Neuling Rennstrecke!!!

Alles was mit der S 1000 RR, Rennstrecken und den Mitgliedern des Forums zu tun hat.

Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon jank131 » 21.05.2016, 09:11

Moin,

soo ich will mich hier mal an die Erfahrenen " alten Hasen" wenden bezüglich Rennstrecken Training mit der RR.

Zu mir ich hab ne 11 RR seit nen guten Jahr und würde jetzt gerne nen Training auf der Rennstrecke machen.
Ich habe aber in diesen Bereich leider keinerlei Erfahrungen...

Was würdet ihr mit empfehlen bezüglich Strecke, Trainings Anbieter (oder alleine?), Reifenwahl und Tipps und Tricks.
Ich bin für jede info dankbar!!

Gruß

Jan
jank131
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2016, 10:25
Motorrad: bmw s 1000rr

Neuling Rennstrecke!!!

Werbung

Werbung
 

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Mr-Ferret » 21.05.2016, 09:26

Hallo Jan,
ich war bis dato auch noch auf keiner Rennstrecke und hab mir das auch lange überlegt, bin dann zu dem Entschluss gekommen, ein Training beim ADAC zu machen.
Für mich waren folgende Kriterien entscheidend:
1. Es sollte in der Nähe sein. (Bilster Berg, ca, 50km von mir entfernt)
2. Ich kenne die Trainer und die sind alle super locker drauf.
3. Der Preis (o.k. 335,- ist jetzt nicht billig aber es lässt sich "noch" verschmerzen)

Was ich auf keinen Fall machen würde, ist, ohne Grundkenntnisse los zu fahren.

Gruß
Manfred
Das Licht am Ende des Tunnels, kann auch ein Zug sein!
Mr-Ferret
 
Beiträge: 68
Registriert: 13.02.2014, 17:26
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: S1000RR

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon jank131 » 21.05.2016, 09:38

Hallo Manfred,

ja Bilster Berg ist für mich ne Gute Idee... kann mein Bike theoretisch da hin schieben. Allerdings wurde mir davon abgeraten als Anfänger auf der Strecke zu starten, da die Strecke für Motorrad Fahrer wohl sehr anspruchsvoll ist....

Was hast du an deinen Strassen Bike alles verändern müssen um auf der Strecke zu fahren??
jank131
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2016, 10:25
Motorrad: bmw s 1000rr

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Mr-Ferret » 21.05.2016, 10:06

Mr-Ferret hat geschrieben:Hallo Jan,
ich war bis dato auch noch auf keiner Rennstrecke und hab mir das auch lange überlegt, bin dann zu dem Entschluss gekommen, ein Training beim ADAC zu machen.

Ich habe nichts geändert, werde das auch noch nicht tun, mein Training ist "erst" ende Juni.
Sollte ich etwas am Setup ändern müssen, werden mir das die Instruktoren bestimmt sagen, die Jungs fahren teilweise das gleiche Bike :D
Ich werd mich also überaschen lassen.
Das Licht am Ende des Tunnels, kann auch ein Zug sein!
Mr-Ferret
 
Beiträge: 68
Registriert: 13.02.2014, 17:26
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: S1000RR

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Meister Lampe » 21.05.2016, 11:12

Melde dich beim Forentreff Oschersleben an , da haben wir Instruktoren für den Profi bis zum Anfänger dabei , fahren in 5 Gruppen , davon sind 2 Gruppen Anfänger ... winkG

Und gerade für die Anfänger haben wir auch ein trocken Training mit Clark dabei , den sollten viele kennen von einigen Trainings mit verschiedenen Anbietern ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2977
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Spatz » 21.05.2016, 11:28

ich würde empfehlen einen renommierten Veranstalter zu wählen. Dazu kann ich empfehlen ein Instruktions-Training zu buchen, idealerweise wird dort am 1. Tag mit einem Instruktor vorausfahrend die Linie vorgefahren und das Verhalten auf der Rennstrecke vermittelt.

Wenn möglich ein 2. Tages Training buchen. Am 1. Tag die Rennstrecke mit dem Instruktor kennen lernen und dann am 2. Tag das gelernte umsetzen.

Die Entfernung zur Rennstrecke ist meiner Meinung nach fast egal. Ich kann nur raten mit einem Bus oder Anhänger anzureisen. Da so ein Training sehr anstrengend ist, ist es nicht gerade gut anschließend, erschöpft aber evtl. noch "motiviert" auf der Strasse zu fahren.

Ich habe damals mit dem ADAC ein Nordschleifentraining gebucht (selbst auf 2- Rädern angereist), angefixed dadurch ging es dann noch zum Sachsenring (mit Bus angereist).

Zum Motorrad:
Ich würde nicht soviel verändern. Klar, alles muss in guten Zustand sein. Aber jetzt extra andere Rasten, Auspuff, Sitzposition, Bremshebel, ...
Es ist Dein Motorrad und Du kennst es so wie es ist. Verwende Deine Konzentration auf das saubere Fahren, Linie, Blickführung, ...
Benutzeravatar
Spatz
 
Beiträge: 344
Registriert: 29.10.2014, 22:37
Wohnort: Ingolstadt
Motorrad: S1R '15 / S1RR '15

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Werbung


Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon jussen » 21.05.2016, 15:50

Den Antworten kann ich mich nur anschließen. Ich habe meine ersten zwei Trainings Instruktor-geführt absolviert. Genau aus den Gründen Verhalten auf der Rennstrecke und Linienführung.
Anschließend dann das erste mal Freies Fahren.

Genau wie Spatz sagt, fahre ich auch immer mit Anhänger zur Strecke. Aus den oben genannten Gründen und zusätzlich noch das Thema 'Zurückkommen' wenn mal was passiert. Mit dem Auto kann man doch noch eher zurückfahren als mit dem Motorrad.

Ich war dieses Jahr zum ersten Mal auf einer richtigen Rennstrecke. Die Male davor waren es immer die Mittelstrecken Groß Dölln, Spreewaldring und Bilster Berg.

Sofern Bilster Berg Instruktorgeführt ist, kann man das gut als Rennstreckenneuling fahren - meine Meinung. Wenn vorn ein Erfahrener fährt passiert in der Regel nichts und man wird vernünftig eingebremst ;)
Ich liebe die Strecke :)

Viel Spaß beim Kringeln!
Jussen
Benutzeravatar
jussen
 
Beiträge: 63
Registriert: 05.06.2015, 16:55
Motorrad: S1000R

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon jank131 » 22.05.2016, 11:32

Auuu, das mit dem Foren Treffen hört sich super an!!
Muss nächste Woche mal schauen ob ich zu den Termin Urlaub bekommen... dann wäre das schon was für mich!!

bzgl. Tipps werde ich dann einfach mal alles so lassen wie es ist... Was könnt ihr für Tipps bzgl. Reifen geben... insbesondere für Oschersleben??

Mit den Reisen zur Strecke habe ich eine absolute Komfort Lösung... Kann meinen MX Renntransport misshandeln.
Hab gestern mal die RR drauf geschoben und sieht super aus!!! :D :D

Also fehlt nurnoch der Urlaub ThumbUP
Dateianhänge
IMG_0375.JPG
IMG_0186.JPG
IMG_0374.JPG
jank131
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2016, 10:25
Motorrad: bmw s 1000rr

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Meister Lampe » 22.05.2016, 12:04

Metzeler K3 , Michelin Power Cup EVO oder Bridgestone RS10 für den guten Motorradfahrer mit Straßenzulassung ,

M7 geht für Anfänger immer , vor allem wenn mal Nässe auftaucht hervorragend

Michelin Supersport EVO ein geheimer Allrounder ,

am Anfang bloß keine Slicks ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2977
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon jank131 » 22.05.2016, 12:24

Auf der Strasse fahre ich jetzt den K3 richtig geil das Dingen immer nen sicheres Gefühl,
allerdings ist der Spass recht schnell vorbei max 2500km....

Hatte ende letzten Jahres den Michelin PP3 drauf... Hatte damit ein paar Probleme... weiss nicht ob ich das dingen nicht warm bekommen habe oder sowas auf jeden fall hatte ich hinten reichlich Gripp Probleme....
jank131
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2016, 10:25
Motorrad: bmw s 1000rr

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Catwiesel » 20.07.2016, 10:10

jank131 hat geschrieben:Auuu, das mit dem Foren Treffen hört sich super an!!
Muss nächste Woche mal schauen ob ich zu den Termin Urlaub bekommen... dann wäre das schon was für mich!!

bzgl. Tipps werde ich dann einfach mal alles so lassen wie es ist... Was könnt ihr für Tipps bzgl. Reifen geben... insbesondere für Oschersleben??

Mit den Reisen zur Strecke habe ich eine absolute Komfort Lösung... Kann meinen MX Renntransport misshandeln.
Hab gestern mal die RR drauf geschoben und sieht super aus!!! :D :D

Also fehlt nurnoch der Urlaub ThumbUP

Das Teil ist ja krass, geht das auch beim Pkw, wie ist das mit der Stützlast, und was kostet so ein Träger denn ?
Benutzeravatar
Catwiesel
 
Beiträge: 27
Registriert: 04.07.2016, 19:18
Wohnort: Odenwald
Motorrad: S 1000 XR und RR

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon BR46 » 20.07.2016, 11:03

Catwiesel hat geschrieben:
jank131 hat geschrieben:Auuu, das mit dem Foren Treffen hört sich super an!!
Muss nächste Woche mal schauen ob ich zu den Termin Urlaub bekommen... dann wäre das schon was für mich!!

bzgl. Tipps werde ich dann einfach mal alles so lassen wie es ist... Was könnt ihr für Tipps bzgl. Reifen geben... insbesondere für Oschersleben??

Mit den Reisen zur Strecke habe ich eine absolute Komfort Lösung... Kann meinen MX Renntransport misshandeln.
Hab gestern mal die RR drauf geschoben und sieht super aus!!! :D :D

Also fehlt nurnoch der Urlaub ThumbUP

Das Teil ist ja krass, geht das auch beim Pkw, wie ist das mit der Stützlast, und was kostet so ein Träger denn ?

Oha ja, ich will das auch! Mega geile Lösung! Bloß an ner normalen Limousine? cofus
Benutzeravatar
BR46
 
Beiträge: 57
Registriert: 01.06.2016, 18:02
Motorrad: S1000R

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon SebastianK » 30.07.2016, 17:44

Ich habe auch mal eine *dumme* Frage zum Thema Rennstrecke:
Wie sieht das mit Reifenwechsel aus? Nimmt man selbst Ersatz mit, gibt es an der Strecke einen Wechselservice,... cofus

Denn ich würde immer mit dem Bike hinfahren (wenn es ml soweit ist) , da ich noch keine Möglichkeit für den Transport habe.
Benutzeravatar
SebastianK
 
Beiträge: 42
Registriert: 12.05.2016, 21:29
Motorrad: S1000R 2015

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon OSM62 » 30.07.2016, 17:51

SebastianK hat geschrieben:Ich habe auch mal eine *dumme* Frage zum Thema Rennstrecke:
Wie sieht das mit Reifenwechsel aus? Nimmt man selbst Ersatz mit, gibt es an der Strecke einen Wechselservice,... cofus

Denn ich würde immer mit dem Bike hinfahren (wenn es ml soweit ist) , da ich noch keine Möglichkeit für den Transport habe.

Jetzt beim Treffen in Oschersleben war z. B. der Renndienst von Dunlop da und auch Bike Promotionen
waren mit Reifendienst vor Ort da.
Du kannst alles an Reifen vor Ort kaufen (bei größeren Veranstaltungen).
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3477
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon schrader999 » 30.07.2016, 19:07

Klär das vorher mit dem Veranstalter. Zum einen muss man bestimmte Reifen manchmal ordern. Zum anderen gibt es tatsächlich noch Veranstalter die keinen Reifendienst dabei haben. Dies ist aber extrem selten.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Alcarraz 20.-23.3.17
NBR Mai 2017
AdR Juli 2017
NBR Juli 2017
HHR August 2017
Mugello August 2017
Most Sept 2017
Barcelona Oct 2017
Benutzeravatar
schrader999
 
Beiträge: 1402
Registriert: 08.04.2010, 17:55
Motorrad: RR`12 /RR '17 /GS´16

Nächste

Zurück zu Rennstrecken



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste