Neuling Rennstrecke!!!

Alles was mit der S 1000 RR, Rennstrecken und den Mitgliedern des Forums zu tun hat.

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Notsches » 14.01.2017, 20:16

ein Kabelbinder ist nicht schlecht, allerdings schwer zu reinigen bzw. Nimmt man dann eh einen neuen. Wenn es einem die Euronen wert ist kann man hier zuschlagen:

http://www.mx-kaufhalle.com/Fahrwerk/Hu ... -028B.html

Ein grundsätzliches Problem ist, dass du nur abschätzen kannst, an welchem Punkt die Gabel auf Block geht. Außer jemand mit dem gleichen Modell hat es geprüft und kann dir den Wert in etwa nennen. Ich habe es beim letzten Gabelservice bestimmen lassen und beinmeiner rn09 gehen bei 14 mm die Holme auf Block. Diesen Punkt habe ich markiert und etwa 10 mm weiter oben dann den Soll-Bereich.
Notsches
 
Beiträge: 24
Registriert: 19.07.2014, 16:23
Motorrad: R1 RN09 / s1000r

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Werbung

Werbung
 

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Notsches » 14.01.2017, 20:18

Bild
Dateianhänge
IMG_0602.JPG
Notsches
 
Beiträge: 24
Registriert: 19.07.2014, 16:23
Motorrad: R1 RN09 / s1000r

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon krulli#10 » 16.01.2017, 01:30

Naja... ganz so richtig ist das auch nicht. Der Hubindikator zeigt dir ja nur die maximale Einfederung an. Es gibt Strecken...sagen wir mal Lausitzring mit vielen Bodenwellen in der Bremszone... da könnte der Indikator dir ja zeigen, dass du auf Block gehst... das ist dann aber evtl. nur einmal im ganzen Turn so gewesen. Und dann an einer Stelle, wo es mehr oder weniger nichts ausmacht. (Motorrad ist noch nicht in Schräglage zb)

Ich habe selbst so einen Hubindikator dran...aber das soll für mich auch nur ein "schneller Blick" sein. Wenn man sowas richtig analysieren will, kommst du um einen Federwegsensor samt Datarecording nicht Drumherum. Sowas habe ich ebenfalls neben dem Indikator verbaut. Und nur von daher weiß ich, dass der Indikator scheinbar Block anzeigt, es aber gar nicht wild ist.

Die Abstimmung der Federelemente ist immer ein Kompromiss. Getreu dem Motto: "So weich wie möglich und nur so hart wie nötig" gehe ich an die Sache ran. Im Laufe der Zeit habe ich für die unterschiedlichen Strecken mein "Grundsetup". Viel ändern tue ich da gar nicht im Nachhinein. Viele begehen auch den Fehler, zu schnell am Motorrad, respektive am Fahrwerk herumzuschrauben, wenn gerade mal in der Früh der erste Turn vorbei ist. Das ist völliger Quatsch. Referenzen hat man meistens nach dem Mittag, wenn Mensch, Maschine und Temperaturen etwas höher gefahren sind.

Der Hubindikator ist ein Indiz, keine 100%-Lösung. Ein verbleibender Restweg von etwa 5mm ist für mich zb völlig ausreichend.
Benutzeravatar
krulli#10
 
Beiträge: 404
Registriert: 17.01.2011, 21:08
Wohnort: Sangerhausen
Motorrad: S1000RR

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Notsches » 16.01.2017, 08:01

Da stimme ich stimme dir voll zu. Mir war nur wichtig, dass je nach Gabel bzw. Umbau der Gabel der Bereich bei dem die Gabel auf Block geht unterschiedlich sein kann. Ein Neuling wird denke ich bei den ersten paar Renntagen eh nicht dermaßen ankern.
Notsches
 
Beiträge: 24
Registriert: 19.07.2014, 16:23
Motorrad: R1 RN09 / s1000r

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Duke S1RR » 12.02.2017, 09:36

Meister Lampe hat geschrieben:
Duke S1RR hat geschrieben:Sind noch andre Veranstaltungen von dir geplant dieses Jahr?


Assen Termin kommt noch und wir warten auf NBR Termin , Spa wurde diese Woche alles bestätigt und die Anmeldungs PDF kommt nächste Woche ... winkG

Gruß Uwe Bild


Gibt's da schon weitere Erkenntnisse Uwe?
“If one day the speed kills me, don't cry. Because I was smiling.”

Nürburgring GP 30.04.18
Zolder 31.05.18
Hockenheim 02-03.07.18
Zolder 26.07.18
Assen 13.08.18
Benutzeravatar
Duke S1RR
 
Beiträge: 227
Registriert: 01.07.2014, 21:20
Motorrad: BMW S1000RR (2016)

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon MotoRacingSchool » 22.02.2017, 19:52

Hallo Zusammen,

ich habe eben mit Freude Eure Beträge gelesen.

Wir, die Moto Racing School, haben uns genaue über die Sicherheit, gerade für Einsteiger auf der Rennstrecke Gedanken gemacht. In Zusammenarbeit mit BMW Motorrad und erfahrenen Instruktoren ist dann ein spannendes Programm entstanden.

So bieten wir von einem Schräglagentraining (denn das richtige Sitzen und Blickführung ist die Basis) bis hin zu einem Perfektionstraining für jeden das passende an.

Ob auf oder neben der Rennstrecke, der Teilnehmer wird den ganzen Tag von einem Instruktor betreut, der individuell auf das Können des Teilnehmers eingeht. -dies gewährleisten wir durch kleine Teilnehmergruppen

Weitere Informationen findet Ihr unter: http://www.moto-racingschool.com

Ihr findet uns auch auf Facebook.
Bei Fragen könnt Ihr uns jederzeit schreiben oder auch gerne telefonisch kontaktieren.

Viele Grüße
Nicki & Euer MotoRacingSchool - Team
MotoRacingSchool
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.02.2017, 19:21
Motorrad: S 1000 RR

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Werbung


Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon philippt8 » 23.02.2017, 11:28

MotoRacingSchool hat geschrieben:Hallo Zusammen,

ich habe eben mit Freude Eure Beträge gelesen.

Wir, die Moto Racing School, haben uns genaue über die Sicherheit, gerade für Einsteiger auf der Rennstrecke Gedanken gemacht. In Zusammenarbeit mit BMW Motorrad und erfahrenen Instruktoren ist dann ein spannendes Programm entstanden.

So bieten wir von einem Schräglagentraining (denn das richtige Sitzen und Blickführung ist die Basis) bis hin zu einem Perfektionstraining für jeden das passende an.

Ob auf oder neben der Rennstrecke, der Teilnehmer wird den ganzen Tag von einem Instruktor betreut, der individuell auf das Können des Teilnehmers eingeht. -dies gewährleisten wir durch kleine Teilnehmergruppen

Weitere Informationen findet Ihr unter: http://www.moto-racingschool.com


Ihr findet uns auch auf Facebook.
Bei Fragen könnt Ihr uns jederzeit schreiben oder auch gerne telefonisch kontaktieren.

Viele Grüße
Nicki & Euer MotoRacingSchool - Team


Danke ThumbUP

Aber für 950 € hab ich zwei Mal Einzeltraining mit Jürgen Fuchs winkG
Grüße Philipp

Meine Black Beauty <3
Benutzeravatar
philippt8
 
Beiträge: 134
Registriert: 05.12.2015, 10:24
Motorrad: S1RR´15/Horex VR6

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Meister Lampe » 23.02.2017, 13:34

Duke S1RR hat geschrieben:
Meister Lampe hat geschrieben:
Duke S1RR hat geschrieben:Sind noch andre Veranstaltungen von dir geplant dieses Jahr?


Assen Termin kommt noch und wir warten auf NBR Termin , Spa wurde diese Woche alles bestätigt und die Anmeldungs PDF kommt nächste Woche ... winkG

Gruß Uwe Bild


Gibt's da schon weitere Erkenntnisse Uwe?


Es ist der 21.08. ein Montag in Assen ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2992
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Duke S1RR » 23.02.2017, 16:51

Meister Lampe hat geschrieben:
Duke S1RR hat geschrieben:
Meister Lampe hat geschrieben:
Duke S1RR hat geschrieben:Sind noch andre Veranstaltungen von dir geplant dieses Jahr?


Assen Termin kommt noch und wir warten auf NBR Termin , Spa wurde diese Woche alles bestätigt und die Anmeldungs PDF kommt nächste Woche ... winkG

Gruß Uwe Bild


Gibt's da schon weitere Erkenntnisse Uwe?


Es ist der 21.08. ein Montag in Assen ... winkG

Gruß Uwe Bild


Das Kling schonmal nicht schlecht :-)
Gibt's da schon genauere Eckdaten zu ?
“If one day the speed kills me, don't cry. Because I was smiling.”

Nürburgring GP 30.04.18
Zolder 31.05.18
Hockenheim 02-03.07.18
Zolder 26.07.18
Assen 13.08.18
Benutzeravatar
Duke S1RR
 
Beiträge: 227
Registriert: 01.07.2014, 21:20
Motorrad: BMW S1000RR (2016)

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon 7ibe » 13.05.2018, 11:33

Hallo zusammen,

am 25.05 geht nach OSL. Ich habe keine Erfahrungswerte auf denen ich zurückgreifen kann, außer auf die hier im Forum. Mit wieviel rest Bremsbelag in mm kann ich bedenkenlos 2 Tage OSL überstehen? War bis jetzt einmal in OSL und Bremse jetzt auch nicht auf letzter Rille. Ich weiß es hängt von einigen Faktoren ab, aber ein Durchschnittswert würde mir schon reichen, damit ich beruhigt hinfahren kann.
Man könnte auch neue Bremsbeläge mitnehmen, aber wie soll ich die dort einfahren ohne das die verglasen?

BTW: aktuell habe ich noch so ca. 4mm auf den Originalen drauf. Das letzte mal in OSL eine 1:42 gefahren
7ibe
 
Beiträge: 125
Registriert: 20.07.2016, 23:04
Motorrad: S1000RR 2016

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Hobbes » 13.05.2018, 19:29

Ich denk mal,das reicht! Nicht denken, fahren!
Hobbes
 
Beiträge: 119
Registriert: 13.07.2017, 06:20
Motorrad: 2017

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Mavro » 13.05.2018, 20:05

ich hatte früher pro Tag einen Bremsbelagsatz bei meiner CBR weggeröstet.
Ich würde auf alle Fälle ein Ersatz-Satz dabei haben!
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 146
Registriert: 05.03.2018, 15:52
Motorrad: S1000R

Re: Neuling Rennstrecke!!!

Beitragvon Neo2005 » 13.05.2018, 21:20

4mm Belagstäre sollten dafür zwar reichen, ich würde trotzdem generell einen Satz Beläge in die Kiste werfen dann stellst Du Dir diese Frage nicht mehr und kannst in Osche und auch in Zukunft ohne schlechtes Gewissen angasen ThumbUP

Und ich bin mir sicher: Die werden auch nicht schlecht in der Kiste winkG
Neo2005
 
Beiträge: 185
Registriert: 15.05.2014, 15:41
Motorrad: S1000RR 2014

Vorherige

Zurück zu Rennstrecken



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast