke.
Fahre seit 8 Jahren Supersportler und Knieschleifen auf der Landstraße macht auf Dauer kein Spaß bzw wird mir langsam zu gefährlich.

Habe mir online bereits verschiedene Veranstalter angesehen: ADAC, Motorrad, Doc-Scholl, 1000ps grippart etc.

Wohne in der Nähe von München und würde daher eine Rennstrecke bevorzugen bei der keine halbe Weltreise erforderlich ist.

Würde mich über Eure Erfahrungen, Empfehlungen und Tipps sehr freuen.

Grüße

Alex
Alex007
 
Beiträge: 21
Registriert: 10.02.2015, 20:00
Motorrad: BMW S1000RR MÜ

Welches Renntraining?

Werbung

Werbung
 

Re: Welches Renntraining?

Beitragvon Steini__22 » 02.09.2016, 11:22

Moin moin Alex!
Meine Empfehlung:
ADAC über Doc-Scholl und vorher bei deiner Versicherung alles abklären ob der Versicherungsschutz gilt. Vom Veranstalter bescheinigen lassen und ab zur Versicherung.

Gruß Steini
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 3700
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: Welches Renntraining?

Beitragvon funracer » 02.09.2016, 14:13

Halo Alex,

ich kann dir zwei Anbieter empfehlen, bei denen ich selbst schon teilgenommen habe:
www.triple-mmm.de
www.speer-racing.de
funracer
 
Beiträge: 49
Registriert: 21.04.2012, 20:35
Motorrad: S1000RR

Re: Welches Renntraining?

Beitragvon Specter88 » 28.12.2016, 12:04

Sollte das Thema noch aktuell bei dir sein, so kann ich dir http://ps-renntraining.de/ empfehlen. Sehr gut für alle Leistungsgruppen, also egal ob kompletter Neuling oder Profiracer. Die Instruktoren sind allesamt erfahrene Rennstreckenfahrer (IDM-Fahrer, etc.) und gehen individuell auf dein Können ein.
DLzG Specter

Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!
Benutzeravatar
Specter88
 
Beiträge: 50
Registriert: 08.07.2015, 11:37
Motorrad: S 1000 R

Re: Welches Renntraining?

Beitragvon Martin2208 » 28.12.2016, 15:33

Die 1000PS Gripparty würde ich dir nicht empfehlen. In der Anfängergruppe fährst du zwar mit Instruktoren aber die zeigen dir max. die richtige Kurvenlinie und ansonsten besteht striktes Überholverbot. Weiters fahren im Durchschnitt ca. 20 Teilnehmer pro Gruppe und die Instruktoren werden auf keinen Einzelnen genauer eingehen.
Und das mit dem Knieschleifen kannst dir in dieser Gruppe auch sparen, weil du wahrscheinlich eher in der kurve umkippst.

Und da die Gripparty's meistens zum Rand voll ausgebucht sind, wirst du wahrscheinlich auch nicht in eine bessere Gruppe (ohne Instruktoren aber dafür mit Überholen) wechseln dürfen. Nach 2 - 3 Turns wird dir das auf die Eier gehen.

LG
Benutzeravatar
Martin2208
 
Beiträge: 75
Registriert: 04.10.2016, 10:12
Wohnort: 8010
Motorrad: S1000RR 2015

Re: Welches Renntraining?

Beitragvon Specter88 » 28.12.2016, 17:07

Alex007 hat geschrieben:Wohne in der Nähe von München und würde daher eine Rennstrecke bevorzugen bei der keine halbe Weltreise erforderlich ist.


Ach sorry, hab gerade den Satz erst jetzt richtig gelesen. Dann kommt das PS Renntraining für dich leider nicht infrage. Ist in Mettet.
DLzG Specter

Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!
Benutzeravatar
Specter88
 
Beiträge: 50
Registriert: 08.07.2015, 11:37
Motorrad: S 1000 R

Re: Welches Renntraining?

Werbung



Zurück zu Rennstrecken



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste