Kühlflüssigkeit nachfüllen ?

Alle Infos rund um die S 1000 RR - S1000RR.

Kühlflüssigkeit nachfüllen ?

Beitragvon Masterdark » 20.04.2018, 08:20

Hallo zusammen,

habe gestern gesehen, dass der Kühlflüssigkeitsstand am Ausgleichsbehälter bei senkrecht stehendem
Krad knapp über der min. Markierung ist.

Kann mir jemand sagen welche Menge an Kühlmittel nötig ist um von der min. Markierung zur
max. Markierung aufzufüllen (S1000RR Bj. 2011) ?

Da ich ohnehin nur bei sommerlichen Temperaturen fahre, würde ich das Kühlmittel mit dest. Wasser
auffüllen.


Gruß,
Dirk
Benutzeravatar
Masterdark
 
Beiträge: 220
Registriert: 22.02.2011, 15:25
Motorrad: S1000RR 2011

Kühlflüssigkeit nachfüllen ?

Werbung

Werbung
 

Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen ?

Beitragvon BasS1R » 20.04.2018, 09:05

Einfach Wasser auffüllen fertig!
Langsam einfüllen bis kurz vor Max.
BasS1R
 
Beiträge: 77
Registriert: 30.10.2017, 08:51
Motorrad: S1000R

Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen ?

Beitragvon herbyei » 20.04.2018, 09:39

.
Warum gibt es Kühler-/ Gefrier-/ Korrosionschutzmittel? Wäre ja überflüssig, wenn nur normales Wasser benötigt wird?
Welches Wasser? Leitungswasser - welcher Härtegrad, Regenwasser, destilliertes Wasser,... darüber gibt es auch noch zig Diskussionen.

Warum dann nicht einfach wie es gehört für kleines Geld: https://www.leebmann24.de/kuehler-gefri ... 45463.html

Zwischen min und max sind es ca. 0,2-0,25 Liter.
und Kontrolle erfolgt bei abgestellten Moped, heißt Seitenständer auf ebenen Grund.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2089
Registriert: 25.09.2014, 16:08
Motorrad: S1000R

Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen ?

Beitragvon BasS1R » 20.04.2018, 11:26

herbyei hat geschrieben:.
Warum gibt es Kühler-/ Gefrier-/ Korrosionschutzmittel? Wäre ja überflüssig, wenn nur normales Wasser benötigt wird?
Welches Wasser? Leitungswasser - welcher Härtegrad, Regenwasser, destilliertes Wasser,... darüber gibt es auch noch zig Diskussionen.

Warum dann nicht einfach wie es gehört für kleines Geld: https://www.leebmann24.de/kuehler-gefri ... 45463.html

Zwischen min und max sind es ca. 0,2-0,25 Liter.
und Kontrolle erfolgt bei abgestellten Moped, heißt Seitenständer auf ebenen Grund.


Man kann es auch übertreiben jede Werkstatt egal ob Auto oder Motorrad wird dir bei ein normalen Service immer normales Leitungswasser auffüllen nachdem sie den Frostschutz gemessen haben und er passen sollte!
BasS1R
 
Beiträge: 77
Registriert: 30.10.2017, 08:51
Motorrad: S1000R

Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen ?

Beitragvon Kajo » 20.04.2018, 11:32

BasS1R hat geschrieben:... Man kann es auch übertreiben jede Werkstatt egal ob Auto oder Motorrad wird dir bei ein normalen Service immer normales Leitungswasser auffüllen nachdem sie den Frostschutz gemessen haben und er passen sollte!


Das kann sich eine Fachwerkstatt, gleich ob Auto oder Motorrad, nicht leisten.

Normales Leitungswasser nachfüllen würde ich nur für unterwegs als Notbehelf akzeptieren.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1964
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen ?

Beitragvon BasS1R » 20.04.2018, 11:46

naja so sieht aber die Realität aus zumindest in freien Werkstätten wie will auch der normale Kunde es überprüfen??
Aber lassen wir das.. so ein Thema führt sowieso zu nichts...
Schönes unfallfreies Wochenende ;-)
BasS1R
 
Beiträge: 77
Registriert: 30.10.2017, 08:51
Motorrad: S1000R

Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen ?

Werbung


Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen ?

Beitragvon Masterdark » 20.04.2018, 13:30

Danke, werde dann mal einen Schluck dest. Wasser nachfüllen, habe noch eine Flasche stehen.


Grüße,
Dirk
Benutzeravatar
Masterdark
 
Beiträge: 220
Registriert: 22.02.2011, 15:25
Motorrad: S1000RR 2011

Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen ?

Beitragvon herbyei » 20.04.2018, 14:45

BasS1R hat geschrieben:Man kann es auch übertreiben jede Werkstatt egal ob Auto oder Motorrad wird dir bei ein normalen Service immer normales Leitungswasser auffüllen nachdem sie den Frostschutz gemessen haben und er passen sollte!



Da lehnst Dich aber weit zum Fenster raus, dass Du jeder Werkstatt so was unterstellst.
Eine ordentlich geführte Werkstatt lässt sich auf so was nicht ein, da heutzutage der Kühlwasserkreislauf aufgrund der engen Auslegung und verwendeten Materialen nicht ganz unproblematisch ist.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2089
Registriert: 25.09.2014, 16:08
Motorrad: S1000R


Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - S1000RR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste