Thema max. Gewichtsersparnis?

Alle Infos rund um die S 1000 RR - S1000RR.

Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon Aone » 14.12.2012, 13:28

Hallo Leute wollte mal fragen wie es mit eurer Erfahrung aussieht zwecks Gewicht sparen bei der S1000RR
aber ganz wichtig ich meine für den Strassenverkehr und nicht für die Renne 8) !

Also Leute wer lust und Erfahrung hat bitte eure Tipps und tricks zum Thema Gewichtsersparnis hier und jetzt ????

Mal sehen wie leicht wir die S1000RR bekommen :D ?

Gruß Aone
Benutzeravatar
Aone
 
Beiträge: 25
Registriert: 20.10.2012, 21:39
Motorrad: Bmw S1000RR 2012

Thema max. Gewichtsersparnis?

Werbung

Werbung
 

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon MSHPU » 14.12.2012, 13:38

Ganz klar: Diät machen...

Einfach, kostenlos und effektiv. Auf der Straße kann man sonst noch über eine Abgasanlage und Schmiederäder nachdenken (dann hast du das Gewicht der HP4), mehr wird bei 200 PS nicht nötig sein und steht auch finanziell nicht mehr im sinnvollen Verhältnis...
2012 BMW S1000RR Motorsportfarben
Benutzeravatar
MSHPU
 
Beiträge: 4416
Registriert: 30.05.2009, 10:00
Wohnort: Augsburg
Motorrad: 2x S1000RR ('10+'12)

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon timo » 14.12.2012, 13:43

Gruß Timo

BMW HP4 (Racebike)
DUCATI Multistrada 1200 Pikes Peak
DUCATI Monster 1200R
Kreidler RS50 Elektronik



http://www.bigrisk.de
info@bigrisk.de

23.03-27.03.2017 Cartagena Rennteam Eilers
30.03-01.04.2017 Doha/Losail Michelin-Test
06.06-07.06.2017 Ducati4U Hockenheim GP
25.09-26-09.2017 Speer Hockheim 300 Meilen
more to come
Benutzeravatar
timo
 
Beiträge: 1031
Registriert: 16.04.2010, 16:21
Motorrad: BMW HP4

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon krulli#10 » 14.12.2012, 13:51

Tja, ich kenne mich mit Straßenmopeten nicht wirklich aus... alles, was richtig spart ist nicht zulässig im Bereich der StVZO...

Mein Schätzelein im Rennstrimm bringt ca. 165kg mit etwa 8l Sprit im Tank auf die Waage. Diesen Winter gibts ein neues Kleid aus Carbon...das sollte nochmal etwa 2-3 kg bringen.

Geändert sind:
- alles an Beleuchtungeinrichtung raus
- Kabelbaum entsprechend um die Lampenkabel erleichtert
- Komplett-Titan-Auspuffanlage
- andere Felgen (PVM 6-Speichen)
- ABS-Steuergerät raus
- anderes Rahmenheck
- Instrumentenhalter aus Carbon
- 850g-LiPo-Batterie
- 520er Kettenkit

das ist glaub ich alles, was gewichtsmäßig was ausgemacht hat.
Benutzeravatar
krulli#10
 
Beiträge: 404
Registriert: 17.01.2011, 21:08
Wohnort: Sangerhausen
Motorrad: S1000RR

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon IceAge » 14.12.2012, 14:28

krulli#10 hat geschrieben:Tja, ich kenne mich mit Straßenmopeten nicht wirklich aus... alles, was richtig spart ist nicht zulässig im Bereich der StVZO...

Mein Schätzelein im Rennstrimm bringt ca. 165kg mit etwa 8l Sprit im Tank auf die Waage. Diesen Winter gibts ein neues Kleid aus Carbon...das sollte nochmal etwa 2-3 kg bringen.

Geändert sind:
- alles an Beleuchtungeinrichtung raus
- Kabelbaum entsprechend um die Lampenkabel erleichtert
- Komplett-Titan-Auspuffanlage
- andere Felgen (PVM 6-Speichen)
- ABS-Steuergerät raus
- anderes Rahmenheck
- Instrumentenhalter aus Carbon
- 850g-LiPo-Batterie
- 520er Kettenkit

das ist glaub ich alles, was gewichtsmäßig was ausgemacht hat.





Warum hast Du eine soooo schwere Batterie verbaut :?: :wink:

P.S. da geht noch mehr :mrgreen:
Nicht der schnellste aber der schönste!!!
Benutzeravatar
IceAge
 
Beiträge: 2029
Registriert: 08.08.2009, 09:30
Motorrad: PR12_V02

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon michi3 » 14.12.2012, 19:11

Abführmittel aus der Apotheke, einfach 2h vorher einschmeißen, dann raussche...en und erst dann losfahren. :wink:
Günstiger geht es nicht...aber nicht gleich wieder zum Burger King fahren :mrgreen:
11-13.5 Assen
13/14.7 OSL
10.9 OSL
Benutzeravatar
michi3
 
Beiträge: 490
Registriert: 09.04.2012, 18:46
Motorrad: 2015er RR :-)

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Werbung


Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon Aone » 14.12.2012, 20:21

Also zum Thema abnehmen, ich bin fit und habe ein gutes gewicht( knappe 75Kilo bei 1,85 größe) :D
glaube dass da also nichts mehr zu holen ist jungs!!

Also wir haben bis jetzt:
- eine Batterie
-eine komplettanlage aus Titan
- und Leichtmetallfelgen

Da muss doch noch was gehn oder?
Benutzeravatar
Aone
 
Beiträge: 25
Registriert: 20.10.2012, 21:39
Motorrad: Bmw S1000RR 2012

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon rytch » 14.12.2012, 21:12

-Verkleidung aus Carbon. Aber sicherlich das schlechteste Preis / Gewichtsverhältnis.
Sieht aber super aus :D
- Lederkombi aus Hüpfleder
Benutzeravatar
rytch
 
Beiträge: 126
Registriert: 23.08.2012, 15:25
Motorrad: S1000RR 2012

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon hoida » 14.12.2012, 21:14

genauso wie vor, einfach arsch bewegen und nen paar kilo abspecken. :D
positiver nebeneffekt: dicke geldbörse für anderes

und jetzt nur nicht böse sein! greetzi
Benutzeravatar
hoida
 
Beiträge: 37
Registriert: 20.08.2012, 16:34
Motorrad: s 1000 rr

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon Benjamin » 15.12.2012, 10:37

Naja wo fängt es an und wo hört es auf

Das ganze Titan Sortiment hoch und runter also Achsen ,Motorschrauben usw

Dann beim Kettenkit kannst gewicht sparen. Dann hab ich mal nen verrückten gesehen der an seiner 600er alles holgebohrt hat was möglich war und keine statik beeinträchtigt war also Air Box z.b. die halterung für die Trichter usw. Dann ne Racing Lima sieht der Tüv auch nicht. Ne kleine leichte Bremse hinten sollte auch nicht das Thema sein. Dann kannst du bei den Bremsscheiben noch bischen was rausholen. Ist für sich gesehen nicht viel aber die Summe macht es. Bei der Verkleidung natürlich wenn du bereit bist bei der quali abstriche zu machen .. wenn es kein Carbon sondern GFK werden soll

Ist alles ne Kosten/Nutzen Sache
Ich bin keine Signatur ich putze hier nur Bild
Benutzeravatar
Benjamin
 
Beiträge: 380
Registriert: 18.04.2012, 10:43
Wohnort: zu Hause
Motorrad: S1000RR 2010

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon MSHPU » 15.12.2012, 10:40

Die Lichtmaschine mag der TÜV nicht sehen, aber ob das dann Alltagstauglich ist, weiß ich nicht. Der Kernpunkt ist ja auch die Frage nach dem "Warum". Klar kannst du für 20.000 Euro 30 Kilo abspecken, aber was soll das auf der Straße bringen außer einer erloschenen Betriebserlaubnis? Mit der S1000RR kann man heute schon nur etwas über Standgas fahren, wenn man halbwegs im legalen Bereich bleiben will. Bleibt das bessere Handling, aber selbst das ist bei der BMW auf der Landstraße ausgezeichnet.
2012 BMW S1000RR Motorsportfarben
Benutzeravatar
MSHPU
 
Beiträge: 4416
Registriert: 30.05.2009, 10:00
Wohnort: Augsburg
Motorrad: 2x S1000RR ('10+'12)

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon Aone » 15.12.2012, 15:48

Was bringt so ein Kettenkit?
Benutzeravatar
Aone
 
Beiträge: 25
Registriert: 20.10.2012, 21:39
Motorrad: Bmw S1000RR 2012

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon seb68 » 15.12.2012, 18:45

Seitenständer aus Alu
seb68
 
Beiträge: 421
Registriert: 20.04.2012, 11:41
Motorrad: RR

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon Benjamin » 15.12.2012, 19:32

Aone hat geschrieben:Was bringt so ein Kettenkit?



Also ich glaube das liegt mit Kettenrad aus Alu zwischen 1-2 KG wenn man zum verlgeich ne 530er Kette nimmt
Ich bin keine Signatur ich putze hier nur Bild
Benutzeravatar
Benjamin
 
Beiträge: 380
Registriert: 18.04.2012, 10:43
Wohnort: zu Hause
Motorrad: S1000RR 2010

Re: Thema max. Gewichtsersparnis?

Beitragvon S1kÄrär » 15.12.2012, 19:45

Falls die Überlegung aufkommt "Racetrack Only" Modelle im Bereich der STVO zu verwenden verweise ich mal auf folgendes:

Thread "Lebensdauer DID 520 ERV3" - Zitat lonzo, r4f.de...

"Die ERV-Kette ist was GANZ anderes. Sie ist auf Leichtbau getrimmt.
Wie geht das - Kette leichter? Weniger Material.
Bei einer 520er Kette weniger Material? Dünnere Laschen? Zierlichere Bolzen?
Jep, aber anderer Stahl. Das Zeug ist härter. Leider kommt mit "härter" auch "spröde".
Das heisst: Kein konservativer Verschleiss, Kette wird unangekündigt reissen.
Deshalb ist die ERV-Kette auch ausdrücklich nur für den Rennstreckenbetrieb vorgesehen und die Wechselintervalle mit 400km sind schon sinnvoll. Man sieht ihr eben nicht an, ob sie noch länger hält."

Copy/Paste ging schneller als selbst schreiben ;)
Hab da schon 1-2 Leute auf der Straße mit entsprechenden Ketten gesehen und ganz ehrlich, wenn mir irgendwann mal ne tolle Kette auf der Bahn entgegenkommt, am besten mit 6000 gelaufenen KM etc., "Hat sich doch bisher null gelängt"...
Leute macht das besser nicht. Danke.
Benutzeravatar
S1kÄrär
 
Beiträge: 1022
Registriert: 13.10.2012, 19:04
Motorrad: 2013

Nächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - S1000RR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste